wiener wahnsinn

Beiträge zum Thema wiener wahnsinn

130

Oktoberfest am Laaerberg
Wies’n-Gaudi in Favoriten

Auf der Laaerberg-Straße fand ein großes Oktoberfest statt. FAVORITEN. Schon um 10 Uhr strömten die ersten Gäste zum diesjährigen Oktoberfest in der Firmenzentrale bei Renault-Nissan in Favoriten. Bereits zum fünften Mal fand diese Großveranstaltung statt und stand angesichts der Besucherzahlen, dem „Wiener Wies’n"-Original um nichts nach. 3.000 Gäste waren es letztes Jahr, heuer wahrscheinlich noch mehr. Um die Mittagszeit startete das bunte Musikprogramm mit Marc Pircher. Er sorgte mit seiner...

  • Wien
  • Favoriten
  • Wolfgang Unger
Donauinselfest 2018, Pizzera & Jaus mit ihrem Musikprojekt auf der Wiener Donauinsel, Hitradio-Ö3-Festbühne
32 30 98

Donauinselfest 2018

Jeder Insulaner beim 35. Donauinselfest hat sicher auch einige Künstler gesehen, die ich mir in den drei Tagen auf der Insel angeschaut habe. So richtig kalt wurde mir nicht, zwischen den 2,4 Millionen Menschen auf der Insel und die Regentropfen fielen auch nur vereinzelt vom Himmel, so dass ich fast nie getroffen wurde. Bürgermeister Dr. Michael Ludwig eröffnete zum ersten Mal, das größte Open-Air-Festival Europas. Schon am Freitag strömten unglaublich viele Gäste auf die Wiener Donauinsel. Am...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Marie O.
Süditrol trifft Deutschland auf der Insel: Katharina, Elisa, Julia, Elena, Sophie, Rebecca und Marleen (v.l.) sind teilweise 900 Kilometer aus Soest mit dem Auto angereist, um beim Inselfest dabei zu sein und hier ein Wiedersehen zu feiern. Das Schild mit der Einladung für "gratis Umarmungen" kommt laut Trägerin Rebecca besonders bei jungen Männern zwischen 16 und 30 Jahren gut an.
1 20

Donauinselfest: Riesige Party zwischen Konzerten, Bands, Schamanen und Kuscheln

Beim ersten Tag des größten Open-Air-Musikfestivals Europas traf sich ganz Österreich auf der Insel. Einhellige Meinung: "Das darf man nicht versäumen!" WIEN. Der Wettergott meinte es zu Beginn des Donauinselfestes gut mit den Veranstaltern und Besuchern – vielleicht sogar etwas zu gut. Denn bei brütender Hitze bahnten sich bereits am Freitag Nachmittag lange Menschenschlangen ihren Weg von der Reichsbrücke Richtung Floridsdorfer Brücke und umgekehrt. Tanzend, gut gelaunt und alles andere als...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.