Wilbirg Mitterlehner

Beiträge zum Thema Wilbirg Mitterlehner

Lokales

Corona-Virus
68 Corona-Fälle im Bezirk Rohrbach

Im Bezirk Rohrbach gibt es 68 bestätigte Fälle einer Infektion mit dem Corona-Virus. Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Rohrbach geht von weiter steigenden Fallzahlen im Bezirk aus. BEZIRK ROHRBACH. Personen, die Symptome (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden) aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, müssen auf jeden Fall zu Hause bleiben. "Kontaktieren Sie die telefonische Gesundheitsberatung 1450 und befolgen Sie die Anweisungen", sagt Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner....

  • 25.03.20
Lokales
Johannes Raab, Wilbirg Mitterlehner und Dieter Muhr (v.l.)

Corona-Virus
Militärkommandant in Rohrbach-Berg

ROHRBACH-BERG. Der Militärkommandant von Oberösterreich Oberst Dieter Muhr besuchte den Bezirk Rohrbach, um sich über die Grenzkontrolle nach Deutschland ein Bild vor Ort zu machen. Im Zuge dessen machte er auch einen kurzen Besuch beim Krisenstab mit Bezirkshauoptfrau Wilbirg Mitterlehner in der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach und überzeugte sich von der intensiven Arbeit. Auch anwesend war Bezirksrettungskommandant Johannes Raab vom Roten Kreuz.

  • 25.03.20
Lokales
Wilbirg Mitterlehner bittet die Bevölkerung um Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen.

Appell an die Bevölkerung
Corona-Virus ist ernst zu nehmen

BEZIRK ROHRBACH. Da immer noch viele Personen, speziell jüngere, den Ernst der Lage nicht erkennen, ruft Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner dazu auf, sich an die von der Bunderegierung getroffenen Maßnahmen zu halten. Auch die jüngere Generation soll soziale Kontakte einzuschränken und die Ausgangsbeschränkungen einhalten. Seitens der Polizei werden Kontrollen durchgeführt. Bei Nichteinhalten der Vorschriften kann mit bis zu 3.600 bestraft werden. Inhaber von Betriebsstätten, die Sperren...

  • 17.03.20
Lokales
5 Bilder

Rotes Kreuz
Mitarbeiter für den Rettungsdienst gesucht

ROHRBACH-BERG. Im letzten Jahr hat sich einiges getan. Auch beim Roten Kreuz gab es viele Veränderungen: Seit November 2019 wickeln die Mitarbeiter der Rot-Kreuz-Einsatzzentrale des Bezirks Rohrbach Aufträge von Linz aus ab. Im Gegensatz zur ehemaligen Leitstelle in Rohrbach-Berg sind hier in der Nacht fünf Disponenten im Einsatz. Mehrere Anrufe zu selben Zeit aus dem Bezirk können also parallel angenommen und bearbeitet werden. "Heuer soll dann die Umstellung auf Digitalfunk TETRA erfolgen",...

  • 03.03.20
Lokales
19 Bilder

Bezirksjägertag
"Die Jagd muss weiblicher und sympathischer werden"

Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner rief bei der Bezirksjägertagung die Jägerschaft zur Verbesserung der Imagepflege auf. Ein weiteres Thema war die afrikanische Schweinepest. ROHRBACH-BERG (hed). „Die Jagd soll weiblicher werden“, begrüßte Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner beim Bezirksjägertag im Rohrbach-Berger Centro die Zunahme an Jägerinnen in den letzten Jahren und ergänzte: “Frauen hätten eine besondere Begabung, jagdliche Inhalte positiv in die Gesellschaft...

  • 18.02.20
Lokales
Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner und Valentin Pühringer im Gespräch mit Medienvertretern

Bezirkshauptmannschaft Rohrbach
Bezirkshauptmannschaft ist wirkungsorientierter Dienstleister

ROHRBACH-BERG (wuc). Jeder Bürger kommt im Laufe seines Lebens des Öfteren in Kontakt mit der Bezirkshauptmannschaft, beispielsweise bei der Beantragung eines Passes, im Zuge von Schutzimpfungen, bei bevorstehenden Heimaufnahmen oder bei der Anmeldung eines Gewerbes. Wie breit das Spektrum der regionalen Verwaltungsbehörde des Bezirkes ist, die sich auch als qualitätsorientierter Dienstleister für Menschen, Einrichtungen und Gemeinden des Bezirkes sieht, darüber informierten kürzlich die...

