Wiener Linien

Beiträge zum Thema Wiener Linien

Bis Betriebsschluss unbegrenztes Fahren mit den Wiener Öffis für nur 2,40 Euro.
2

Autofreier Tag am 22. September
Einzelfahrschein wird zur Tageskarte

Am letzten Tag der Europäischen Mobilitätswoche wird der Internationale Autofreie Tag gefeiert. Zur Feier dieses Tages, des 22. September haben sich die Wiener Linien und die Wiener Lokalbahnen eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. WIEN. Die Idee des "Autofreien Tages" unterstützen heuer auch die Wiener Linien. Ein Einzelfahrschein wird am Dienstag, 22. September, zur Tageskarte. Das bedeutet: Bis Betriebsschluss unbegrenztes Fahren mit den Wiener Öffis für nur 2,40 Euro. Mit dieser...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Gemeinderat Stefan Berger (FPÖ) fordert eine Ersatzaltestelle Gußriegelstraße während der Umbauarbeiten.

15A Station Gußriegelstraße
Gesperrte Haltestelle erregt Unmut

Anrainer fordern eine Ersatzhaltestelle bei der Station Gußriegelstraße. FAVORITEN. Entlang der Strecke der Buslinie 15A wird derzeit viel gebaut. So wird auch die Station Gußriegelstraße umgebaut. An und für sich gut, aber das Problem ist, dass es keinen Ersatz für diese Haltestelle gibt, so die Anrainer. "Bis zur nächsten Station ist es ein weiter Weg, vor allem für die hier wohnenden Senioren", weiß Gemeinderat Stefan Berger (FPÖ). "Für sie ist der Weg bis zu den Stationen Rudolfshügel...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bezirkschef Markus Reiter mit Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien.

Ceija-Stojka-Platz
Neuer Wien Mobil-Standort im siebten Bezirk

NEUBAU. Die Wiener Linien bauen ihr Sharing-Angebot aus: Zwei neue Wien Mobil-Stationen am Ceija-Stojka-Platz am Neubau und in der Amerlingstraße in Mariahilf ergänzen die bestehenden Standorte in Ottakring, der Landstraße und Simmering. Bei allen Stationen stehen neben U-Bahn, Bim und Bus noch Leihangebote zur Verfügung: Citybikes, Leihwagen von "Stadtauto", E-Mopeds von "easy way" sowie E-Tankstellen. Außerdem gibt’s Radlständer und Abstellflächen für E-Scooter. "Wir machen mit WienMobil...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Die Straßenbahnlinie 42 verbindet die Antonigasse in Währing mit dem Schottentor.

Johann-Nepomuk-Vogl-Platz
Neue Haltestelle für die Linie 42 in Währing

Mit der Eröffnung des neugestalteten Johann-Nepomuk-Vogl-Platzes bekommt auch die Linie 42 dort eine neue, gleichnamige Haltestelle. Sie fährt von Schottentor bis Antonigasse insgesamt zehn Haltestellen an. WÄHRING. Die neue Bim-Station „Johann-Nepomuk-Vogl-Platz“ wurde gegenüber vom Markt in der Kreuzgasse errichtet und ist seit 4. September in Betrieb. Das bringt große Vorteile für Marktbesucher und Anrainer, insgesamt profitieren täglich rund 3.000 Fahrgäste von der neuen Haltestelle....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Im Frühjahr 2021 präsentiert sich die Wiener Linien Mitarbeiter in neuer schicker Dienstkleidung.
9

Wiener Linien
Neue Dienstkleidung für Wiener Linien Mitarbeiter

Nachhaltig in blau und rot ist die neue Dienstkleidung der Wiener-Linien-Mitarbeiter.  WIEN. Mitarbeiter des berühmten Verkehrsbetriebs probieren sich neuerdings als Models. Ab dem Frühjahr 2021 zeigen sich die Wiener Linien Mitarbeiter im Dienst mit schicken, bequemen Kleidungsstücken.  „Die Wiener Linien als klimafreundliche Mobilitätspartnerin ziehen sich wie ein roter Faden durch die Stadt. Diese Linie spiegelt sich auch in der neuen Dienstkleidung wider und es freut mich sehr, dass...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Bis die Straßenbahn O ab Oktober ins Nordbahnviertel fährt, bieten die Wiener Linien einen Shuttlebus an.
1

