Willi Wallinger

Beiträge zum Thema Willi Wallinger

Bürgermeister Willi Wallinger, Pächterin des neuen Dorfkaffees Alexandra Hofer und die Besitzer des Gasthaus Kirchenwirt, Sara und Patrick Sellier.
3

Man versucht sich in Yoga, Kaffee und Wohlfühl-Snacks

ST. KOLOMAN.Eine neue Option zum Kaffeeschlürfen und Yogieren haben die St. Kolomaner und ihre Touristen seit Kurzem im ehemaligen Kirchenwirt, wo Pächterin Alexandra Hofer nun die "Tauglerei" betreibt. Sie legt Wert darauf, möglichst naturbelassene Getränke und Speisen zu kredenzen. Bürgermeister Willi Wallinger zeigt sich erfreut, weil durch ein solches Angebot das dörfliche Leben angeregt werde: "Verschiedene Nahversorger zu haben, ist in einer Landgemeinde einfach wichtig."

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Julia Schwaiger
Das dritte "e" für die e5-Gemeinde  St. Koloman wurde im Rahmen der Energiegala bestätigt.

St. Koloman steht für Energieeffizienz und Klimaschutz

ST. KOLOMAN (ap). Bei der Landes-Energiegala in Salzburg zeichnete Landesrat Josef Schwaiger wieder einige Gemeinden mit einem "e" als energieeffiziente Gemeinde aus. Sogar mit drei "e" bestätigt wurden dabei die Bemühungen um den Umwelt- und Klimaschutz der Gemeinde St. Koloman. Bürgermeister Willi Wallinger nahm die Auszeichnung gemeinsam mit einer Delegation aus der Gemeinde entgegen. Mehr als die Hälfte der Haushalte in e5-Gemeinden Bereits jede zweite im Land Salzburg lebende Person...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Angelika Pehab
Christina, Lisi und Hannelore vom Kindergarten Golling kümmerten sich beim Er-und-Sie-Lauf mit viel guter Laune um die Teilnehmer.
1 17

Gmoa Olympiade: Ein Schnapserl und guten Schuss braucht´s zum Sieg!

ANNABERG (sys). Die Gmoa-Olympiade, ausgerichtet in bewährter Form unter Gesamtleitung von Amtsleiter Peter Höll wurde wieder ein lustiger und sportlicher Event. Kampfrichter Christian Quehenberger und Rupert Eder behielten beim Er-und-Sie Lauf trotz Schnapserl den Überblick und kürten Maria Maier, Abtenau, mit Werner Schwaighofer, Rußbach, als Sieger der Mittelzeit. BH Helmut Fürst, landete derweilen mit seiner Gruppe beim Zimmergewehrschießen erfolgreich auf Platz 3. Kuchls Bgm Andreas...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sylvia Schober
Ein Livebild von der Webcam aus St. Koloman vom 12. Dezember 2016.

"Tiefster Winter" in St. Koloman

Die Zufahrt sowie der Parkplatz zum Ausflugsgebiet Seewaldsee sind seit gestern gesperrt. ST. KOLOMAN (tres). "Ihr Flachländer draußen in Hallein und Umgebung könnt euch das wahrscheinlich nicht vorstellen, aber bei uns hier herinnen herrscht tiefster Winter", erklärte Willi Wallinger, Bürgermeister von St. Koloman, der Bezirksblätter-Redakteurin gerade lachend am Telefon. Wir haben ihm nämlich, auch lachend, unterstellt, dass er die Straße zum Seewaldsee nur als Prävention gegen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
"Die Leute wollen zum Glück wieder in die Natur und davon haben wir reichlich", freut sich Bgm. Willi Wallinger.
1

"Ein Hüttendorf wäre schon toll"

Warum der St. Kolomaner Bürgermeister sein Handicap nicht mehr verbessert und Minigolf auch reizlos ist. Interview von Theresa Kaserer Die für Sie nervigste Frage zu Beginn: Ist das Projekt "Golfplatz für St. Koloman" nun endgültig im Mistkübel verschwunden? WILLI WALLINGER: "Ganz gebe ich die Hoffnung noch nicht auf. Die Golfentwicklungs GmbH besteht weiter, in der Hoffnung, dass sich doch noch etwas ergibt, aber nachdem zwei zentrale Landwirte ihren Grund wegen fehlender...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Bgm. Willi Wallinger vor dem neuen Gebäude direkt im Zentrum.

