Wetterrückblick

Beiträge zum Thema Wetterrückblick

Der August 2020 war im Schnitt zwischen 1 bis 1,5 Grad zu warm. Im August waren die Temperaturen auf einem konstant hohen Niveau ohne Kälteeinbrüche. Eine Hitzewelle blieb aus.
5

Wetterrückblick Tirol
August 2020 – viele Sonnenstunden und viel Regen

TIROL. Der August 2020 war im Schnitt zwischen 1 bis 1,5 Grad zu warm. Im August waren die Temperaturen auf einem konstant hohen Niveau ohne Kälteeinbrüche. Eine Hitzewelle blieb aus. Siebtwärmster August Tirol zählt in diesem Sommer noch zu den relativ kühlsten Regionen Österreichs. So liegen die Temperaturabweichungen österreichweit bei +2 Grad über dem langjährigen Mittel, womit der August 2020 der siebtwärmste August seit Beginn der Messgeschichte zählt. In Tirol lag die Abweichung immer...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Feber 2020 ist der zweitwärmste Feber seit Beginn der Messgeschichte. Er liegt in Tirol mit rund 3,5 Grad über dem langjährigen Mittel.

Wetterrückblick Tirol
Feber – Wieder ging ein zu warmer Monat zu Ende

TIROL. Der Feber 2020 ist der zweitwärmste Feber seit Beginn der Messgeschichte. Er liegt in Tirol mit rund 3,5 Grad über dem langjährigen Mittel. Temperaturrekord und Stürme Der Feber 2020 war österreichweit mit 4,1 Grad über dem vieljährigen Mitel der zweitwärmste Feber seit Beginn der Aufzeichnungen vor 253 Jahren. Der wärmste Feber war der von 1966. Hier lagen die Temperaturen rund 4,5 Grad über dem Mittel. Auch in den Bergen lagen die Temperaturen mit 3,1 Grad über dem Durchschnitt. In...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Winter 2019/20 lag in Tirol mit 2,5 Grad über dem langjährigen Mittel. Auf auf den Bergen war es extrem mild. In Innsbruck gab es keinen einzigen Eistag.
3

Wetterrückblick Tirol
Winter 2019/20 ist der zweitwärmste der Messgeschichte

TIROL. Der Winter 2019/20 lag in Tirol mit 2,5 Grad über dem langjährigen Mittel. Auf auf den Bergen war es extrem mild. In Innsbruck gab es keinen einzigen Eistag. Winter werden wärmerDer Winter 2019/20 war im Schnitt in Tirol um rund 2,5 Grad über dem langjährigen Mittel – österreichweit bei 2,7 Grad. Nur der Winter 2006/07 war mit 3,4 Grad über dem Mittel noch wärmer. Das Wetter war im aktuellen Winter wechselhaft, mild und sonnig. Der Winter 2019/20 bestätigte aber auch den Trend, dass...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Jahr 2019 war das drittwärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Es war auch geprägt durch Wetterextreme: Schneechaos im Jänner, Hitzewelle im Juni, Niederschlagsrekorde im November.

Wetter Tirol
Wetterrückblick: 2019 war das drittwärmste Jahr in der Messgeschichte

TIROL. Das Jahr 2019 war das drittwärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Es war auch geprägt durch Wetterextreme: Schneechaos im Jänner, Hitzewelle im Juni, Niederschlagsrekorde im November. 2019: Um 1,8 Grad zu warmDas Jahr 2019 war um 1,8 Grad im Vergleich zum langjährigen Mittel von 1981 bis 2010 zu warm. Seit Beginn der instrumentellen Temperaturmessung 1767 waren lediglich die Jahre 2018 und 2014 noch wärmer. Es geht somit in das drittwärmste Jahr der Messgeschichte ein. Ingesamt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Temperatur im September 2019: Abweichung der Temperatur vom vieljährigen Mittel 1981-2010. Auswertung mit SPARTACUS-Daten bis inkl. 29.9.2019
1 2

Wetter in Tirol
Wetterrückblick: September war ziemlich durchschnittlich

TIROL. Der September 2019 entsprach im Großen und Ganzen einem durchschnittlichen September. Abweichungen bei Temperatur, Sonnenscheindauer und Feuchtigkeit lagen in einer durchschnittlichen Schwankungsbreite. Durchschnittlicher SeptemberDer September lag bei den Temperaturen ungefähr im Durchschnitt. In Tirol war er nur rund 0,7 Grad wärmer als das langjährige Mittel, österreichweit um 0,9 Grad. „Der September 2019 liegt 0,9 °C über dem vieljährigen Durchschnitt und damit innerhalb der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der April 2019 verlief deutlich zu mild, gut 1,5 Grad beträgt die Abweichung im Vergleich zum langjährigen Mittel von 1981 bis 2010.  Es gab den ersten Sommertag dieses Jahres.