  • 10.02.20
Lokales
V. l.: Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Bürgermeister Franz Lindinger, Landeshauptmann  Thomas Stelzer, Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner, Bürgermeister Andreas Lindorfer mit den Erbhoffamilien Markus und Monika Öller, Gerald und Sieglinde Grims sowie Siegfried und Brigitte Haudum.

Landwirtschaft denkt in Generationen
Drei Bäuerliche Betriebe im Bezirk Rohrbach als Erbhöfe ausgezeichnet

BEZIRK ROHRBACH. Der Ehrentitel Erbhof wird von der OÖ. Landesregierung an landwirtschaftliche Betriebe verliehen, die seit mindestens 200 Jahren in derselben Familie weitervererbt und weiterhin aktiv bewirtschaftet werden. Erbhöfe zeigen eindrucksvoll, wie stark Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft verankert ist. Die Weitergabe des Betriebes in einer guten wirtschaftlichen Verfassung ist fast auf jedem Betrieb die Hauptmotivation. Daher ist auch der schonende Umgang mit der wichtigsten...

  • 07.02.20
Lokales
Karl Kapfer mit dem neuen Bürgermeister Manuel Krenn.
2 Bilder

Kapfer legt Amt nieder
Manuel Krenn ist neuer Bürgermeister von Oberkappel

Karl Kapfer legt das Amt des Bürgermeisters nach 13 Jahren zurück, ihm folgt Vizebürgermeister  Manuel Krenn nach. OBERKAPPEL. Aufgrund des geplanten Rücktritts von Karl Kapfer fand in der Gemeinderatssitzung der Marktgemeinde Oberkappel unter der Anwesenheit von Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner und Bezirksamtsleiter Gerhard Engleder eine Nachwahl des Bürgermeisters statt. Der 37-jährige Anwalt Manuel Krenn wurde einstimmig zum neuen Bürgermeister gewählt. Er ist seit 2008...

  • 03.02.20
Lokales

Kirchenstatistik 2019
301 Mitglieder im Bezirk Rohrbach verloren

BEZIRK ROHRBACH (ars). Immer mehr Menschen verlassen die Kirche. In Oberösterreich waren es im Vorjahr ingesamt 11.097 Personen – wieder ein negativer Spitzenwert. Als Grund für den Austritt wird neben den zahlreichen Missbrauchsvorwürfen vor allem die Causa um den ehemaligen Klagenfurter Bischof Schwarz, gegen den die Justiz ermittelt, genannt. Auch in Rohrbach sieht die Kirche die Anzahl ihrer Schäfchen schwinden, die Zahlen liegen aber unter dem Bundesland-Trend. „Für den Bezirk Rohrbach...

  • 21.01.20
Lokales
v.l.: Maximilian Jauker, Günter Doneus, Hans Kneidinger, Karin Mandl, Brigitte Bühler, Wilbirg Mitterlehner, Rüdiger Keinberger, Hannes Raab

Rotes Kreuz Aigen-Schlägl
Rotary übergibt 5000 Euro an Rotkreuz-Markt

AIGEN-SCHLÄGL. Auch im Bezirk Rohrbach stellt Armut ein oft unbemerktes aber belastendes Problem für die Betroffenen dar. Daher spendet Rotary Rohrbach die Erlöse der diesjährigen Weisswurstparty in Aigen-Schlägl an den Rotkreuz-Markt des Roten Kreuzes. “Speziell in unserer Region haben wir uns als Rotarier zum Ziel gesetzt die Welt ein bisschen besser und gerechter zu machen” so Präsident Rüdiger Keinberger.

