Wienfluss

Beiträge zum Thema Wienfluss

Christopher Hetfleisch-Knoll und Ramona Wendtner laden zur Konzertreihe "Musik am Fluss".
  2

Kunst kommt zum Kanal
Popup-Konzerte am Wienfluss

Im Herbst startet ein Ideenwettbewerb zur Belebung des Wientals. So lange wollen die Grünen in Hietzing nicht warten - sie beginnen schon jetzt mit einer Event-Reihe. HIETZING. (egb). "Wir fordern mehr Kultur im öffentlichen Raum!" Da sind sich die Grünen in Hietzing und in Penzing einig. Und in diesem Fall bleibt es nicht nur bei Worten, es folgen auch Taten. Kurz gesagt: Der Wienflusskanal bei der Paul-Amann-Brücke zwischen den U4-Stationen Braunschweiggasse und Unter St. Veit wird ab...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Rubina Kaiser und Katharina Sauermann (v.l.) wollen den Schwarzenbergplatz begrünen und so abkühlen.
 2  2

Klimakrise in Wien
Kühler Prachtboulevard am heißen Schwarzenbergplatz

2019 war der Schwarzenbergplatz heißester Platz Wiens. Zwei Architekturstudentinnen wollen das ändern. INNERE STADT/LANDSTRASSE/WIEDEN: "Mehr als 20.000 Menschen durchqueren den Schwarzenbergplatz täglich mit Öffis", so Katharina Sauermann. Trotzdem bietet er keine angenehme Atmosphäre, im Gegenteil: "2004 wurde er zum Durchbrausen für Autos umgebaut, so ist der einst von der Bevölkerung geschätzte Platz heute eine Betonwüste ohne einen einzigen Baum." Beim bz-Lokalaugenschein fahren...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
Malerisch versinkt alles was an Großstadtgewusel erinnern könnte in dieser wilden Natur, die von niemandem zerstört werden kann, Erlaubt ist schauen und genießen, aber nicht das betreten.
 18  14   25

Rückhaltebecken Auhof - ein Naturgenuss
Wenn's stürmt beim Biotop ...

... dann ist das kein Grund mich vom Fotografieren abhalten zu lassen :-). So begab ich mich gestern bei äußerst stürmischen Wetter zum Rückhaltebecken Auhof. Abseits des eigentlichen Zwecks und Nutzens des Rückhaltebeckens kann man dort so richtig die Seele baumeln lassen und den Blick in einer wahren Naturoase versinken lassen. Den ersten Teil von meiner gestrigen Runde darf ich Euch in diesem Beitrag heute zeigen.  Die Rückhaltebecken Auhof liegen an der Grenze zwischen dem 13. und 14....

  • Wien
  • Hietzing
  • Sylvia S.
Ein bisschen morbid: Das Flussbett des Wienflusses wurde unter anderem mit Grabsteinen gepflastert.
 2

Penzing am Wasser
Kühles Nass gegen die Sommerhitze im Bezirk

Bäder, ein Wasserschloss oder ein Entdeckungsspaziergang am Wienfluss: Der 14. Bezirk hat viel zu bieten. PENZING. Der Sommer ist in vollem Gange. Die hohen Temperaturen können aber auch schnell unerträglich werden, weshalb es viele in der Hoffnung auf ein bisschen Abkühlung ans Wasser verschlägt. So bestimmt auch einige Penzinger, die dafür nicht einmal ihren Bezirk verlassen müssen. Auswahl gibt es schließlich genug. Hier ein Überblick: Hütteldorfer Bad Ein Muss im Sommer sind die...

  • Wien
  • Penzing
  • Naz Kücüktekin
Neos-Bezirksräte Elisabeth Kattinger aus Mariahilf und Markus Österreicher aus Margareten freuen sich auf den Steg.

