Wetter

Beiträge zum Thema Wetter

Lokales
Gemütliches Miteinander beim Sonnwendfeuer auf der Weinebene.

Große Feier zu Sonnwend auf der Weinebene

24. Sonnwendfeier auf der Weinebene der Kameradschaft vom Edelweiß auf der Weinebene WEINEBENE. Traditionsgemäß organisiert der Arbeitskreis Kameradschaft vom Edelweiß Weststeiermark mit den Ortsverbänden Deutschlandsberg, Frauental, Groß St. Florian, Köflach und Schwanberg die Sonnwendfeier am 21. Juni auf der Weinebene. Heuer wurde diese Veranstaltung zum 24. Mal von LV-Ehrenobmann Anton Schneebacher vom OV Groß St. Florian in bewährter Weise organisiert, der aus gesundheitlichen Gründen...

  • 27.06.19
Lokales
In Soboth mussten die Feuerwehren einen Baum entfernen, der auf ein Haus gestürzt war.
16 Bilder

Umgestürzte Bäume
Sturmböen streiften den Bezirk Deutschlandsberg

Im Vergleich zu anderen Regionen blieb der Bezirk Deutschlandsberg von den Unwettern letzte Nacht zum Glück relativ verschont. Dennoch mussten die Freiwilligen Feuerwehren des Bereichs Deutschlandsberg bis Dienstagmittag auch zehn Mal ausrücken. Erster Einsatz in EibiswaldDie Einsätze starten am Montag kurz vor 23 Uhr: Ein abgedecktes Blechdach, das auf ein Auto gestürzt war, alarmierte die Feuerwehr in Eibiswald. Die Kameraden konnten das Dach aber rasch entfernen. Umgestürzte...

  • 30.10.18
Sport
So wie hier in Eibiswald sieht es derzeit auf vielen Sportplätzen im Bezirk Deutschlandsberg aus.

Kalter Winter gefährdet Fußballsaisonstart

Schnee und Kälte machen viele Sportplätze im Bezirk Deutschlandsberg unbespielbar. Für den Frühjahrsstart drohen Absagen. Die Schneefälle der letzten zwei Wochen, vor allem aber die arktischen Temperaturen stellen die Fußballvereine im Bezirk vor gewaltige Probleme. An eine vernünftige Vorbereitung ist im Moment nicht zu denken, die Naturrasenplätze sind allesamt unbespielbar. Der Kunstrasenplatz in Deutschlandsberg ist derzeit die einzige Möglichkeit, Vorbereitungsspiele auszutragen,...

  • 05.03.18
Lokales
Die Radlpassstraße B76 von Eibiswald nach Deutschlandsberg ist geräumt und ohne viel Verkehr.
3 Bilder

Laufende Updates für Wetter und Verkehr: Alles wieder ruhig im Bezirk Deutschlandsberg

15 Centimeter Neuschnee im ganzen Bezirk. Mittlerweile hat sich die Verkehrslage aber wieder entspannt, der Schnee dürfte auch bald weniger werden. Während es auf der Radlpassstraße (B76) in Richtung Deutschlandsberg am Vormittag eher ruhig zugeht (siehe Foto), verursacht der Neuschnee woanders Schneechaos auf den Straßen. In Schlieb auf der B76 stand schon in aller Früh der Verkehr wegen eines Unfalls. In Lannach kam es wegen eines defekten LKWs zu Behinderungen, im Johngraben mussten mehrere...

  • 07.02.18
  •  3
Freizeit
...vom Vorjahr
2 Bilder

Weiße Weihnachten 2017 in der Steiermark: So stehen die Chancen

Weihnachten und Schnee gehören für die meisten von uns unweigerlich zusammen. Aber gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten in der Steiermark? Heiligabend rückt mit großen Schritten näher und wir fragen uns, wie jedes Jahr, ob es endlich wieder weiße Weihnachten in der Steiermark geben wird. Die Experten von UBIMET haben sich dieser Frage gewidmet und für uns eine interaktive Karte erstellt.  Diese zeigt wie hoch die Wahrscheinlichkeit von Schnee an Heiligabend im Bezirk ist.  Weihnachten im...