  • 18.12.19
Lokales

Rotes Kreuz Aigen-Schlägl
Soroptimistinnen unterstützen Rotkreuz-Markt

AIGEN-SCHLÄGL. Rotkreuz-Märkte sind Einrichtungen des Roten Kreuzes, die armutsgefährdeten und armen Personen Lebensmittel und Waren des täglichen Gebrauches zu einem symbolischen Preis zur Verfügung stellen. Das Warensortiment variiert je nachdem welche Waren von den Kooperationspartnern gerade zur Verfügung gestellt werden. Von Supermärkten und Partnern werden einerseits Restbestände an Lebensmittel kostenlos zur Verfügung gestellt, andererseits mangelt es jedoch an Hygiene-Produkten und...

  • 17.12.19
Politik
Der nunmehrige Alt-Bürgermeister Michael Lehner (l) übergab am 1. Oktober die Schlüssel für das Gemeindeamt an seinen Nachfolger Andreas Wolfesberger.
2 Bilder

Bürgermeisterwechsel
Andreas Wolfsberger ist neuer Bürgermeister von Auberg

Am 1. Oktober wurde bei einer Sondersitzung des Gemeinderates Andreas Wolfesberger (VP) zum neuen Bürgermeister gewählt. AUBERG (hed). Der bisherige Bürgermeister Michael Lehner (VP) hat am 30. September seinen Ruhestand angetreten. Der Wahlvorschalg der ÖVP wurde angenommen und Andreas Wolfesberger (VP) vom Gemeinderat zum neuen Bürgermeister gewählt und von Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner angelobt. Jahrelang im Gemeinderat Lehner war 34 Jahre im Gemeinderat, davon 22 Jahre...

  • 10.10.19
Lokales
37 Bilder

Alters- und Pflegeheim Gneisenau
60 Jahre gute Pflege für die ältere Generation

KLEINZELL (gawe). Eine wechselvolle Geschichte könnten die Mauern des einstigen Wasserschlosses Gneisenau erzählen. 1161 erstmals urkundlich erwähnt, wechselten in der Folge vielfach die Besitzer. Die berühmtesten Eigentümer waren zweifellos die Familie Gneisenau. Ein Nachkomme, Generalfeldmarschall Graf August Neidhardt von Gneisenau, hatte als Generalstabschef maßgeblichen Anteil an der Niederwerfung Napoleons in der Schlacht von Waterloo. Er schrieb so europäische Geschichte. 1956 kaufte...

  • 07.10.19
Lokales
V. l.: Andreas Lindorfer ,Heinz Schaller, Ludwig Kapfer, Josef Pfoser, Wilbirg Mitterlehner und Lukas Dikany.
13 Bilder

Eröffnung Raiffeisen Center
Nach eineinhalb Jahren Bauzeit und 5.000 Kubikmetern Beton

ROHRBACH-BERG (srh). In unmittelbarer Nähe des Zentrums wurde in Rohrbach-Berg ein modernes, gemischt genutztes Dienstleistungszentrum gebaut. Auf mehr als 7.800 Quadratmetern Nutzfläche gibt es nun Geschäfte, Büros und Wohnungen. "Es wurden alle Termine eingehalten, somit konnte das Raiffeisen Center (RCR) wie geplant am 29. August eröffnet werden. Die Bürobetreiber und Wohnungsmieter zogen einen Monat später in das Gebäude ein", sagte Josef Pfoser, Geschäftsführer der Firma Brüder Resch, bei...

  • 26.09.19
Lokales
V.l.n.r. Bezirksrettungskommandant Johannes Raab, Ortsstellenleiter Rohrbach Klaus Klopf, Alois Pfleger (Bezirksstelle) Thomas und Nicole Beyer, Christine Haberlander, Wilbirg Mitterlehner, Valentin Pühringer (Katastrophenschutz) Ortsstellenleiter Neufelden Raimund Falkner und die Dienstführenden Andreas Reingruber, Daniel Hofer und Stefan Stutz.