Wetterrückblick
Der April 2019 war zu mild

TIROL. Der April 2019 war wieder zu mild. Im Vergleich liegt er mit rund 1,5 Grad über dem langjährigen Mittel. Auffallend war auch die Trockenheit und die überdurchschnittlichen Sonnenstunden. Föhnige Südströmung sorgte für milde TemperaturenDie Temperaturabweichung beträgt im Vergleich zum langjährigen Mittel von 1981 bis 2010 rund 1,5 Grad. „Hauptverantwortlich für einen abermals zu warmen Monat war eine lang andauernde föhnige Südwestströmung in der zweiten Monatshälfte.“,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
März 2019: sehr mild und stellenweise sehr trocken
– Der Zeitraum April 2018 bis März 2019 war die wärmste 12-Monatsperiode der rund 250-jährigen österreichischen Messgeschichte.

Wetter in Tirol
Rückblick März 2019 – Wärmer als das langjährige Mittel

TIROL. März 2019 – Wieder ein Monat über dem langjährigen MittelDer März 2019 setzt die Serie der überdurchschnittlich warmen Monate fort. „In der mit 1767 beginnenden Messgeschichte Österreichs war ein Zeitraum von zwölf Monaten noch nie so ungewöhnlich warm wie von April 2018 bis März 2019", so ZAMG-Klimatologe Alexander Orlik. In den Niederungen liegt der Monat  – je nach Region – rund 0,5 bis 2,5 Grad  über dem langjährigen Schnitt.  In den Gipfelregionen war er um rund 1,5 Grad wärmer....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Jahr 2018 war das wärmste Jahr seit Beginn der Messgeschichte - auch die Zahl der Sonnenstunden lag über dem Durchschnitt.

Wetter in Tirol
Wetterrückblick: 2018 wärmstes Jahr seit Messbeginn

TIROL. Das Jahr 2018 ist das wärmste Jahr seit Beginn der Messgeschichte: warm, sonnig und trocken – das war 2018. 10 von 12 Monate waren überdurchschnittlich warm Das Jahr 2018 ist das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.  Im Schnitt lag es um +1,8 Grad über dem Durchschnitt. Somit überholte 2018 das bisher wärmste Jahr das Jahr 2014. 2018 waren zehn von zwölf Monaten überdurchschnittlich warm. So gab es von April bis September sommerliche Temperaturen. Nur der Februar und der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Temperatur August 2017: Abweichung der Temperatur vom vieljährigen Mittel 1981-2010. Auswertung mit SPARTACUS-Daten bis inkl. 29.8.2017.
2

Fünftwärmster August seit Messbeginn

TIROL. Der August war ungewöhnlich warm und liegt mit 1,9 Grad über dem langjährigen Mittel. Er ist der fünftwärmste August seit Messbeginn. Die Messreihe reicht bereits 251 Jahre zurück. Auch die Sonnendauer liegt weit über den Durchschnittswerten. Die TemperaturenDie Temperaturen liegen österreichweit über dem langjährigen Mittel. Nur die Sommer 1807, 1992, 2003 und 2015 waren noch wärmer. Der österreichweit wärmste Tag war der 1. August mit 34 Grad. Neben der vielen heißen Tage, gab es auch...

  • Kärnten
  • Villach
  • Bezirksblätter Tirol
Die Regenmenge im Juli liegt streckenweise um 10 bis 50 Prozent über dem langjährigen Soll.

Wetterrückblick - Juli 2017 war überdurchschnittlich nass

TIROL. Der Juli war warm aber und sehr nass. Es gab viele Gewitter mit starken Sturmböen. Österreichweit war der Juli um rund 0,9 Grad über dem langjährigen Durchschnitt. Niederschlag und Kälte Der Juli 2017 brachte die vierte Hitzewelle dieses Jahres. Gleichzeitig vielen an wenigen Tagen die Temperaturen stark ab. In dieser kühlen Wetterphase stiegen die Temperaturen kaum auf über 20 Grad an. Der 26. Juli war der kälteste Tag in diesem Monat. Auf den Bergen kam es bis zu 30 cm Neuschnee. Im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Das Soll an Tagen über 30 Grad für 2017 ist bereits erfüllt.

Wetterrückblick Juni 2017 - Zweitwärmster Juni seit Messbeginn

Mit dem Ende des Junis 207 ist das Soll an Hitzetagen für dieses Jahr bereits erfüllt TIROL. Der Juni 2017 lag österreichweit um 3,3 Grad über dem langjährigen Mittel. Daher ist er der zweitwärmste Juni seit beginn der Aufzeichnungen. In manchen Orten ist das Jahressoll an heißen Tagen bereits erreicht - im Juni war die erste Hitzewelle 2017. Die Sonne schien überall länger als im Durchschnitt. Zweitheißester Juni Der Juni 2017 zählt zu den zweitheißesten seit Beginn der Aufzeichnung. Nur der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Der Mai 2017 endet mit sommerlichen Temperaturen und idealem Badewetter.