Zeichen für Ines Rieder
Regenbogensteg für Brückenbauerin

Bald kommt ein Steg in den Regenbogenfarben zugunsten von Ines Rieder. MARIAHILF. Der Antrag zur Unbenennung des Stegs über den Wienfluss in "Ines-Rieder-Regenbogensteg" wurde erfolgreich angenommen und bei der Kulturkommission am 23. April diskutiert. Davon ist Neos Mariahilf begeistert, da Ines Rieder entlang des Wienflusses lebte. Sie galt als "Brückenbauerin" vor allem in der Frauen- und Lesbenbewegung. Die Farben des Regenbogens gelten als Symbol für Vielfalt. "Das ist ein positives...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sophie Brandl
Der Wienfluss
 14  7   4

Hackinger Steg
Überblick

Vom Hackinger Steg gibt es einen schönen Blick auf den Wienfluss in Richtung Stadt, aber auch bis zur Steinhof-Kirche

  • Wien
  • Hietzing
  • Poldi Lembcke
Kurz vor der Einmündung in den Donaukanal wurde die Wasserleiche gefunden.
 2

Todesfall
Wasserleiche trieb im Wienfluss

Ein 24-jähriger Mann ertrank am Montag in der Wien. Die Polizei konnte keine Anzeichen auf Fremdverschulden feststellen. Der Leichnam soll nun obduziert werden. INNERE STADT. Ein Spaziergänger bemerkte Montagfrüh eine in Bauchlage treibende Person im Wienfluss, kurz vor der Einmündung in den Donaukanal. Nach der Bergung durch die Feuerwehr konnte vom Notarzt nur mehr der Tod festgestellt werden. Kein Anzeichen auf FremdverschuldenDie folgende polizeiliche Kommissionierung zeigte keine...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Mathias Kautzky
Die Wien kann sich bei starkem Regen sehr schnell von einem Rinnsal in einen reißenden Fluss verwandeln.
  6

Zurück zur Natur für den Wienfluss?

FPÖ-Antrag für eine Renaturierung der Wien: der Traum vom neuen Naherholungsraum. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Sie gibt zwar unserer schönen Stadt ihren Namen, sie selbst ist aber in ihrem Betonbett keine große Augenweide: die Wien. Seit 1895 wird der Wienfluss aufgrund zahlreicher Hochwasser reguliert. Die FPÖ Rudolfsheim-Fünfhaus hat jetzt einen Vorstoß gewagt, um den Status-quo zu verändern. Die blaue Fraktion hat einen Antrag für die Prüfung einer naturnahen Gestaltung gestellt. Der Wunsch...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Anja Gaugl
Helferinnen und Helfer bei der Arbeit
 3  1   4

Gemeinsame Aktion: Putzen für eine saubere Wien

Wientalradweg: 15 Säcke Müll wurden in nur zwei Stunden gesammelt HIETZING/PENZING. Gemeinsam für ein Umdenken sorgen und ein Bewusstsein für Ökologie und Nachhaltigkeit schaffen: Mit diesem Anliegen initiierte Philipp Rehulka, Geschäftsführer von "MeinAlpenStrom", die Aktion "Clean-up Wien". Das Ziel: einen Abschnitt des Wientalradweges auf Höhe der Endhaltestelle Hütteldorf vom Müll zu befreien. Insgesamt fanden sich dafür 18 Helfer. Nach zwei Stunden Einsatz waren 15 Säcke Müll voll....

  • Wien
  • Hietzing
  • Noël Gaar
 3

Goldener Herbst in Wien

Wo: Schloss Schönbrunn, Schönbrunner Schloßstraße, 1130 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Hietzing
  • lieselotte fleck

Vortrag: Es klappern die Mühlen am Wienfluss

HIETZING/PENZING. Lichtbildervortrag von Franz Twaroch zu "Es klappern die Mühlen am Wienfluss" Welche Spuren haben die Mühlen hinterlassen die heute noch zu finden sind? Jenbachgasse 1, am 13. November ab 19 Uhr.

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Josef Holzapfel startet mit seinem neuen Buch voll durch.
  4

Josef Holzapfel: Ober St. Veiter mit Leib und Seele

Bezirkhistoriker zeigt in neuem Buch Geschichte der Wien. Buchvorstellung im Herbst. HIETZING. Seit Jahren engagiert sich Josef Holzapfel mit ganzem Elan für den Bezirk. Neben seiner Mitarbeit im Bezirksmusem und seiner kreativen Federführung für das Ober St. Veiter Blatt’l, betreut er auch die Internetplattform www.1133.at, die über die Geschehnisse rund um das Grätzl berichtet. Neben seiner Tätigkeit als Redakteur setzt der 63-Jährige auch als Buchautor, wie mit seinem Buch „Alltagsleben...