Bezirksstelle Rohrbach
Mitarbeiterfest des Roten Kreuzes

ROHRBACH-BERG. Gemeinsam feiern und miteinander reden war das Motto des Mitarbeiterfestes des Roten Kreuzes in Rohrbach. Ehrengast war Gesundheitslandesrätin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander. Zum ersten Mal veranstaltete die Bezirksstelle dieses Fest für die beruflichen Mitarbeiter aller Sparten, den Bezirksauschuß und das Bezirksrettungskommando. Neben Bezirksstellenleiterin Wilbirg Mitterlehner bedankte sich auch die Landeshauptmann-Stellvertreterin für die...

  • 19.09.19
Lokales
Der Defibrillator kam kürzlich in Neufelden zum Einsatz.

Defibrillatoren
Falsch wäre es nur, garnichts zu tun!

BEZIRK (srh). "Auch wenn wir als Rotes Kreuz mit unseren Rettungsprofis rasch zur Stelle sind, kommt den ersten Minuten nach einem Atem-Kreislaufzustand eine unsagbar große Bedeutung zu. Notruf abgeben, Wiederbelebung und schnelle Defibrillation sind dabei die drei entscheidenden Komponenten", erklärt Dieter Fuchs, Dienstführender der Rot-Kreuz-Stelle Ulrichsberg. Es sei sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass jeder Laie im Stande ist einen Ersthelfer-"Defi" zu benützen . Man kann nichts falsch...

  • 30.07.19
Lokales
Die Vertreter der Rohrbacher Behörde unter der Leitung von Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner (2. v. r.) freuen sich über die Auszeichnungen.

Bezirkshauptmannschaft Rohrbach
Zwei Auszeichnungen des Österreichischen Verwaltungspreises 2019 gehen an die Behörde

BEZIRK ROHRBACH. Unter dem Motto: "Gemeinsam innovativ" wurden heuer in mehreren Kategorien österreichweit 93 Projekte für den „Österreichischen Verwaltungspreis“ eingereicht, die die Vielfalt der aktuell in Österreich laufenden Verwaltungsinnovationen wiederspiegeln. Die Bezirkshauptmannschaft Rohrbach holte sich mit dem „CBE-Service-Center“ für EU-Verkehrsdelikte einen „Anerkennungspreis“ in der Kategorie „Co-Creation und Kooperationen“. Die Jury, bestehend aus nationalen und internationalen...

  • 09.07.19
Wirtschaft
Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Freundschaft sollte man fördern.
2 Bilder

Konferenz in Aigen-Schlägl
Gute Nachbarschaft über Ländergrenzen hinweg

AIGEN-SCHLÄGL. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Freundschaft fördern. Mit diesem Ziel lud Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner Bürgermeister aus dem Landkreis Freyung-Grafenau und der Tschechischen Republik nach Aigen-Schlägl ein. Hier besprachen sie gemeinsam mit den Bürgermeistern aus dem Bezirk Rohrbach die aktuelle Situation der Grenzregion und gemeinsame Projekte. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Mitterlehner, welche die Bedeutung der Zusammenarbeit im Dreiländereck...

  • 12.06.19
Lokales
14 Bilder

LKH Rohrbach
Eröffnung des Gartens der Erinnerung

ROHRBACH-BERG (srh). "Demenz ist eine Erkrankung des Gehirns. Die Betroffenen können Erinnerungen vor über zehn Jahren hervorrufen, jedoch wissen sie nicht mehr was sie etwa zu Mittag gegessen haben", sagt Gesundheits- und Krankenpflegerin Alexandra Gubo bei der Eröffnung des Gartens der Erinnerung. "Vergiss mein nicht" ist für sie ein Leitfaden für das Projekt gewesen. Wenn die Gedächtnisleistung nachlässt, werden die Sinne immer wichtiger. Wiesen, Wälder und Bäume wirken sich positiv auf das...

  • 28.05.19
Leute
Das Besondere der Veranstaltung war, dass die Ehrengäste die sozial Engagierten bedienten.
13 Bilder

Soziales Engagement
Dankefest für ehrenamtliche Helfer

ROHRBACH-BERG (srh). Kürzlich fand in der Bezirkshauptmannschaft ein "Dankefest" für freiwillig Engagierte statt. Eine Feier, bei der den ehrenamtlichen Helfern für ihr soziales Engagement gedankt wurde. Das Ziel der Veranstaltung war, neue ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen. "Die gemeinnützigen Mitarbeiter sind oft eine Entlastung für Angehörige und leisten wertvolle Arbeit für die Gesellschaft", berichtet Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner. Freiwilliges Engagement bringt Menschen...

