Wetter

Beiträge zum Thema Wetter

Die Sonne sollte sich heute im ganzen Land für einige Stunden zeigen

Kärnten Wetter
Sonne zeigt sich, Sturm streift Oberkärnten

Das Wetter zeigt sich heute zu großen Teilen von seiner besseren Seite: Nur sehr vereinzelt ist mit Schneeschauern zu rechnen, auch der Dauerfrost dürfte zumindest morgen passé sein. Mit bis zu acht Grad ist zu rechnen. KÄRNTEN. Zwar bleibt es zu größten Teilen trocken, doch ist im Laufe des Vormittages von Norden her mit stärkerer Bewölkung zu rechnen. Ein paar Flocken können lediglich in den Hohen Tauern vom Himmel kommen. Am Nachmittag setzt teils starker Nordföhn ein. Besonders für den...

  • Kärnten
  • Lukas Moser
Die Kälte macht sich heute Früh überall bemerkbar
1

Kärnten zittert
Wo es aktuell am kältesten ist

Wenn man in Teilen Kärntens heute Früh nur wenige lachende Gesichter sieht, dann hat das möglicherweise nichts mit der schlechten Laune der Personen zu tun, sondern wohl mit der klirrenden Kälte. Wo ist es aktuell noch am kältesten? KÄRNTEN. Spitzenreiter ist laut ZAMG der Sonnblick, hier hatte es um 8.00 Uhr noch immer nur -17,7°. Doch wer glaubt, dass es am Berg deutlich kälter ist und es ansonsten heimelig warm ist, der irrt: So hat es zum selben Zeitpunkt in Weitensfeld nur -16,7°, in Bad...

  • Kärnten
  • Lukas Moser
Klagenfurt

Ab heute
Klagenfurt bekommt die nächste Ladung Schnee

Kärntens Landeshauptstadt ist bereits seit vergangenem Sonntag von einer schönen Schneedecke geprägt, Frau Holle zeigt aber ab heute Nachmittag ein weiteres Mal ihre Kraft. Bis zu 25 Zentimeter Neuschnee sind möglich. KLAGENFURT. Der heutige Feiertag beginnt in Klagenfurt wohl nebelig, einzelne Sonnenfenster sind möglich. Während es entlang der Karawanken und im Westen des Landes bereits am frühen Nachmittag allmählich zu schneien beginnt, dürfte es in Klagenfurt erst am späten Nachmittag...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Lukas Moser
In Waidmannsdorf hat der Schneefall bereits spätabends eingesetzt

Am zweiten Adventsonntag
Italientief bringt Schnee nach Klagenfurt

Bereits seit einigen Tagen ist Klagenfurt angezuckert. Heute sollte die Kärntner Landeshauptstadt planmäßig noch mehr von der weißen Pracht abbekommen. Es wird richtig winterlich - für die passende Stimmung zum zweiten Adventsonntag ist also gesorgt! KLAGENFURT. Bereits in der Nacht beginnt es im Klagenfurter Becken leicht bis mäßig zu schneien. Ein Italientief sorgt im Tagesverlauf für Neuschnee: Der Höhepunkt soll am Vormittag liegen, wo mitunter durchaus auch kräftiger Schneefall zu erwarten...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Lukas Moser
5

Autofahren in der kalten Jahreszeit
Rutschgefahr auf der Fahrbahn im Herbst

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, heißt es auf den Straßen wieder erhöhte Vorsicht. Darum haben wir unter den drei Ws – Winterreifen, Wildwechsel und Wetter –  alles zusammengefasst, was beim Autofahren im Herbst beachtet werden sollte. ÖSTERREICH. Noch bevor es in die kalten Jahreszeiten geht, sollte das Auto einem Wintercheck unterzogen werden. Wurde frostsicheres Scheibenputzmittel verwendet? Sind die Wischblätter der Scheibenwischer in Ordnung? Sind alle Scheinwerfer...