Betreutes Wohnen für St. Koloman

ST. KOLOMAN (tres). "Zuerst haben einige gesagt, dass es hässlich ist, aber jetzt, wo es fertig ist, taugt es allen", freut sich Bürgermeister Willi Wallinger über das Projekt "Betreutes Wohnen" in seiner Gemeinde. Keine Pflege, nur Hilfe im Alltag Zehn Wohneinheiten bietet das Gebäude und der Andrang dafür war groß. "Kein Wunder, ich bin am überlegen, ob ich mir selbst schon eine Wohnung vormerken lasse, so schön sind die", schmunzelt Wallinger. Das Betreute Wohnen in St. Koloman wurde...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Mmmhmahlzeit von der Auerhütte am Seewaldsee: Kaserer und Wallinger.
2

Auf zum Salzburger Wandertag!

Am 8. Oktober ist Saalfelden-Leogang Location für den ersten Salzburger Wandertag. SALZBURG/TENENGAU (tres). Sie freuen sich, wie man im Bild sehen kann, bei einer zünftigen Almjause auf der Auerhütte am Seewaldsee schon auf den Salzburger Wandertag: Bezirksblätter-Redakteurin Theresa Kaserer und St. Kolomans Bürgermeister Willi Wallinger. Der "Salzburger Wandertag" in Saalfelden Leogang am 8. Oktober 2016 der Bezirksblätter Salzburg in Kooperation mit dem Magazin Bergwelten bildet den...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Die "Kaiser-Eiche" wurde 1898 zu Ehren Kaiser Franz Josephs I. auf dem Kirchbühel gepflanzt.
1 2

"Kaiser-Eiche" in St. Koloman fiel Sturm zum Opfer

Auch in der vergangenen Nacht suchten Unwetter den Tennengau heim. TENNENGAU/ST. KOLOMAN (tres). Am Abend und in der Nacht zum 13. Juli waren die Tennengauer Feuerwehren erneut im Unwetter-Einsatz: Es gab Überflutungen und Bäume knickten um. Der Sturm richtete zahlreiche Schäden an. Häuser wurden abgedeckt, Straßen mussten gesperrt werden und zahlreiche Schäden an Fahrzeugen und Gebäuden wurden gemeldet. Auch Wälder wurden teilweise extrem in Mitleidenschaft gezogen. Zu Ehren Franz...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Der Seewaldsee, ein Moorsee, ist für seine einzigartige Flora und Fauna bekannt. Mitten im Landschaftsschutzgebiet liegt zur Einkehr die Auerhütte.

Mehr Regeln beim Seewaldsee

Ab dieser Woche kommt das neue Parkplatz- und Einfahrtskonzept im Ausflugsgebiet Seewaldsee zur Geltung. ST. KOLOMAN (tres). Der Seewaldsee wird an schönen Wochenenden von zahlreichen Gästen aus Nah und Fern besucht - oft von zu vielen. Damit auch in Zukunft viele Naturliebhaber dieses wunderschöne Ausflugsziel besuchen können, die Anrainer aber vom starken Verkehrsaufkommen entlastet werden, hat die Gemeinde nun ein neues Parkplatzkonzept entwickelt (die Bezirksblätter berichteten) So...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Arbeiten am neuen Parkplatz: Bgm. Willi Wallinger und Josef Rettenbacher (Erdbau Rettenbacher).

