Wiener Linien

Beiträge zum Thema Wiener Linien

Seit heute stoppt der 82A in beiden Richtungen in der Jakov-Lind-Straße, nahe des Campus Gertrude Fröhlich-Sandner.
2 2

Nordbahnhofviertel: Ab heute neue 82A-Stationen und neues Fahrverbot

Mit dem ersten Schultag gibt es verkehrspezifische Neuerungen im Grätzel. Die bz hat vor Ort einen Blick auf die neuen 82A-Haltestellen in der Jakov-Lind-Straße und das Fahrverbot in der Ernst-Melchior-Gasse geworfen. LEOPOLDSTADT. Seit heute fährt die Linie 82A vier neue Stationen im Nordbahnhofviertel an. Richtung Krieau gibt es nun nach der Leopold-Moses-Gasse die Stationen Walcherstraße, An den Kohlenrutschen und Jakov-Lind-Straße, Richtung Praterstern die Station Jakov-Lind-Straße. Nach...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Ein Einzelfahrschein kostet jetzt in Wien 2,40 statt bisher 2,20 Euro

Großbaustellen und Fahrscheine teurer

Heuer kommt auf die Pendler ein baustellenreiches Jahr zu. Wegen der Errichtung einer Unterführung beim Bahnhof Lanzendorf müssen Lenker monatelang eine große Umleitung in Kauf nehmen. Die Arbeiten starten im März. Auf der A4 wird die Anschlussstelle Fischamend fertiggestellt. Auf der Strecke Fischamend-Ost und Bruck werden Vorbereitungen für den Bau der dritten Spur getroffen. Wer öffentlich unterwegs ist, bekommt vor allem die Teuerungen bei den "Wiener Linien" zu spüren bekommen. So kostet...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
High-Tech und Handarbeit waren bei der U1-Verlängerung notwendig. Im Bild: Bodenarbeiten an der Station Troststraße.
1

Die U1 – In vielerlei Hinsicht eine U-Bahn der Rekorde

Tiere und Tiefe: Die U1-Verlängerung brachte so manche Herausforderung mit sich. WIEN. Am 2. September ist es endlich so weit und die U1 fährt von Leopoldau bis nach Oberlaa. Der Spatenstich für die Strecke zwischen Reumannplatz und der Therme Wien erfolgte am 4. Juli 2012. Bei sommerlichen 30 Grad übernahm die damalige Vizebürgermeisterin Renate Brauner gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner die erste Arbeit an der U-Bahn-Strecke: mit einem Bagger. Die Herausforderung hieß: 4,6...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Der Start der eigenen Route für den 76B ist vorerst verschoben. Deshalb fahren zwei Buslinien den gleichen Weg.
2

Kaiserebersdorf: Warten auf bessere Öffi-Anbindung

Mit 1. Juli 2017 startet die zusätzliche Linie 76B. Allerdings fährt er die gleiche Route wie die Buslinie 76A - bis die Haltestellen und eine Ampel fertig sind. SIMMERING. Eine weitere Buslinie für Kaiserebersdorf nimmt am 1. Juli ihre Fahrt auf. Vorerst ist damit aber noch keine Verbesserung für die Öffi-Fahrer erreicht. Grund dafür: Der neue 76B fährt zunächst die gleiche Route wie der 76A. Geplant ist, dass der neue Bus als direkte Verbindung vom Enkplatz über die Jedletzbergerstraße und...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Ab nächstem Sommer wird die Buslinie 76 getrennt: Zwei Busse versorgen dann Kaiserebersdorf und Albern.
2

Neue Buslinien für Kaiserebersdorf und Albern

Der 76A wird geteilt und die Betriebszeiten werden ausgeweitet. SIMMERING. Die derzeit bestehende Autobuslinie 76A fährt vom Enkplatz bis nach Albern. Ab 1. Juli 2017 wird die Linie geteilt. Der neue 76B wird als direkte Verbindung vom Enkplatz über die 11. Haidequerstraße zur Jedletzbergerstraße geführt. An der Strecke liegen etwa die Einkaufsläden Adler, Toys"R"Us und Metro. Auch die Stationen Alberner Hafen und Münnichplatz werden zukünftig regelmäßig angefahren. Weiterer Vorteil: Die...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Ein Jahr Paul Stadler: Der Bezirkspoltiker zieht positive Bilanz und kämpft weiter um eine zweite Bim für Kaiserebersdorf.

Neue Öffis für Simmering

Paul Stadler (FPÖ) im Interview über ein Jahr als Bezirksvorsteher in Simmering. Was ist Ihr größter Erfolg nach einem Jahr als Bezirksvorsteher in Simmering? PAUL STADLER: Ich möchte das nicht werten. Viele Menschen sind mit Wohnungsproblemen wie Schimmel in Zimmern oder gewünschtem Wohnungstausch zu mir gekommen. Sie hatten keine Hilfe erhalten. Den meisten konnte ich helfen. Besonders freut es mich auch, dass es mir gelungen ist, mit den Wiener Linien eine Einigung über bessere...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Die Straßenbahn-Linie 71 soll wieder bis nach Kaiserebersdorf fahren, das fordern die Simmeringer Bezirksparteien.
2

Unterschriften-Aktion für den 71er

Die FP-Simmering startete eine Unterschriftenliste für eine Verlängerung der Straßenbahnlinie 71 nach Kaierebersdorf. SIMMERING. Der Ausbau der Straßenbahnschleife in der Etrichstraße war vor den Wahlen schon zugesagt. Danach sollte zusätzlich zum 6er auch die Straßenbahnlinie 71 bis nach Simmering fahren. Nun heißt es von den Wiener Linien "Kein Bedarf". "Der ganze Bezirk möchte, dass die Straßenbahnlinie 71 bis Kaiserebersdorf fährt, nur die Wiener Linien behaupten, es gäbe keinen Bedarf", so...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler

Die Linie 10A

Die bz fragt: "...und wie Wien bist du?" und sammelt Ihre Antworten. Gedichte, Fotos, Geschichten, Sprüche und mehr ist schon bei uns angekommen - und diese wollen wir natürlich auch teilen! von Gerald B. Um von einem Platz zum Andern zu fahren statt zu wandern, benutzt man, wenn kein Fahrzeug da, immer Linie 10 A. Nach Wartezeiten ohne Ende, bildet sich eine Fahrgastmenge, wo jeder dann mit and´rem Ziel die gleiche Richtung fahren will. Knapp beisammen, dicht gedrängt, fast kann man sagen:...

  • Klosterneuburg
  • bz Marketing

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.