  • Magazin RMA
Christian Stefan von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Klagenfurt an seinem Arbeitsplatz am Flughafen Klagenfurt.
2

ZAMG
Wenn das Wetter verrückt spielt

Ein Tornado, wie er kürzlich durch Tschechien fegte, ist im Bezirk Klagenfurt/Land eher unwahrscheinlich. Tornados kennen wir hauptsächlich aus Katastrophenfilmen. Dass es in unmittelbarer Nähe zu solcher Zerstörungskraft kommt, hat uns dazu veranlasst, bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik bei Christian Stefan nachzufragen, welche Gefahren für Kärnten bzw. für den Bezirk Klagenfurt Land bestehen. „Durchschnittlich gibt es in Österreich im Jahr zwischen vier und acht Tornados,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer

Kommentar
Kann jemand das Wasser abstellen?

Wir haben in den letzten Wochen oft genug über Corona und alles, was dazugehört, gesprochen. Ich mag einfach nicht mehr darüber reden. Deshalb mach ich das, was man immer macht, wenn man einem unangenehmen Thema ausweichen möchte, ich spreche über das Wetter. Ein Appell meinerseits: Der kleine Oktober möchte bitte aus dem Frühling abgeholt werden! Was heißt bitte Wonnemonat Mai? Das war eher ein Eisheiligen-Mai. Pankratius und Sofie sind gekommen um zu bleiben, so macht es zumindest den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Bei der HTL Lastenstraße wurde die neue Wetterstation aufgestellt.

Klagenfurt
Erste Wetterstation in Klagenfurter Innenstadt

Um das Wetter in der Landeshauptstadt noch genauer bewerten und einschätzen zu können, wurde erstmals eine Wetterstation der ZAMG in der Klagenfurter Innenstadt in Betrieb genommen. Die Anlage wurde bei der HTL1 Lastenstraße installiert. Die Daten sollen dazu beitragen, Hitzeinseln in den Ballungsräumen zu reduzieren. KLAGENFURT. Vor allem in den Städten macht sich der Klimawandel besonders bemerkbar. Alleine in Klagenfurt sollen die Temperaturen in den nächsten Jahrzehnten um bis zu vier Grad...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
In der Regionalstelle der ZAMG in Klagenfurt arbeiten fünf Meteorologen und vier Techniker an den täglichen Wetterprognosen. Gerhard Hohenwarter (Bild) ist einer von ihnen.
1 13

Welttag der Meteorologie
Die Kunst der Wetterprognose

Am 23. März 1950 trat die Konvention der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) in Kraft. Ziel der WMO-Konvention war es, anhand weltumspannender Wetterdaten und -prognosen der verschiedenen nationaler meteorologischer Dienste verlässliche Informationen für Luft-, Schifffahrt und Landwirtschaft sammeln zu können. An jedem 23. März eines Jahres wird an dieses Ereignis erinnert. Wettervorhersagen gab es aber schon lange Zeit vorher. Bereits 350 vor Christus verfasste der Philosoph Aristoteles...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Bernhard Knaus
Grafische Darstellung des Temperaturanstiegs – in 30 Jahres Perioden
1 6

Klimaveränderung in Kärnten
Es wird wärmer, und das immer schneller

Im Zuge des Kärnten Schwerpunkts "100 Jahre Kärnten" nimmt die WOCHE das Klima – und seine Veränderung – unter die Lupe.  Wie warm war es vor hundert Jahren, wie warm wird es Mitte oder Ende des Jahrhunderts sein? Die WOCHE fragt nach.  KÄRNTEN. Es wird wärmer, und das natürlich auch in Kärnten. "Die deutliche Zunahme der letzten Periode (Anm. dreißig Jahre) ist nicht mehr als normale Schwankung zu sehen sondern ein eindeutiges Signal des Klimawandels", sagt Christian Stefan der Zentralanstalt...

  • Kärnten
  • Alexandra Wrann
Die Anzahl der Einsätze steigt
1 2

KLAR! Rosental
Wertschätzung für die Leistung der Blaulichtorganisationen

Ob am Tag oder in der Nacht – die örtlichen Blaulichtorganisationen sind immer zur Stelle, wenn wir sie brauchen. KLAR! Rosental startet mit einer Wertschätzungskampagne.  ROSENTAL. Extremwettereinsätze nehmen zu und damit einhergehend auch die Anzahl der Einsätze. Extremwettereignisse treten aus verschiedenen Gründen auf, die regional begrenzt oder eine weltweite Dimension haben. Auch der Klimawandel spielt hier eine wesentliche Rolle.  Den lokalen Blaulichtorganisationen kommt immer größere...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Man geht von erheblichen Schäden durch die Unwetter in Kärnten aus.

