wienwahl2020

Beiträge zum Thema wienwahl2020

So viele Wienerinnen und Wiener wie nie zuvor wollen bei dieser Gemeinderatswahl ihre Stimme per Wahlkarte abgeben.

Schon über 240.000 ausgestellt
Neuer Rekord an Wahlkarten für die Wien-Wahl

Die Wien-Wahl in Zeiten von Corona sorgt dafür, dass bereits jetzt mehr Wahlkarten beantragt wurden als während der letzten Gemeinderatswahl insgesamt. WIEN. Über 240.000 Wahlkarten wurden für die Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen bisher ausgestellt, so viele wie noch bei keiner Wien-Wahl zuvor. 2015 wurden insgesamt 203.874 Wahlkarten ausgestellt. Bei der Nationalratswahl 2019 waren es zwar mehr als bisher ausgestellt wurden, nämlich 266.150 Wahlkarten, diese Zahl wird aber...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Wie soll es mit den Veranstaltungen am Ring weitergehen? Sind es schon zu viele?
6

Wien Wahl 2020
Werden es zu viele Veranstaltungen am Ring?

Die bz-Leser wollen wissen: Wie wollen die Spitzenkandidaten mit den Veranstaltungen und Demonstrationen am Ring umgehen? Ist es schon zu viel? INNERE STADT. In den vergangenen Wochen hat die bz-Wiener Bezirkszeitung ihre Leserinnen und Leser aufgefordert, zu schreiben, welche Themen die Innere Stadt vor der anstehenden Wien-Wahl bewegen. Besonders viele der Rückmeldungen haben sich mit den Veranstaltungen am Ring beschäftigt. Nun nehmen die Spitzenkandidaten und -kandidatinnen der Parteien...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Was kann Margareten für das Klima tun? Wo braucht es mehr Begrünung?
7

Wien-Wahl 2020
Die Ideen der Margaretner Spitzenkandidaten für den Klimaschutz

Was kann der Bezirk für den Klimaschutz in den nächsten fünf Jahren tun? Die bz hat die Margaretner Spitzenkandidaten dazu befragt. MARGARETEN. Die Folgen des Klimawandels sind immer deutlicher zu spüren. Die steigenden Lufttemperaturen und Hitzewellen sorgen nicht nur für einen Rückgang der Artenvielfalt und der landwirtschaftlichen Produktivität, sondern bringen auch gesundheitliche Risiken mit sich. 2018 ist Margareten dem Klimabündnis Österreich beigetreten. Zugleich hat der Bezirk...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Das Parklet in der Rienößlgasse bietet Lebensraum für Insekten, begrünt die Straße und ist gut für das Klima.
1 6

Wien-Wahl 2020
Was Wiedens Spitzenkandidaten für den Klimaschutz tun wollen

Was kann die Wieden für den Klimaschutz in den nächsten fünf Jahren tun? Die bz hat die Wiedner Spitzenkandidaten dazu befragt. WIEDEN. Die Folgen des Klimawandels sind immer deutlicher zu spüren. Die steigenden Lufttemperaturen und Hitzewellen sorgen nicht nur für einen Rückgang der Artenvielfalt und der landwirtschaftlichen Produktivität, sondern bringen auch gesundheitliche Risiken mit sich. 2007 trat die Wieden als erster Wiener Bezirk dem Klimabündnis Österreich bei. Im vergangenen...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Penzinger fordern den Erhalt des Grünraumes und leistbaren Wohnraum in Penzing. Die Spitzenkandidaten präsentieren ihre Konzepte.
6

Wien-Wahl 2020
Leistbar wohnen und Grünraum erhalten in Penzing

Grünraum und Wohnen: Die Konzepte der Spitzenkandidaten aus Penzing im Überblick.  Michaela Schüchner (SPÖ): „Penzing wächst – und das ist gut so! Wir setzen uns für leistbaren Wohnraum ein. Jede zweite geförderte Wohnung wird eine SMART-Wohnung. In der Käthe-Dorsch-Gasse entstehen Wohnungen für Alleinerziehende. Unser Ziel ist ein neuer Gemeindebau mit einem Supergreißler als sozialer Treffpunkt. Wir planen Verkehrskonzepte und Mikrogrünräume.“ Armin Blind (FPÖ): „In Breitensee und...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Freiraum am Westbahngelände: Die Pläne der Parteien aus dem 15. Bezirk sind unterschiedlich.
7

Wien-Wahl 2020
Wo fehlen Freiraum und Grünflächen in Rudolfsheim?