Nordbahnviertel
Neuer Bus OE zum Bildungscampus Christine Nöstlinger

Ab Montag, 7. September, gibt es eine direkte Busverbindung vom Praterstern zum neuen Bildungscampus Christine Nöstlinger. Die vorübergehende Buslinie OE fährt bis zur Fertigstellung der Straßenbahn O Anfang Oktober. LEOPOLDSTADT. Die Arbeiten zur Verlängerung der Linie O um vier Haltestellen ins Nordbahnhofviertel laufen auf Hochtouren. Leider kommt es aufgrund Covid-19 zu Verzögerungen. Die Fertigstellung der 1,4 Kilometer verlängerten Strecke, inklusive Grüngleis, ist für Samstag, 3....

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
So soll der neue Aufzug am Schedifkaplatz aussehen.
1

Schedifkaplatz
Baustart für neue Aufzüge

Zwei neue Aufzüge werden den Meidlinger Bahnhof und die U6-Station beim Schedifkaplatz aufwerten. Die Bauarbeiten finden in zwei Etappen statt. MEIDLING. Der Meidlinger Bahnhof ist der zweitgrößte Wiens. Hier halten nicht nur die Züge, sondern auch die U6 fährt diesen Umsteigeknoten an. Schon lange Zeit gab es Beschwerden, dass es zu wenige Aufzüge gibt. Nun gibt es Abhilfe. Arbeiten bei laufenden Betrieb Die Wiener Linien starten mit dem Bau zwei neuer Aufzüge, wie die bz bereits...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
In der Abendspitze von Montag bis Freitag fährt die U2 derzeit alle sieben bis acht Minuten in die Seestadt, künftig wird alle vier Minuten ein Zug kommen.

Mit Schulbeginn
U2 fährt öfter in die Seestadt

Auch abends wird ab 7. September unter der Woche jede Garnitur zur Endstelle Seestadt Aspern geführt. DONAUSTADT. Ein viel gehegter Wunsch der Bewohnerinnen und Bewohner der Seestadt sowie der Anrainer der U2-Stationen Aspern Nord und Hausfeldstraße wird ein Stück Wirklichkeit: Ab Schulbeginn sollen mehr Züge als bisher bis zur Endstelle Seestadt fahren. Ab Montag, den 7. September, fährt an Werktagen auch während der Nachmittags- und Abendspitze zwischen 13 und 19 Uhr jeder U2-Zug in die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Gibt es ausreichend Öffis am Wildgarten und am Rosenhügel oder braucht es eine Verbesserung?
1 1

Mitmachen ist gefragt
Die bz fragt nach: Mehr Öffis für den Wildgarten?

Anrainer beklagen die schlechte Öffi-Anbindung beim Rosenhügel und dem Wildgarten. Was gehört gemacht? MEIDLING. Bei den Wahlen am 11. Oktober werden nicht nur der Gemeinderat und der Landtag gewählt, sondern auch die Bezirkspolitiker. Stellen Sie mit Ihrer Stimme die Weichen für die Zukunft des 12. Bezirks. Wie soll es beim Wildgarten und dem Rosenhügel weitergehen? Ist die öffentliche Verkehrsverbindung ausreichend oder braucht es eine Verbesserung? Sollen mehr Busse kommen oder braucht...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Die Wiener Linien übernehmen die Citybikes.