Nach den Wetterextremen
Forststraßen und ländliches Wegenetz: über 15 Millionen Euro Schaden

Erste (geschätzte) Zahlen zu den aktuellen Unwetter-Schäden: Fast fünf Millionen Euro schaden bei ländlichem Wegenetz, zehn bis elf Millionen Euro bei Forststraßen, 200.000 Festmeter Schadholz.  Der Zivilschutzalarm für Reißeck (Ortschaft Zandlach) wurde nun heute, Freitag, aufgehoben. Am Samstag wurde auch jener in Feld am See aufgehoben, alle evakuierten Bewohner durften in ihre Häuser zurück.  KÄRNTEN. Wie groß der Schaden nach den Unwettern tatsächlich ist, lässt sich noch nicht beziffern....

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Pilot Erwin Groß und der Leiter der Alpinpolizei Spittal Horst Wohlgemuth mit Luis, der aus Mallnitz ausgeflogen wurde.
3

Nach den Wetterextremen
Am Donnerstag immer noch vier Schulen geschlossen

Auch morgen, Donnerstag, bleiben noch Schulen in Kärnten geschlossen: Stall, Baldramsdorf, Heiligenblut und Flattach. Auch Zivilschutzalarm in Berg im Drautal wurde aufgehoben. KÄRNTEN. Für heute, Mittwoch, gab es keine Wetterwarnung. Also laufen die Aufräumarbeiten – vor allem in Oberkärnten – auf Hochtouren. Es bleiben noch zwei Zivilschutzalarme aufrecht (Reißeck für die Ortschaft Zandlach und Feld am See), jener in Berg im Drautal wurde aufgehoben. Eine Zivilschutzwarnung besteht weiterhin...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Während es noch immer gefährlich ist, laufen die Aufräumarbeiten.
14

Wetter in Kärnten - laufendes Update
Dienstag: Acht Volksschulen morgen noch geschlossen

Nach den tragischen Ereignissen am Wochenende und gestern, Montag, ist die Gefahr noch nicht gebannt. Neuerliche Niederschläge heute, Dienstag, können wieder zu Hangrutschungen, Murenabgängen und Lawinen führen. Die Hochwasser-Gefahr sinkt nun wieder. Die wichtigsten Infos von heute (nachzulesen im Live-Ticker unten): Morgen, Mittwoch, wieder Schulschließungen von Volksschulen Lind im Drautal, Berg im Drautal, Stall, Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Baldramsdorf und Flattach.Faaker See...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Mobiler Hochwasserschutz an der Gurk.
1 1 14

Wetter in Kärnten - laufendes Update
Montag: Vorerst letztes Tief kommt auf uns zu

Was ist heute, Montag, passiert? In Bad Kleinkirchheim wurde ein Mann von einer Mure verschüttet, er konnte nur noch tot geborgen werden. Am Montag kämpfte der Bezirk St. Veit mit Hochwasser. In der Nacht soll es wieder regnen und schneien, auch morgen, Dienstag. Einige Schulen in Oberkärnten bleiben daher morgen immer noch zu. Aktuelle Infos von Montag22.20 Uhr: Verkehrs-Infos Mit dem Link zu den aktuellen Verkehrsinfos – die sind auch noch unter diesem Link in der Fürh aktuell – wünschen wir...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Kann man sich in Unterkärnten kaum vorstellen: So sieht es im Lesachtal aus!
1 5

Wetter in Kärnten – laufendes Update
Sonntag: Zivilschutzalarm in mehreren Oberkärntner Gemeinden