  • 05.04.19
Lokales
Die Lage der Zivildiener sei im Bezirk noch halbwegs gut im Vergleich zu anderen Regionen und Städten.

Rotes Kreuz Rohrbach
30.000-Marke bei Ausfahrten geknackt, doch die Mitarbeiter fehlen

BEZIRK (anh). Beim Roten Kreuz ist man ständig auf Achse – das besagt zumindest die Bezirks-Bilanz von 2018: Waren es 2017 noch insgesamt 29.918 Ausfahrten, so musste man 2018 schon über 30.934 bewerkstelligen. Auch Bereiche wie Pflege, "Essen auf Rädern" oder Rufhilfe werden immer mehr nachgefragt und auch beim Hausärztlichen Notdienst gab es zwar etwas weniger Visiten, dafür umso mehr telefonische Kontaktaufnahmen. Die Misere daran: Es gibt nicht mehr genügend Mitarbeiter. "Wir können leider...

  • 07.03.19
Politik
Die Heimleiterin des Bezirksalten- und Pflegeheim Rohrbach-Berg, Ida Kapfer (l.) und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.
5 Bilder

Rohrbach steht in Sachen Pflege vergleichsweise gut da

BEZIRK ROHRBACH (hed). „Die Zahl der pflegebedürftigen Oberösterreicher wird sich von derzeit 80.000 auf rund 126.000 im Jahr 2040 erhöhen“, berichtet Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) bei einer Pressekonferenz zum Thema Pflegeangebote im Bezirksalten- und Pflegeheim Rohrbach. „Im Bezirk hat sich das Alten- und Pflegepersonal in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Dadurch ist der Fachkräftemangel im Pflegebereich nicht so stark ausgeprägt wie anderswo“, freut sich Bezirkshauptfrau...

  • 29.01.19
Lokales
Vertreter der Bürgergarde Kollerschlag legten in Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege einen Kranz nieder.
65 Bilder

Opfergedenken
Neues Kriegerdenkmal in Kollerschlag gesegnet

KOLLERSCHLAG. (hed) 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges luden Marktgemeinde, Pfarre und Bürgergarde zur Segnung des neuen Kriegerdenkmales für alle Gefallenen ein. „1929 waren im Kircheninneren zwei Gedenktafeln angebracht worden. Diese mussten bei der Kirchensanierung 2015 weichen. Als Ersatz wurde nun das neue Denkmal nach einem Entwurf der aus der Pfarre stammenden Künstler Michael Lauss und Stefan Mittlböck-Jungwirth-Fohringer errichtet. Steinmetz war Emil Berlinger aus...

  • 06.11.18
Politik
Die Mühlkreisbahn bis Aigen Schlägel zu attraktivieren und ins im S-Bahn-System einzubetten ist eine der Botschaften von Infrastruktur Landesrat Steinkellner (l.) und O.Ö. Landtagspräsident Viktor Sigl (r.) bei der Talk-Runde mit Moderator Robert Struger.
22 Bilder

Talkrunde Mühlkreisbahn
Bürgermeister bekennen sich zur Mühlkreisbahn

Landespolitiker, ÖBB und Bürgermeister für die Attraktivierung der Mühlkreisbahn bis Aigen Schlägl. BEZIRK (hed). Bei einer Talk-Runde bei der Jubiläumsveranstaltung "130 Jahre Mühlkreisbahn & 800 Jahre Stift Schlägl“ gab es ein klares Bekenntnis zur Attraktivierung der Bahn bis Aigen-Schlägl. Moderator war Experte und langjähriger „Kämpfer“ für die Regionalbahnen, Robert Struger. Applaus gab es für die Äußerung der Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner, die sagte, dass bei der...

  • 09.10.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.