Der Seewaldsee ist nicht mehr für Faule da

St. Koloman setzt auf sanften Tourismus und möchte weniger Wirbel im Naherholungsgebiet beim Seewaldsee. ST. KOLOMAN (tres). "Heuer im Winter war es echt ganz arg", sagt St. Kolomans Bürgermeister Willi Wallinger, "so viele Menschen sind zu uns gekommen, um am Seewaldsee Schlittschuh zu fahren, dass wir ein echtes Verkehrsproblem hatten. Aber auch im Sommer ist hier oft viel zu viel los und wir wissen gar nicht mehr wohin mit den vielen Autos." 3 Euro fürs Parken Der Parkplatz direkt beim...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Österreich wählt  seinen Bundespräsidenten - die ersten Ergebnisse gibt's ab 17 Uhr auf https://www.meinbezirk.at/salzburg
4

Tennengau: Hier finden Sie das Wahlergebnis der Bundespräsidenten-Wahl aus dem Bezirk und den Gemeinden

Das Wahlergebnis der Bundespräsidenten-Stichwahl mit dem tatsächlichen Auszählungsstand aus Österreich, Salzburg, den Bezirken und ihren Gemeinden. TENNENGAU (mg/tres). 43.177 wahlberechtigte Tennengauerinnen und Tennengauer hatten die Möglichkeit bei der Stichwahl ihre Stimme für Alexander van der Bellen oder Norbert Hofer abzugeben. Mittlerweile sind die Wahllokale geschlossen und die Auszählung hat begonnen. In der untenstehenden Grafik sehen sie den tatsächlichen Auszählungsstand (keine...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Marlene Gappmayr
2

Lustiger Taugler Kolomaniritt 2015

St. KOLOMAN (tres). Beim Erntedankfest in St. Koloman waren alle Vereine, darunter auch die Reit- und Schnalzergruppe, vertreten. Nach der Messe marschierten alle feierlich zur Festwiese, wo es eine Pferdesegnung samt Kolomaniritt gab. Die Bedeutung des Kolomanirittes zeigte sich darin, dass die Landtags-Präsidentin Brigitta Pallauf der Veranstaltung beiwohnte.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Zwei Drittel der Österreicher gehen laut einer Freizeit-Umfrage regelmäßig wandern.
2 3

Wandern ist ein Freizeit-Trend

Wandern ist wieder in, stellt St. Kolomans Bgm. Willi Wallinger fest. Doch Wanderer brauchen Wege. ST. KOLOMAN (tres). Damit die Wege begehbar bleiben, darum kümmert sich der Österreichische Alpenverein (ÖAV). Die ganze vergangene Woche waren junge Menschen aus Österreich, Deutschland und Ungarn damit beschäftigt, die Almwege am Schlenken in St. Koloman wieder trittfest zu machen. "Umweltbaustelle" heißt dieses Projekt des ÖAV. Die ehrenamtlichen Helfer haben nur Kost und eine Unterkunft...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
"Betreutes Wohnen" bedeutet, dass die Menschen in barrierefreien Wohnungen leben, mit der Möglichkeit, eine stundenweise Betreuungsperson zu engagieren.

Weil Männer zu viel schnarchen

Mehr Zimmer für "Betreutes Wohnen" in St. Koloman ST. KOLOMAN (tres). Elf Wohnungen entstehen beim "Betreuten Wohnen" in St. Koloman, hauptsächlich Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen. Der Grund für die vermehrte Nachfrage nach Drei-Zimmer-Wohnungen: "Bei den älteren Ehepaaren bestehen die Frauen auf getrennte Schlafzimmer - weil die Männer oft schnarchen", schmunzelt Bgm. Willi Wallinger. Die Gemeinde hat das Vergaberecht, errichtet wird das Gebäude von der Salzburg Wohnbau. Falls genug Platz...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
"Gletscherturm" soll das imposante Bauwerk heißen, mit dem "Tanzboden" darunter und der Holzrampe und -brücke als Zugang.
1 2 2