Wiener Linien übernehmen
Citybikes ab September wieder in Betrieb

Anfang September wollen die Wiener Linien mit dem Citybike-Betrieb starten. Ab 2022 soll ein neues System kommen.  WIEN. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigte bereits letzte Woche an, dass die Wiener Linien das komplette System mit derzeit 121 Stationen übernehmen werden. Kurz vor der Wien-Wahl können Wiener auf das Leihfahrrad sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gürtels wieder zurückgreifen. Die derzeit gesperrten Standorte von Gewista sind ab dem Spätsommer wieder...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Mit der künftigen Station Reinprechtsdorfer Straße bekommt Margareten einen zentral gelegenen U-Bahn-Zugang.
1

Wiener Linien
U-Bahn-Bau in Margareten schreitet voran

Die Vorarbeiten zur U2-Verlängerung sind in vollem Gange. Zwei Stationen gibt es dann im Fünften. MARGARETEN. Nach großen Stadtentwicklungsprojekten, wie der U2-Verlängerung nach Aspern und der U1-Verlängerung nach Oberlaa, soll mit dem neuen Linienkreuz U2/U5 das innerstädtische U-Bahn-Netz erweitert werden. In einem ersten Bauabschnitt wird die U5 vom Karlsplatz zum Frankhplatz entstehen und die U2 vom Schottentor bis zum Matzleinsdorfer Platz verlängert. Später wird die lila Linie bis zum...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Am 8. August laden die Wiener Linien zum Sommerfest am Karlsplatz.
1

Karlsplatz
Wiener Linien Sommerfest "Hetz in da Hitz" ist zurück

Die Wiener Linien laden auch heuer wieder bei freiem Eintritt zu ihrem Sommerfest am Karlsplatz.  WIEDEN. Am Samstag, 8. August, verwandeln die Wiener Linien den Karlsplatz wieder in eine sommerliche Wohlfühloase. Ab 14 Uhr kann man beim Wasserbomben-Mikado seine Geschicklichkeit erproben. Wer es lieber ruhig angehen möchte, kann es sich auf den Liegestühlen in der Chill-out-Area gemütlich machen. Sonnenschirme spenden Schatten und Wasser aus dem Sprühnebelbogen sorgt für Abkühlung. Bis...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) will so schnell wie möglich eine Lösung für die Citybikes finden.

Lösung für Wiener Leihräder
Wiener Linien sollen Citybike-System übernehmen

Was passiert mit den Wiener Citybikes? Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigte nun an, dass die Wiener Linien das komplette System übernehmen werden. WIEN. Die Wiener Citybikes sind eine Erfolgsgeschichte: 2019 wurden mehr als 10 Millionen Fahrten mit den Leihrädern gemacht; 500.000 registrierte Nutzer gibt es. Das Modell der Leihräder mit fixen Stationen wurde sogar von 57 anderen Metropolen wie Paris, Brisbane, Lyon oder Sevilla übernommen. Heuer im Frühjahr gab's jedoch einen...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Fahrgäste der Linie 49 erreichen wegen der Gleiserneuerung das Hanusch-Krankenhaus ab Breitensee nur schwer.
2

Breitensee
Unmut über den Ersatzbus der Linie 49

Der aktuelle Schienenersatzverkehr der Linie 49 kommt bei den Penzingern gar nicht gut an. PENZING. Die Gleise der Linie 49 zwischen der Zehetnergasse und der Hochsatzengasse werden derzeit erneuert. Geplantes Baustellen-ende: Anfang September. Die Linie wird bis dahin kurzgeführt und fährt nur bis Breitensee. Viele Fahrgäste nutzen die Linie 49, um zum Hanusch-Krankenhaus oder zum Geriatriezentrum Baumgarten zu gelangen. "Das kann es ja nicht sein, dass die doch größtenteils älteren...