Hochwasser, Starkregen, Vermurungen, Überflutungen und Hangrutsche in vielen Kärntner Gemeinden. Schulen in Oberkärnten und Lavamünd bleiben morgen geschlossen. Viele Verkehrsbehinderungen auf Straßen und bei der Bahn. Hier ein Überblick über die Ereignisse am Sonntag, 17. November. Wir danken allen Freiwilligen für ihren Einsatz. Kommt gut durch die Nacht! (Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert!) Aktuelle Infos23.07 Uhr: auch in Baldramsdorf wurde Zivilschutzalarm ausgelöst 22.13 Uhr:...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Schutzwasserbauten in Lavamünd, an denen gearbeitet wird, waren gestern schon unter Wasser.
3

Wetter in Kärnten
Drei Niederschlagswellen bis Dienstag

Vorbereitungen laufen. Auch Sturm für Karnische Alpen und Karawanken prognostiziert. Wie sich Hochwasser und Lawinen entwicklen, ist noch nicht ganz klar. KÄRNTEN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) geht von weiteren starken Regen- und Schneeschauern im Süden aus. Ursache: Kalte Luft von Norden und feuchte aus dem Mittelmeer-Raum mischen sich über den Alpen und durch eine Südströmung stauen sich die Niederschlagswolken an der Alpen-Südseite.  Niederschläge heute, Sonntag...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Für Kärnten erwartet man weitere zwei Niederschlagsfronten.

Wetter in Kärnten
Zwei Niederschlagsfronten bis Montag

Kärnten erwartet bis Montag zwei weitere Niederschlagsfronten. Hochwasser-Prognose geht derzeit von keinen gröberen Überflutungen aus. KÄRNTEN. Von Freitag, 15. November, bis Montag, 18. November, meldet der Wetterdienst Klagenfurt den Durchzug von zwei Niederschlagsfronten. Sie kommen aus dem Süden.  Prognostiziert werden folgende Niederschlagsmengen: 100 bis 150 mm: Gailtal, Oberes Drautal, Hohe Tauern30 bis 80 mm: übrige LandesteileHochwasser-PrognoseDie Schneefallgrenze steigt an – auf etwa...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die ZAMG über Wetterwarnungen und den Ablauf des Hochwassers Ende Oktober 2018

Hochwasser
Das Hochwasser 2018 aus Sicht der ZAMG

Der Sturm und das Hochwasser im Herbst 2018 trafen Oberkärnten und das Rosental besonders schlimm. Die Zentrale Anstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gab nun Auskunft über die Vorhersagen und den Ablauf. KÄRNTEN. Traditionell bekommt der südliche Teil Kärntens im Herbst mehr Niederschlag als im Sommer. Der Grund dafür ist die Bildung von Kaltluft über dem Mittelmeer und einer Süd-West Wetterlage, die ebenfalls typisch für den Herbst ist. Dadurch erhöhen sich die Niederschlagsmengen...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
2

8. Tiefdruckgebiet 2019 wird Ilmar heißen
Ilmar bestimmt das Wetter im Jänner 2019

Das 1. Tiefdruckgebiet mit dem Namen I im Jahre 2019, das normalerweise so gegen Ende Jänner kommt, wird den Namen Ilmar tragen. Der Biohotelier Ilmar Tessmann aus St. Oswald bei Eberstein konnte sich trotz großer Bewerberschar durchsetzen und die freie Universität Berlin bestätigt die Wetterpatenschaft für Ilmar. Tessmann: „Also ich werde also Ende 2019 entscheiden, wo es überall schneien wird, Wünsche können ab sofort unter hotel@bioarche.at eingebracht werden. Bevorzugt wird vor allem die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Ilmar Tessmann
Wetterbeobachtung ist bei einem Ausflug in der Natur wichtig
2

Himmeldach-Blog: Wetter- und Standpunktermittlung

Marko informiert, worauf man bei einem Aufenthalt in der Natur achten muss. Schon im Vorfeld kann man vieles beachten, um sich einen unangenehmen Aufenthalt in der Natur zu ersparen. Dies beginnt in erster Linie mit der Wetterbeobachtung. Niemand muss heute ein Wetterfrosch sein und die Zeichen am Himmel deuten können. Es schadet aber auch nicht! Das Wetter der Zielregion muss beobachtet werden. Es gibt zahlreiche Wetter-Apps für's Handy, die behilflich sind. Auch GPS-Apps sind mittlerweile am...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.