Die Schmelz und das Westbahngelände: Die Konzepte der Spitzenkandidaten aus Rudolfsheim-Fünfhaus für Grünraum und Erholungsgebiete.  Gerhard Zatlokal (SPÖ): "Eines der größten Potenziale bietet das Westbahngelände. Laut Flächenwidmungsplan gibt es fünf ausgewiesene Erholungs- und Parkflächen. Zumindest diese sollen der Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden. Ich werde mich weiterhin für Freiflächen auf der Schmelz einsetzen. Der erste Schritt war die Öffnung der ASKÖ-Anlage an den...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Dominik Nepp ist seit Juni 2019 neuer Parteichef der FPÖ Wien.

Interview Dominik Nepp
Von Besserungszentren und Radwegen

FPÖ-Spitzenkandidat Dominik Nepp über Wiens Verkehrsproblem und warum er seine Funktion als nicht amtsführender Stadtrat nicht abschaffen will. WIEN. Dominik Nepp hat im Juni 2019 die FPÖ Wien als geschäftsführender Landesparteiobmann übernommen und geht erstmals als Spitzenkandidat für die FPÖ bei der Wien-Wahl ins Rennen.  Die FPÖ setzt sich stark für die Autofahrer ein. Wie wollen Sie das Leben der Radfahrer und Fußgänger verbessern? DOMINIK NEPP: Niemand ist einzig und allein...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Im 20. Bezirk gibt es in Sachen Klimaschutz noch Luft nach oben – da sind sich die Brigittenauer einig. Aber was sagen die Brigittenauer Spitzenkandidaten?
1 7

Wien-Wahl 2020
Brigittenauer Politiker zur Klimaschutz im 20. Bezirk

Wie steht es um den Klimaschutz im 20. Bezirk? Laut den Bewohnern gibt es auch in der Brigittenau einiges in Sachen Klima und Umwelt zu tun. Die bz hat die Brigittenauer Spitzenkandidaten befragt. BRIGITTENAU. Die Folgen der globalen Erwärmung sind verheerend. Die steigenden Lufttemperaturen und Hitzewellen sorgen nicht nur für einen Rückgang der Artenvielfalt und der landwirtschaftlichen Produktivität, sondern bringen auch gesundheitliche Risiken mit sich. Es gilt auf Landes- sowie...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Verkehrsberuhigung: Wo in Hernals gibt es noch Bedarf?
6

Wien-Wahl 2020
Auf den Straßen in Hernals ist zu viel los

Die Spitzenkandidaten zur Wien-Wahl am 11. Oktober nehmen zum Thema „Verkehrsberuhigung im 17. Bezirk“ Stellung. Ilse Pfeffer (SPÖ): „In der Ottakringer Straße haben wir heuer eine Tempo-30-Zone in den Nachtstunden eingerichtet. Auch eine neue Ampel bei der Frauengasse wird künftig für mehr Sicherheit sorgen. In der Kalvarienberggasse wird auf Wunsch der Anrainer-Innen eine Begegnungszone eingerichtet. Ein aktuelles Thema ist der Lückenschluss auf dem Hauptradweg auf der...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Können die Ottakringer bei politischen Entscheidungen mitbestimmen?
5 7

Wien-Wahl 2020
Gibt es in Ottakring ehrliche Bürgerbeteiligung?