  • Wien
  • Penzing
  • Sophie Brandl
Vom 5. bis 18. Juli fahren keine S-Bahnen zwischen Floridsdorf und Praterstern. Es gibt einen Schienenersatzverkehr.
4

Zwei Wochen Bauarbeiten
S-Bahn zwischen Floridsdorf und Praterstern gesperrt

Vom 5. bis 18. Juli finden Bauarbeiten zwischen Floridsdorf und Praterstern statt. Es gibt einen Schienenersatzverkehr. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU/FLORIDSDORF. Alle drei bis fünf Minuten fährt die S-Bahn auf der Stammstrecke zwischen Floridsdorf und Meidling. Um das hohe Verkehrsaufkommen weiterhin zu bewältigen, führen die ÖBB regelmäßig Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten durch. Nun steht eine zweiwöchige Sanierung bevor: Von Sonntag, 5. Juli, 2.30 Uhr, bis Samstag, 18. Juli, 3 Uhr,...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
21. Juli bis 16. August: Aufgrund der Verlängerung der Linie O ist die Linie 5 auf einer anderen Route unterwegs.
2

Bauarbeiten der Wiener Linien
Kreuzung Am Tabor/ Nordbahnstraße vorübergehend gesperrt

Die Verlängerung der Linie O ins Nordbahnhofviertel geht in die nächste Phase. Das bedeutet eine vorübergehende Sperre der Kreuzung Am Tabor/Nordbahnstraße und eine Umleitung der Linie 5. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Die Wiener Linien setzen ihre Gleisbau-Offensive im Sommer weiter fort. Auch die Verlängerung der Linie O ins Nordbahnhofviertel geht in die nächste Phase. Für die zusätzlichen vier Haltestellen werden nun Gleise und Kreuzungen für die Linie O vorbereitet, die ab Herbst Am...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Ab 7. September sollen alle Bahnsteige in der Station Ottakring auf dem neuesten Stand der Technik sein.

U3-Endstation Ottakring
Bahnsteig wird saniert

Knapp 22 Jahre nach Inbetriebnahme der U3-Station Ottakring werden in den kommenden Wochen die Bahnsteige 1 und 3 während der Sommerferien generalsaniert. Die U3 kann während der Bauarbeiten auf der ganzen Strecke fahren. Bis einschließlich Sonntag, 30. August ist die U3 zwischen Hütteldorfer Straße und Ottakring nur eingleisig unterwegs. OTTAKRING. Die Bahnsteige in der Station Ottakring sind durch ihre Lage im Freien täglich Wind und Wetter ausgesetzt. Deshalb wird innerhalb von gerade...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Präsentierten den Rohbau der neuen Polizeistation am Praterstern (v.l.):  Landespolizeivizepräsident Michael Lepuschitz, Öffistädträtin Ulli Sima (SPÖ) und ÖBB-Vorstandsmitglied Franz Bauer.
1 1 4

Mehr Sicherheit und Einsatzgeschwindigkeit
Neue Polizeiinspektion am Praterstern fast fertig

Mehr Sicherheit am Praterstern: Trotz Corona konnte der Rohbau der neuen Polizeistation im Zeitplan fertiggestellt werden. Die Eröffnung ist für Herbst geplant. LEOPOLDSTADT. Alkohol- und Waffenverbot, verstärkte Sozialarbeit, mehr Polizei oder zusätzliche Beleuchtung – am Praterstern hat sich einiges getan. Eine Polizeistation vor Ort soll das Sicherheitsgefühl der Menschen noch weiter steigern. Nun wurde der Rohbau präsentiert, die Fertigstellung ist für Herbst geplant.   Rund acht...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Gleisarbeiten sorgen in der Josefstadt für Verzögerungen.

Wiener Linien
Gleiserneuerungen in der Josefstadt

Gleisbauarbeiten werden künftig für einige Verzögerungen im Josefstädter Verkehr sorgen. JOSEFSTADT. Auch heuer erneuern die Wiener Linien ihre Straßenbahngleise – ab Juli in der Lerchenfelder Straße und der Alser Straße. Das bedeutet: • Bis Sonntag, 6. September, finden im Kreuzungsbereich Lerchenfelder Straße, Kaiserstraße und Blindengasse Gleisbauarbeiten statt. Dabei wird der komplette Gleisunterbau erneuert, aber auch ein hochschallgedämpfter Gleiskörper eingebaut. Zudem werden die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Es kommt unter anderem zu Gleisbauarbeiten.
1