Wetterrückblick - Mai 2017

Trotz des kalten Starts liegt der Mai 2017 mit dem Temperaturen um 0,8 Grad über dem langjährigen Mittel. TIROL. Im Mai 2017 gab es das gesamte Wetterprogramm: von Regen über Schneefall bis hin zu Frost und Hitzewelle. Mai 2017 - Ein Rückblick Der Mai 2017 startete mit eher kalten Temperaturen. Bis zum 10. Mai gab es in vielen Gegenden noch Frost. Erst ab der Monatsmitte gingen die Temperaturen nach oben. Der Mai endet mit einer Hitzewelle am 29. Mai wurden an der Uni Innsbruck 32,6 Grad...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Wetterrückblick Winter 2016/2017

Der Jänner 2017 war der kälteste Jänner seit 30 Jahren - aber dennoch war der Winter 2016/2017 österreichweit wärmer als der Durchschnittswinter. TIROL. Im Bergland lagen die Temperaturen im Winter 2016/17 deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. In tiefen Lagen waren die Temperaturen jedoch kälter als normal. Teilweise war es deutlich zu trocken und die Sonne schien häufiger als üblich. Kältester Jänner seit 30 Jahren Der Jänner verlief allgemein sehr kalt. Mit einer österreichweiten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Sehr kalt, sonnig und später Schneefall - das ist lt. Ubimet die Bilanz des Jänners 2017.

Wetter - Jännerrückblick 2017

Der Winter 2016/2017 begann nicht sehr winterlich. Aber Im zu Ende gehenden Jänner hielt der Winter Einzug in Tirol: mit Schnee und eisiger Kälte. TIROL. Der Jänner 2017 liegt mit -3,3 Grad unter dem längjährigen Mittel von 1981 bis 2010. Er wird voraussichtlich der kälteste Jänner seit 1987. Die Sonne schien häufiger als üblich. Die Temperaturen im Jänner Der Jänner 2017 ist ein sehr kalter Monat. Die landesweite Durchschnittstemperatur betrug -6,1 Grad. Der Winter gehört zu den kältesten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Wetterrückblick August

Der August lag in Nordtirol um plus 1,4 Grad über dem langjährigen Mittel. Die Sonnenscheindauer lag in der Norm. TIROL. In Tirol war es um 1,4 Grad im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt zu warm. Im Gesamten gesehen, war der August ein wenig zu nass. Die Sonnenscheindauer lag im Normbereich. Tirol zwischen 33 Grad und 1 Grad Die Temperaturen im August lagen über dem langjährigen Mittel. "Im Tiroler Oberland und im Außerfern fällt der Monat um bis zu 1,4 Grad wärmer als im langjährigen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Im Sommer 2016 lag die Blitzhäufigkeit über dem der vergangenen Jahre.

Wetter-Bilanz Sommer 2016

Trotz der großen Regenmengen fiel der Tiroler Sommer 2016 um wenige Zehntel zu warm aus. TIROL. Der Sommer 2016 fiel in Tirol laut dem Wetterdienst Ubimet nur um wenige Zehntel wärmer aus als der langjährige Durchschnitt. Die Regenmengen waren teilweise sehr hoch. Es gab nicht mehr als 20 trockene Tage. Weiters war die Blitzhäufigkeit sehr hoch. Minimal zu warmer Sommer Das Temperaturmittel in Tirol liegt nur wenige Zehntel über dem eines durchschnittlichen Sommers. Die Anzahl der heißen Tage...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Extremwerte im Juni

Wetterrückblick Juni

Der vergangene Juni fiel in weiten Teilen Tirols teilweise zwischen 10 und 30 Prozent zu nass aus. Die Temperaturen lagen im Bereich des Klimamittels. TIROL. Der Juni war geprägt durch nasses und trübes Wetter. Die Sonnenstunden lagen unterhalb des langjährigen Mittels. Auch die Temperaturen blieben im Klimamittel. Erste hochsommerliche Temperaturen im Juni Die Temperaturen der ersten Monatshälfte des Juni lagen im Bereich des langjährigen Mittels. Mit Beginn des astronomischen Sommer kam...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Wetterrückblick Jänner 2013

Das erste Monat des neuen Jahres ist schon wieder vorbei. Es verlief zu trüb und warm! Mit 93.0mm Niederschlag war es um 69% zu nass! Nur ganze 38 Stunden schien die Sonne im Jänner 2013. Das Temperaturmittel war um 0.5°C über dem Durchschnitt! Wetterrückblick Jänner 2013 Durchschnittliche Temperatur: -1.6°C (um 0.5°C zu warm) max. Temperatur: 11.0°C (am 30. des Monats) min. Temperatur: – 14.7°C (am 26. des Monats) Niederschlag: 93.0 mm (um 38.0 mm zu viel = 169% des 60 Jährigen...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.