Ein Holzturm statt Mammuts

Um mehr Besucher zum Gletscherschliff zu locken, plant St. Koloman ein tolles Holz-Projekt. ST. KOLOMAN (tres). Der St. Kolomaner Gletscherschliff entstand vor 50.000 - 10.000 Jahren und wurde im Zuge des Ausbaus der St. Kolomaner Landesstraße (bei km 5,2) entdeckt. Vor 22.000 Jahren war das Salzachtal vom Salzach-Gletscher erfüllt, der im Gebiet St. Koloman bis auf eine Höhe von 1.500 Meter reichte. Das heutige Areal des Gletscherschliffs war damals von 700 Metern Eis bedeckt, welches sich...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
1

KOMMENTAR von Theresa Kaserer

Und ewig grüßt der Maulwurf Nicht nur der Golfplatz Anif ist ein harter Brocken, der vom Land einen negativen Bescheid in der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erhalten hat, auch die St. Kolomaner zittern. Bis zur UVP haben es die Taugler noch gar nicht geschafft. Bgm. Willi Wallinger musste die Anlage von 18 ohnehin schon auf neun Löcher schrumpfen. Sein Ziel war einst die Errichtung des Golfplatzes im Jahr 2012, jetzt steht hinten schon ein 5er, aber außer Maulwurfslöchern gibt es...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Auf dem Plateau zwischen Landes- und Gemeindestraße im Ortsteil Wegscheid (Richtung Hohenau) soll bald gegolft werden.
1 1

Ein Handicap nach dem anderen

So langwierig hätten sich die St. Kolomaner die Sache mit ihrer Golfanlage nicht vorgestellt. ST. KOLOMAN (tres). Der Termin für die Einreichung der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Golfprojekt St. Koloman war eigentlich für Oktober 2014 geplant. Bereits die Flächenumwidmung hat sich aufgrund der akuten Personalknappheit der Naturschutzabteilung des Landes Salzburg um fast ein Jahr verzögert, nun verzögert sich auch die Einreichung der UVP. Bürgermeister Willi Wallinger ist schön...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Rund 80 Besucher waren bei der Einweihung des neuen Pilgerkreuzes am Hochzimmereck mit Ortspfarrer Tadeusz Uchwat zugegen.

Ein Kreuz, das hält!

Einweihung des neuen Pilgerkreuzes am Hochzimmereck ST. KOLOMAN (tres). Das neu errichtete Pilgerkreuz am Hochzimmereck in St. Koloman wurde eingeweiht. Nachdem das provisorischer Holzkreuz der Witterung nicht standgehalten hat, wurde von Georg Wallinger ein neues Kreuz aus Nirosta-Stahl entworfen und von Martin Huber, ebenfalls aus St. Koloman, gebaut und errichtet. Auch eine neue Beschilderung "Pfarrer Tadeusz Uchwat hat es jetzt eingeweiht und somit steht es den vielen Besuchern aus...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Der österreichische Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer, Bgm. Willi Wallinger, VBgm. Herbert Walkner sowie Vertreterinnen vom Familienministerium und UNICEF Österreich.

Familienfreundlichkeit im Vormarsch

ST. KOLOMAN (tres). St. Koloman wurde vom Bundesministerium für Familien und Jugend und dem Österreichischen Gemeindebund für sein Engagement für mehr Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. Die Gemeinde darf sich nun mit dem Zusatz "Familienfreundliche Gemeinde" schmücken. Bgm. Willi Wallinger und VBgm. Herbert Walkner freuten sich. In Salzburg haben Anif, Bad Vigaun, Ebenau, Goldegg, Grödig, Großarl, Mittersill, Neumarkt am Wallersee, Pfarrwerfen, St. Koloman und Zell am See das...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Neben einer 9-Loch Anlage und einer 6-Loch Übungsanlage werden ein Clubhaus sowie ein Panoramarestaurant errichtet.
1

Erster Abschlag im Jahr 2017?