Gleisbauarbeiten
Heiße Bauphase am Neubau hat begonnen

Am Neubau werden bis zum Schulbeginn Gleise erneuert. NEUBAU. Die gute Nachricht: Pünktlich zum Schulbeginn am 7. September fahren wieder alle Linien wie gewohnt. Bis dahin finden Gleisbauarbeiten am Neubau statt. Im Kreuzungsbereich Lerchenfelder Straße, Kaiserstraße und Blindengasse werden die Gleise sowie die Straßenbahnhaltestellen im Bereich der U6-Station Thaliastraße und Blindengasse erneuert. Für die Autofahrer heißt das, dass die gesamte Kreuzung gesperrt ist. Es kommt zu...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Die Eigentümer des "Hosenträgerhauses" berichten von ersten Schäden an der Bausubstanz.
2

Garnisongasse
Mauer im Hosenträgerhaus hat erste Risse

Lange befürchtet, ist es nun wirklich passiert: Eine Mauer des "Hosenträgerhauses" hat schon jetzt tiefe Risse. ALSERGRUND. Seit zwei Jahren kämpfen die Eigentümer des "Hosenträgerhauses" in der Garnisongasse 1 um den Schutz ihres denkmalgeschützten Hauses. Direkt darunter soll nämlich die neue U-Bahn-Station Frankhplatz entstehen. Die Eigentümer befürchten, dass das Haus schwere Schäden davontragen könnte und haben bereits eigene Gutachten in Auftrag gegeben, die diese Befürchtung...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Anrainerin Katharina Hemmelmair setzt sich für mehr Sicherheit am Fußgängerübergang in der Grinzinger Allee ein.
2

Grinzinger Allee
Gefährliche Kreuzung wird nochmals evaluiert

Beim Übergang in der Grinzinger Allee kommen neue Piktogramme und Geschwindigkeitskontrollen. DÖBLING. Für "viel zu unsicher" hält die Katharina Hemmelmair den Übergang in der Grinzinger Allee/Huschkagasse. "Es kommt ständig zu gefährlichen Situationen zwischen Kindern, Fahrzeugen und der Straßenbahn", so die Anrainerin. Im Februar 2020 hat sie deshalb insgesamt 800 Unterschriften für mehr Sicherheit an diesem neuralgischen Punkt gesammelt und im Petitionsausschuss im Rathaus eingebracht...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Vom Parlament zum Stefan-Fadinger-Platz: Die Linie 1 wird im Bereich der Knöllgasse umgeleitet. Grund: Gleiserneuerung.

In der Knöllgasse wird gearbeitet
Gleisarbeiten in Favoriten

Die Gleise der Linie 1 werden erneuert. Davon betroffen ist die Favoritner Knöllgasse. FAVORITEN. Die Linie 1 bekommt in der Knöllgasse in Favoriten abschnittsweise neue Schienen. Von Montag, 15. Juni, bis Sonntag, 11. Oktober, werden insgesamt 1.500 Meter Schienen in unterschiedlichen Abschnitten zwischen Quellenstraße und Windtengasse erneuert. Im Zuge der Arbeiten, die Teil der Infrastruktur-Offensive 2020 der Wiener Linien ist, wird auch das Kreuzungsplateau Quellenstraße bei der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Vor der Sondersitzung protestierten die Bürger.
7 2 9

Bus 42A
Geplante Route durchs Wohngebiet wurde auf Eis gelegt

Die Diskussion um die neue Route des 42A durch die Schöffel- und Salierigasse in Gersthof fand ihren Höhepunkt in der von Neos einberufenen Sondersitzung des Bezirksparlaments. WÄHRING. Vor dem Pfarrsaal St. Gertrud, wo die Sitzung aufgrund der Abstandsregelungen durchgeführt wurde, äußerten dutzende Bürger ihren Unmut gegen die Pläne. Die Bürgerinitiative "Lebensqualität 18" überreichte Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mehr als 1.000 Unterschriften gegen das Vorhaben. Auch im...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.