Werden die Ottakringer gehört? Diese Frage beschäftigt viele Menschen im 16. Bezirk. Die Spitzenkandidaten im Bezirk haben zum Thema "Bürgerbeteiligung" Stellung genommen. Franz Prokop (SPÖ): „Die Ottakringer sollen bei allen Projekten mitreden: ob bei den Neugestaltungen der Ottakringer Straße, des Johann-Nepomuk-Berger-Platzes, der Neulerchenfelder Straße oder aktuell bei der Thaliastraße. Wir sind für alle Anregungen offen. Wer in Ottakring Interesse an Mitbestimmung hat, kann sie...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Wie kann man noch mehr Leben und Grün ins Wiental rund ums Vio-Plaza bekommen?
8

Wien-Wahl 2020
Mehr Leben fürs Vio-Plaza und das Wiental

Wie man das Grätzel um das Vio Plaza aufwerten kann: Was die Meidlinger Spitzenkandidaten zum Thema sagen. MEIDLING. Die bz hat die Meidlingerinnen und Meidlinger befragt, welche Themen ihnen am Herzen liegt. Ganz weit vorne lag dabei das Wiental, besonders der Teil beim Vio Plaza, den ehemaligen Kometgründen. Viele wünschen sich eine Aufwertung vor allem durch mehr Grün. Wir haben die Meidlinger Spitzenkandidaten für die Bezirkswahl mit den Anliegen der Bevölkerung...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Das Institut für Graffiti-Forschung dokumentiert, wie Wahlplakate während eines Wahlkampfes verändert werden.
1 9

Wien-Wahl 2020
Institut sammelt Fotos von beschmierten Wahlplakaten

Das Institut für Graffiti-Forschung dokumentiert, wie Wahlplakate beschmiert oder verändert werden. Momentan sind die Forscher auf Wiens Straßen wieder im Einsatz.  WIEN. Norbert Siegl erreicht man am Telefon bei der Arbeit. Und das bedeutet im Falle des Kommunikationswissenschafters, dass er auf Wiens Straßen unterwegs ist. Siegl und fünf weitere Personen dokumentieren zur Zeit das Geschehen auf den Wahlplakaten der Parteien, die sich am 11. Oktober der Wien-Wahl stellen. Das Institut...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Linker Aktionismus gegen die Asylpolitik der Regierung: An sieben verschiedenen Orten in Wien ist seit heute morgen in großen Buchstaben “HIER IST PLATZ FÜR…” zu lesen.
3 6

Wien-Wahl 2020
"Links" ruft mit Aktion zur Aufnahme von Flüchtenden auf

An verschiedenen Orten in Wien befinden sich seit heute morgen überdimensionale Botschaften auf Plätzen und Gehsteigen. Damit will "Links" darauf aufmerksam machen, dass Wien Platz für Flüchtende hat.  WIEN. Die neue politische Organisation "Links", die am 11. Oktober zum ersten Mal für den Wiener Gemeinderat kandidiert, fordert mit der Aktion “Hier ist Platz ...” die Regierung auf, "die Not in Moria nicht für politisches Kleingeld vor der Wien-Wahl zu missbrauchen und Geflüchtete in Wien...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Als Mitglied des Klimabündnis Österreich werden im 2. Bezirk verschiedene Maßnahmen gesetzt. Am Karmeliterplatz sorgte im Sommer eine "coole Straße" für Abkühlung.
1 7

Wien-Wahl 2020
Leopoldstädter Politiker zum Klimaschutz im 2. Bezirk

Wie steht es um den Klimaschutz im 2. Bezirk? Laut den Bewohnern gibt es auch im Zweiten einiges in Sachen Klima und Umwelt zu tun. Die bz hat die Leopoldstädter Spitzenkandidaten befragt. LEOPOLDSTADT. Die Folgen der globalen Erwärmung sind verheerend. Die steigenden Lufttemperaturen und Hitzewellen sorgen nicht nur für einen Rückgang der Artenvielfalt und der landwirtschaftlichen Produktivität, sondern bringen auch gesundheitliche Risiken mit sich. Es gilt auf Landes- sowie...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Schloss Neugebäude ist eine beliebte Grünfläche im 11. Bezirk.
1 6

Wien-Wahl 2020
Wie steht es um die Simmeringer Grünräume?