  • 19.12.17
  •  7
  •  20
Lokales
Pioniere beim Freischneiden von Sraßen und Wegen in der Südsteiermark
5 Bilder

Update: Unwetterschäden in Deutschlandsberg und Leibnitz

Dienstag Morgen fegte ein Föhnsturm mit rund 100 km/h über die Steiermark. Vor allem Deutschlandsberg und Leibnitz sind stark von der Verwüstung betroffen. ++ UPDATE ++ Seit Dienstagnachmittag sind rund 40 Pionieren vom Baupionier- und Katastrophenhilfeeinsatzzug des Militärkommandos Steiermark sowie 20 Soldaten von der ABC-Abwehrkompanie Graz beim Beseitigen umgestürzter Bäume in den Bezirken Deutschlandsberg und Eibiswald. Gemeindestraßen und Zufahrtswege zu entlegenen Gehöften müssen...

  • 12.12.17
  •  1
  •  6
Gesundheit
Zittern kann ansteckend sein.

Kälte ist ansteckend

Wenn jemand anderer zittert, dann zittern wir gleich mit. Um uns zum Zittern zu bringen, braucht es nicht unbedingt niedrigen Temperaturen. Wissenschafter haben herausgefunden, dass schon der Anblick von Kältesituationen dafür ausreicht. Sie haben den Versuchsteilnehmern Bildern von frierenden Menschen gezeigt und lösten dadurch bereits eine Reaktion des Körpers aus. Bei besonders einfühlsamen Personen ist dieser Effekt noch stärker ausgeprägt. Im Winter ist also ein bisschen Egoismus...

  • 07.12.17
  •  1
Gesundheit
Die Sonne darf bei Wanderungen nicht unterschätzt werden.

Der Höhensonne keine Chance geben

Bei herbstlichen Wanderungen sollte auf ausreichend Sonnenschutz gedacht werden. Kühlere Temperaturen und Wanderungen schließen sich prinzipiell nicht aus. Auch an etwas kühleren Herbsttagen ist ein ambitionierter Ausflug durchaus möglich. Bei der Ausrüstung ist einerseits auf die Grundlagen, etwa feste Wanderschuhe und ausreichender Schlechtwetterschutz, zu achten. Andererseits darf die Höhensonne nicht unterschätzt werden. Kappe, Sonnenbrille und Sonnencreme sollten unabhängig von den...

  • 12.10.17
  •  3
Gesundheit
Im Herbst zu joggen ist kein Ding der Unmöglichkeit.

Sport ist auch im Herbst ein Hit!

Kühlere Temperaturen und Bewegung sind prinzipiell kein Widerspruch. Bei Sport im Herbst gibt es aber einige Dinge zu beachten. Im Sommer sorgen die Sonnenstrahlen dafür, dass wir voller Energie geladen sind. Sportbegeisterte sind in dieser Zeit ständig auf den Beinen, um die Welt wahlweise mit dem Rad oder joggend zu erkunden. Langsam zieht aber der Herbst ins Lande, und mit ihm kommen neue Herausforderungen auf Bewegungsfreudige zu. Fingerspitzengefühl ist bei Erkältungen gefragt. Bei starkem...

  • 20.09.17
  •  1
Lokales

Alte Bauernweisheit: 27. Juni - Wie das Wetter am Siebenschläfertag, so bleibt es sieben Wochen danach.

Der Siebenschläfer am 27. Juni ist ein Tag mit großer Bedeutung für das Wetter des Jahres. Zu diesem Tag gibt es eine Fülle von Bauernregeln, die in Abhängigkeit vom Wetter am Siebenschläfertag das Wetter für die kommenden Wochen zu bestimmen versuchen. So heißt es etwa: "Regnet es am Siebenschläfertag, der Regen sieben Wochen nicht weichen mag!" Aber, so beruhigen Experten: Sieben Wochen lang regnen wird es auf keinen Fall, gleich wie nass der Siebenschläfertag ausfällt! Übrigens: Meist...

  • 27.06.17
  •  22
  •  37
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.