  • Wien
  • Hietzing
  • Daniel Melcher
Umweltstadträtin  Ulli Sima, Rüdiger Maresch (Grüne), und Gerald Loew (MA45).

Wienfluss: Mehr Raum für Mensch und Natur

HIETZING/PENZING. Mit Unterstützung von Studierenden wurden die Arbeiten der Stadt Wien am Wienfluss-Ufer zwischen Nikolaisteg bis Halterbachmündung abgeschlossen. Das ist passiert: - Die Pflasterung im Ufer wurde abgetragen. Schotter und Steine sorgen nun für eine natürliche Oberfläche. - Auf der Höhe Ferdinand-Wolf-Park wurde als zusätzliche Fußweg-Anbindung ein neuer Stiegenaufgang errichtet. - Tiefstellen im Wasser schaffen attraktive Lebensräume für Flusskrebse, Fische und...

  • Wien
  • Hietzing
  • Claudia Kahla

Achtung, Pedalritter: Wienflussweg offen

HIETZING/PENZING. Der Radweg neben der Wien ist von 1. März bis 30. April zwischen 7 und 17 Uhr geöffnet. Bei eventuellen Schlechtwetter wird gesperrt, Infos unter 01/4000-96479 oder www.facebook.com/wienflussradweg

  • Wien
  • Penzing
  • Anja Gaugl
Eine alte Garnitur der Stadtbahn beim Überqueren des Wientals.
 2  3

Schnee von gestern: Stadtbahn beim Wienfluss

HIETZING/PENZING. Die Stadtbahn existierte unter diesem Namen von 1898 bis 1989. Auf dem Bild zu sehen ist ein Zug beim Überqueren des Wienflusses nahe der Endstation Hütteldorf im Jahr 1980. Heute fährt dort die U-Bahn-Linie 4. Machen Sie mit! Schicken auch Sie uns Ihre alten Bilder aus dem Grätzel an penzing.red@bezirkszeitung.at bzw. hietzing.red@bezirkszeitung.at oder bz-Wiener Bezirkszeitung, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien!

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Erholung steht für das "Zurück zur Natur"-Projekt beim Wienfluss im Vordergrund.
 1

Wiental wird jetzt grüner

Radeln und spazieren in der Natur heißt es ab nächsten März auf einem Teilstück des Wienflusses. HIETZING/PENZING. Ein Abschnitt des Wienflusses rückt ein Stück zum Ursprung: Etwa einen Kilometer westlich der U-Bahn-Station Hütteldorf werden 300 Meter Flussbett naturnah gestaltet. Geplant wurde das Projekt mit besonderer Rücksicht auf die Hochwassersicherheit. Mit dabei waren auch Studenten der Universität für Bodenkultur. Insgesamt 800.000 Euro investiert die Stadt, zeitgerecht für den...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Das beeindruckende Wappen ziert den seitlichen Torbogen (Ein- und Aussteigestelle)
 2   3

Bilder zu meinem Wien-Rätsel

Brigitte hat erraten, dass es sich hier um einen Teil des Hietzinger Hofpavillons, entworfen von dem genialen Otto Wagner handelt. Wo: Hofpavillon, Schönbrunner Schloßstraße, 1130 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Hietzing
  • lieselotte fleck
Ein wenig kalt ist es schon heute....
 1   5

Wienfluss - Gegen die Kälte hilft nur ein echter Biberpelz

Der Wienflussradweg hat auch zur Winterzeit Sehenswürdiges zu bieten. Der Wienfluss ist auf Grund der momentanen Kälte teilweise zugefroren, an eisfreien Stellen tummeln sich Möven und Enten und in Hütteldorf ist ein Biber sogar am hellichten Tag aktiv. Zeitweise verschwindet er unter dem Eis, manchmal lässt er sich sogar an Land blicken, um sich einen Weidenzweig am Ufer zu organisieren, oder, da es sehr kalt ist, sein Fell einzureiben. Interessant ist, dass er sich für seine Aktivitäten just...

  • Wien
  • Hietzing
  • Peter Bals
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.