Simmerings Bezirkspolitiker präsentieren ihre Vorschläge für die Grünflächen in Simmering: SIMMERING. Neue Parks, Baumpflanzungen oder...? Das sind die Ideen der Simmeringer Spitzenkandidaten zur Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahl 2020: Paul Stadler (FPÖ):„Simmering ist einer der grünsten Bezirke, viele beneiden uns um Parks und gärtnerische Flächen. Zudem bietet der Zentralfriedhof eine Grünoase. Seit Amtsantritt achte ich auf die Erhaltung von Bäumen und darauf, dass jede...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Die Baustellen am Neubau kosten den Bezirksbewohnerinnen und -bewohnern aktuell viele Nerven.
6

Wien-Wahl 2020
Das wollen Neubaus Parteien gegen den Baustellen-Wahnsinn tun

Dreck, Lärm, fehlende Parkplätze: Die bz-Leserinnen und bz-Leser sind genervt von den vielen Baustellen im siebten Bezirk. Wie wollen die Neubauer Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl 2020 das Thema anpacken? NEUBAU. In den vergangenen Wochen haben wir bei unseren Leserinnen und Lesern nachgefragt, welche Themen man im Siebten künftig anpacken soll. Eines davon sind die vielen Baustellen. Wir haben bei den Neubauer Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl 2020 nachgefragt – das sind die Konzepte...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Im Wahllokal gilt Maskenpflicht. Abgenommen werden muss der Mund-Nasen-Schutz nur einmal, hinter einer Plexiglasscheibe, zum Abgleich mit dem Lichtbildausweis.
1

Corona-Maßnahmen bei der Wien-Wahl
Mit dem eigenen Kugelschreiber in die Wahlkabine

Lüften, Plexigals, Desinfektion: Um Ansteckungen mit dem Coronavirus am Wahltag zu vermeiden, hat die Wahlbehörde ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet. WIEN. Ein Wahltag unter besonderen Vorzeichen, nämlich in einer weltweiten Pandemie, steht uns am 11. Oktober bevor. Um einen möglichst sicheren Ablauf zu gewährleisten, wird die Wahlbehörde Hygiene-Maßnahmen umsetzen: Mund-Nasen-Schutz ist im Wahllokal Pflicht, die Einhaltung des Ein-Meter-Abstandes ebenso.Die Wahlberechtigten werden...

  • Wien
  • Christine Bazalka
So könnte die Nußdorfer Straße, gesehen von der Markthalle, nach einer Umgestaltung aussehen.
3

Wien-Wahl 2020
Grüne wollen Begegnungszonen rund um die Nußdorfer Markthalle

Währinger Straße, Nußdorfer Straße und Alserbachstraße könnten umgestaltet werden, um den Durchzugsverkehr zu unterbinden, so die Alsergrunder Grünen. WIEN. Günter Emberger ist nicht zufrieden. Der Leiter des Bereichs Verkehrsplanung der TU Wien stapft durch den Alsergrund, ausgestattet mit einem Maßband und einer Lärmmess-App. Die App steht hinter der Nußdorfer Markthalle auf 75 Dezibel: "Ab 65 Dezibel wird es gesundheitsschädigend". Gegenüber auf der Alserbachstraße zeigt das Maßband zwei...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Das Bild in der Inneren Stadt wird schon lange von große Ketten bestimmt.
6

Wien-Wahl 2020
Wie soll man den kleinen Geschäften in der City helfen?

Die bz-Leser wollen wissen: Wie wollen die Spitzenkandidaten die "charakterstiftenden" Traditionsbetriebe und kleine Neueinsteiger unterstützen? INNERE STADT. In den vergangenen Wochen hat die bz-Wiener Bezirkszeitung ihre Leserinnen und Leser aufgefordert, zu schreiben, welche Themen die Innere Stadt vor der anstehenden Wien-Wahl bewegen. Besonders viele der Rückmeldungen haben sich mit dem Aussterben kleiner und mittlerer Betriebe beschäftigt. Nun nehmen die Spitzenkandidaten und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Welche Entscheidungen darf der Bezirk alleine treffen und was obliegt dem Gemeinderat?