Bei der Golfanlage in St. Koloman wird es ernst: Die Umweltverträglichkeitsprüfung steht an. ST. KOLOMAN (tres). Der Termin für die Einreichung der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Golfprojekt St. Koloman ist im September geplant. Die Umwidmung der Flächen ist bereits erfolgt, nun steht die abschließende Prüfung des Projektes beim Land Salzburg an. "Die Flächenumwidmung hat sich aufgrund der akuten Personalknappheit der Naturschutzabteilung des Landes Salzburg um ein knappes Jahr...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
VBgm. Herbert Walkner, Amtsleiter Josef Schnöll und Bgm. Willi Wallinger mit E-Bikes und E-Auto am St. Kolomaner Dorfplatz.

Drei "e" sind noch nicht genug

St. Koloman tut viel für die Umwelt und ist deshalb "e5-Gemeinde". Auf den Lorbeeren ruht sich aber keiner aus. ST. KOLOMAN (tres). Eine "e5-Gemeinde" ist eine energieeffiziente Gemeinde - sprich, eine Gemeinde, die viel in erneuerbare Energien investiert und für die Mobilität ihrer Bürger sorgt. Fünf "e's" gibt es zu erwerben, quasi wie "Sterne" bei einem Hotel, St. Koloman besitzt bis dato drei. "Das heißt aber nicht, dass wir diese drei "e's" nun für immer fix haben", sagt Bgm. Willi...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Abtenaus Ortschef Hans Schnitzhofer nutzt Facebook beruflich und persönlich: "Facebook ist eine gute Werbung."

Herr Bürgermeister, sind Sie auf Facebook?

Ohne Facebook geht fast nichts mehr. Trotzdem sind einige Bürgermeister Facebook-Verweigerer. TENNENGAU (tres). Halleins Stadtcapo Gerhard Anzengruber besitzt zum Beispiel keinen Facebook-Account. "Ich habe für so etwas keine Zeit", sagt er. Aber er könnte ja - wie viele Politiker es machen - eine Seite einrichten, die dann aber ein Pressebeauftragter betreut? "Also wenn man als schon eine eigene Seite hat, dann sollte man diese auch selbst betreuen, sonst ist das ja nicht...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Die Aufsteller:  Bgm. Willi Wallinger, die beiden Enkel von Wanderwegbetreuer Georg Wallinger, Florian und Christian, Sepp Schorn vom Lagerhaus und Georg Wallinger vor dem neu errichteten Pilgerkreuz am Hochzimmereck. Im Hintergrund sieht man den Schwarzerberg.

Neues Pilgerkreuz in St. Koloman errichtet

ST. KOLOMAN (tres). Auf dem Hochzimmereck in St. Koloman wurde ein neues Pilgerkreuz errichtet. Das von Wanderwegbetreuer Georg Wallinger entworfene und Martin Huber gebaute Kreuz aus Nirosta soll in Zukunft mittels Beschilderung vom Ortsteil Wegscheid ausgehend leichter zugänglich sein. "Dank gebührt Grundbesitzer Mathias Schnöll vom Grundbichl, der sofort bereit war, dass beliebte Ausflugsziel mit einem neuen Kreuz verschönern zu lassen", freut sich Bgm. Willi Wallinger. Für Herbst ist...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Der St. Kolomaner Bürgermeister mit einem Plan der 9-Loch-Anlage, die in Wegscheid geplant ist.

"Golfen ist ein geiler Sport"

Bgm. Willi Wallinger und seine Politikerkollegen üben schon fleißig golfen für den eigenen Golfplatz. ST. KOLOMAN (tres). Die Gemeinde St. Koloman hofft weiter auf die baldige Realisierung eines 9-Loch-Golfplatzes. Auf dem Plateau zwischen Landes- und Gemeindestraße im Ortsteil Wegscheid (Richtung Hohenau) soll er auf 60 Hektar errichtet werden. In den kommenden Wochen soll die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) eingereicht werden. Damit beschäftigt sind Bgm. Willi Wallinger und sein Team...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.