Wetter Kärnten

Beiträge zum Thema Wetter Kärnten

Lokales
Bilder von der Gurk: Mobiler Hochwasserschutz verhinderte hier noch viel Schlimmeres.

Nach den Unwettern
Wo der mobile Hochwasserschutz schlimmere Schäden verhindert hat!

Über 100 Gebäude wurden bei den Unwettern im November in Kärnten durch mobilen Hochwasserschutz – teilweise als Leihgabe aus anderen Bundesländern – zusätzlich abgesichert. KÄRNTEN. Die bestehenden Gefahrenzonenpläne waren bei den Unwettern im November besonders hilfreich. Durch sie wusste man genau, wo mobile Hochwasserschutz-Maßnahmen benötigt wurden. "Vor allem das Errichten von mobilen Hochwasserschutz-Maßnahmen an diversen Hotspots hat sich mehr als bezahlt gemacht und weit mehr als 100...

  • 04.12.19
Lokales
Erneute Sperre der B 88

Nach den Unwettern
B 88 wird wieder gesperrt: Felssturz droht

Große Felsbrocken könnten auf die Straße stürzen. Daher wird die B 88 Kleinkirchheimer Straße im Bereich der Schlucht Obertweng zwischen Radenthein und Bad Kleinkirchheim ab Montag erneut gesperrt. RADENTHEIN, BAD KLEINKIRCHHEIM. Hangrutschungen nach den starken Unwettern verursachten eine Sperre der B 88 Kleinkirchheimer Straße in Hohensaß zwischen Radenthein und Bad Kleinkirchheim. Erst kürzlich konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden. Nun muss sie aber wieder für einige Tage...

  • 29.11.19
  •  1
Lokales
In Millstatt ist ein Hang abgerutscht.

Millstatt
Hangrutsch sorgt für Wegsperre

Ein Teil des Tangernerwegs in Millstatt musste auf Grund eines Hangrutsches gesperrt werden. MILLSTATT. In Millstatt löste sich am Mittwoch in einer Zufahrtstraße nahe der Alexanderhofstraße ein Hang auf einer Länge von 20 Metern und einer Breite von 1,5 Metern. Ein Landesgeologe verfügte die Sperre des Tangernerwegs, der unterhalb des kritischen Bereiches liegt, auf einer Länge von 50 Metern. Die Dauer der Sperre wurde vorerst für einen Tag festgelegt. Von der FF Millstatt  wird derzeit...

  • 27.11.19
Lokales
Gute Nachrichten für alle Bahnreisenden: Ab Samstag  verkehren Personenzüge auch auf der Kärntner Seite der Tauernstrecke wieder.

Zugverkehr
Tauernstrecke ab dem Wochenende wieder offen

Die ÖBB nimmt ab Samstag den Personenverkehr auf der Tauernstrecke in Kärnten wieder auf. BEZIRK SPITTAL. Gute Nachrichten für alle Bahnreisenden von der Tauernstrecke in Kärnten: Die Aufräumarbeiten schreiten gut voran und somit kann ab Samstag, 30. November, 6.00 Uhr früh ein eingleisiger Bahnbetrieb für den Personenverkehr freigegeben werden. Für Fahrgäste wird es trotz eingleisiger Betriebsführung zwischen Penk und Mallnitz zu keinen nennenswerten Verzögerungen kommen. Der...

  • 27.11.19
Lokales
Man geht von erheblichen Schäden durch die Unwetter in Kärnten aus.

Nach den Wetterextremen
Forststraßen und ländliches Wegenetz: über 15 Millionen Euro Schaden

Erste (geschätzte) Zahlen zu den aktuellen Unwetter-Schäden: Fast fünf Millionen Euro schaden bei ländlichem Wegenetz, zehn bis elf Millionen Euro bei Forststraßen, 200.000 Festmeter Schadholz.  Der Zivilschutzalarm für Reißeck (Ortschaft Zandlach) wurde nun heute, Freitag, aufgehoben. Am Samstag wurde auch jener in Feld am See aufgehoben, alle evakuierten Bewohner durften in ihre Häuser zurück.  KÄRNTEN. Wie groß der Schaden nach den Unwettern tatsächlich ist, lässt sich noch nicht...

  • 22.11.19
Lokales
Pilot Erwin Groß und der Leiter der Alpinpolizei Spittal Horst Wohlgemuth mit Luis, der aus Mallnitz ausgeflogen wurde.
3 Bilder

Nach den Wetterextremen
Am Donnerstag immer noch vier Schulen geschlossen

Auch morgen, Donnerstag, bleiben noch Schulen in Kärnten geschlossen: Stall, Baldramsdorf, Heiligenblut und Flattach. Auch Zivilschutzalarm in Berg im Drautal wurde aufgehoben. KÄRNTEN. Für heute, Mittwoch, gab es keine Wetterwarnung. Also laufen die Aufräumarbeiten – vor allem in Oberkärnten – auf Hochtouren. Es bleiben noch zwei Zivilschutzalarme aufrecht (Reißeck für die Ortschaft Zandlach und Feld am See), jener in Berg im Drautal wurde aufgehoben. Eine Zivilschutzwarnung besteht...