Wien-Wahl 2020
Welche Kompetenzen hat der Bezirk?

Was darf die Bezirksvertretung eigenständig entscheiden, wofür braucht es die Zustimmung der Stadt? Die bz klärt auf! WIEN. Wer am 11. Oktober von seinem Wahlrecht Gebrauch macht, gibt seine Stimme nicht nur für den Gemeinderat ab. Auch die Bezirksvertretung wird neu gewählt. Im Gegensatz zur Gemeinderatswahl haben bei der Bezirksvertretungswahl auch nichtösterreichische EU-Bürger mit Hauptwohnsitz in Wien ein kommunales Wahlrecht. Aber welche Kompetenzen hat der Bezirk eigentlich? Darf...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Eine U4-Station für die Gunoldstraße? Der Ausbau der Öffis ist für die Döblinger eines der heißen Themen für die Wahl.
6

Wien-Wahl 2020
Das wollen Döblings Parteien für bessere Öffis im Bezirk tun

Die bz-Leserinnen und bz-Leser wünschen sich mehr öffentliche Verkehrsmittel im 19. Bezirk. Wie wollen die Döblinger Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl 2020 das Thema anpacken? DÖBLING. In den vergangenen Wochen haben wir bei unseren Leserinnen und Lesern nachgefragt, welche Themen man im 19. Bezirk künftig anpacken soll. Eines davon sind die fehlenden Öffis. Wir haben bei den Währinger Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl 2020 nachgefragt, was sie planen. Daniel Resch (ÖVP): „Ich bin...

  • Wien
  • Döbling
  • Andrea Peetz
Der Umbau des Gersthofer Platzls ist eines der Topthemen für die Wahl am 11. Oktober.
1 6

Wien-Wahl 2020
Das wollen Währings Parteien für die Zukunft des Gersthofer Platzls

Die bz-Leserinnen und bz-Leser wünschen sich eine Umgestaltung des Gersthofer Platzls. Wie wollen die Währinger Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl 2020 das Thema anpacken? WÄHRING. In den vergangenen Wochen haben wir bei unseren Leserinnen und Lesern nachgefragt, welche Themen man im 18. Bezirk künftig anpacken soll. Eines davon sind die Gestaltung des Gersthofer Platzsl. Wir haben bei den Währinger Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl 2020 nachgefragt, was sie planen. Silvia Nossek...

  • Wien
  • Währing
  • Andrea Peetz
Bei der Straßenbahnlinie 2 kommt es oft zu längeren Wartezeiten.
1 7

Wien-Wahl 2020
Wie zuverlässig sind die Öffis in Ottakring?

Die Spitzenkandidaten zur Wien-Wahl am 11. Oktober nehmen zum Thema „Öffentlicher Verkehr im 16. Bezirk“ Stellung. Franz Prokop (SPÖ): „Der öffentliche Verkehr ist in den vergangenen Jahren laufend verbessert worden. In weiten Teilen ist Ottakring perfekt angebunden. Das muss uns erst einmal ein anderer Bezirk nachmachen! Auch die weiter draußen gelegenen Gebiete wie der Wilhelminenberg sind öffentlich gut erreichbar. Die Verlässlichkeit der Öffis ist in Summe in Ordnung. Besser kann es...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
In der viel befahrenen Liechtensteinstraße stehen viele Lokale leer. Hier gleich zwei nebeneinander.
6

Wien-Wahl 2020
Was tun gegen Leerstand am Alsergrund?

Welche Lösungen die Spitzenkandidaten zur Bezirksvertretungswahl am Alsergrund für die Probleme von Einzelhandel und Gewerbe anbieten. ALSERGRUND. In den vergangenen Wochen wollten wir von Ihnen wissen, welche Themen am Alsergrund vor der anstehenden Wien-Wahl wichtig sind. Die Probleme des Einzelhandels angesichts steigender Onlinehandel-Umsätze und der Leerstand in einigen Geschäftsstraßen war immer wieder Thema. Nun nehmen die Spitzenkandidaten und -kandidatinnen der für die...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.