  • 20.11.19
Lokales
Während es noch immer gefährlich ist, laufen die Aufräumarbeiten.
14 Bilder

Wetter in Kärnten - laufendes Update
Dienstag: Acht Volksschulen morgen noch geschlossen

Nach den tragischen Ereignissen am Wochenende und gestern, Montag, ist die Gefahr noch nicht gebannt. Neuerliche Niederschläge heute, Dienstag, können wieder zu Hangrutschungen, Murenabgängen und Lawinen führen. Die Hochwasser-Gefahr sinkt nun wieder. Die wichtigsten Infos von heute (nachzulesen im Live-Ticker unten): Morgen, Mittwoch, wieder Schulschließungen von Volksschulen Lind im Drautal, Berg im Drautal, Stall, Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Baldramsdorf und Flattach.Faaker...

  • 19.11.19
Politik
Das Land verspricht Hilfe für die Opfer der Unwetter.

Regierungssitzung
Hilfsaktionen für Unwetter-Opfer in Kärnten

Hochwasser, Muren und Hangrutschungen der letzten Tage (mehr dazu hier) beschäftigten heute auch die Mitglieder der Kärntner Landesregierung in ihrer Sitzung.  KÄRNTEN. Neben dem großen Thema Budget waren auch die Ereignissen der letzten Tage Thema in der heutigen Regierungssitzung. Katastrophenschutz-Referent LR Daniel Fellner dazu: "Es ist die schlimmste Katastrophe der jüngsten Vergangenheit, weil es Verletzte und einen Toten zu beklagen gibt. Sachschäden kann man wieder gut...

  • 19.11.19
Lokales
Mobiler Hochwasserschutz an der Gurk.
14 Bilder

Wetter in Kärnten - laufendes Update
Montag: Vorerst letztes Tief kommt auf uns zu

Was ist heute, Montag, passiert? In Bad Kleinkirchheim wurde ein Mann von einer Mure verschüttet, er konnte nur noch tot geborgen werden. Am Montag kämpfte der Bezirk St. Veit mit Hochwasser. In der Nacht soll es wieder regnen und schneien, auch morgen, Dienstag. Einige Schulen in Oberkärnten bleiben daher morgen immer noch zu. Aktuelle Infos von Montag22.20 Uhr: Verkehrs-Infos Mit dem Link zu den aktuellen Verkehrsinfos – die sind auch noch unter diesem Link in der Fürh aktuell – wünschen...

  • 18.11.19
  •  1
  •  1
Lokales
Kann man sich in Unterkärnten kaum vorstellen: So sieht es im Lesachtal aus!
5 Bilder

Wetter in Kärnten – laufendes Update
Sonntag: Zivilschutzalarm in mehreren Oberkärntner Gemeinden

Hochwasser, Starkregen, Vermurungen, Überflutungen und Hangrutsche in vielen Kärntner Gemeinden. Schulen in Oberkärnten und Lavamünd bleiben morgen geschlossen. Viele Verkehrsbehinderungen auf Straßen und bei der Bahn. Hier ein Überblick über die Ereignisse am Sonntag, 17. November. Wir danken allen Freiwilligen für ihren Einsatz. Kommt gut durch die Nacht! (Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert!) Aktuelle Infos23.07 Uhr: auch in Baldramsdorf wurde Zivilschutzalarm...

  • 17.11.19
  •  1
Lokales
Ein Baum krachte auf ein Feuerwehrauto.

Wetterextreme
Feuerwehr hatte Schutzengel beim Schneeeinsatz in Stall

In Stall stürzte bei Aufräumarbeiten ein Baum auf ein Feuerwehrauto, wie durch ein Wunder gab es keine Verletzten. STALL. Jede Menge Schutzengel waren beim Hilfseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Stall im Mölltal im Einsatz, als der jüngste FF-Kommandant Kärntens, Tobias Oberdorfer, mit Kollegen der Rettung den Weg zu einem bei Räumarbeiten auf einem Güterweg Verletzten freimachen wollte. Als plötzlich zwei wegen der Schneelast umgestürzte Bäume den Weg versperrten, wendeten die...

  • 16.11.19
Lokales
Die Schutzwasserbauten in Lavamünd, an denen gearbeitet wird, waren gestern schon unter Wasser.
3 Bilder

Wetter in Kärnten
Drei Niederschlagswellen bis Dienstag

Vorbereitungen laufen. Auch Sturm für Karnische Alpen und Karawanken prognostiziert. Wie sich Hochwasser und Lawinen entwicklen, ist noch nicht ganz klar. KÄRNTEN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) geht von weiteren starken Regen- und Schneeschauern im Süden aus. Ursache: Kalte Luft von Norden und feuchte aus dem Mittelmeer-Raum mischen sich über den Alpen und durch eine Südströmung stauen sich die Niederschlagswolken an der Alpen-Südseite.  Niederschläge heute,...

  • 15.11.19
Lokales
Für Kärnten erwartet man weitere zwei Niederschlagsfronten.

Wetter in Kärnten
Zwei Niederschlagsfronten bis Montag

Kärnten erwartet bis Montag zwei weitere Niederschlagsfronten. Hochwasser-Prognose geht derzeit von keinen gröberen Überflutungen aus. KÄRNTEN. Von Freitag, 15. November, bis Montag, 18. November, meldet der Wetterdienst Klagenfurt den Durchzug von zwei Niederschlagsfronten. Sie kommen aus dem Süden.  Prognostiziert werden folgende Niederschlagsmengen: 100 bis 150 mm: Gailtal, Oberes Drautal, Hohe Tauern30 bis 80 mm: übrige LandesteileHochwasser-PrognoseDie Schneefallgrenze steigt an – auf...

  • 14.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.