Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Lokales
Klaus Sagmeister: Das Verkehrskonzept der Kammer ist günstiger und effizienter.

Kammer hegt Zweifel an teurem Dorfbus-Modell

Wenig abgewinnen kann die Wirtschaftskammer dem SPÖ-Konzept, Buslinien im Südburgenland zunehmend durch Dorfbusse zu ersetzen. "Wir wollen einen öffentlichen Verkehr, der günstig ist und trotzdem die Bedürfnisse der Bevölkerung erfüllt", erklärt Klaus Sagmeister, Verkehrs-Spartenobmann in der burgenländischen Kammer. Bestehende Ressourcen nutzen Deren Verkehrskonzept basiert weiterhin auf Buslinien. Vor allem in geringer besiedelten Gegenden soll das System durch Rufbusse, Anrufsammeltaxis...

  • 26.06.13
Wirtschaft

Burgenland hat die wenigsten Millionäre

BURGENLAND. Die meisten heimischen Millionäre leben in der Bundeshauptstadt Wien, wo ihre Zahl im Vorjahr um 9 Prozent auf 19.500 zugelegt hat. Danach folgen Niederösterreich mit 17.200, Oberösterreich mit 12.500 und die Steiermark mit 9.600 Millionären. Schlusslicht ist das Burgenland mit 1.700 Millionären. Dies geht aus dem jüngsten Vermögensreport des Liechtensteiner Investmenthauses Valluga AG hervor. Die größte Millionärsdichte weist Wien mit 1.130 Millionären pro 100.000 Einwohner...

  • 31.05.13
Wirtschaft
Im Österreichvergleich sind die Burgenländer am zufriedensten. Liebe und gutes Essen ist ihnen dabei am wichtigsten

Burgenländer sind Genussmenschen

BURGENLAND. Die Liebe, gutes Essen und gesunde Umwelt machen das Leben für die Österreicher lebenswert. Das geht zumindest aus einer vom Marktforschungsinstitut Nielsen im Auftrag der Allianz-Versicherung durchgeführten Umfrage hervor. Regional betrachtet sind die Burgenländer und Vorarlberger am zufriedensten. Für 85 Prozent der Befragten nimmt die Liebe einen großen Stellenwert ein, für 82 Prozent gutes Essen und für 80 Prozent eine gesunde Umwelt. Im Ranking folgen "kein Verkehrslärm" (66...

  • 31.05.13
LokalesBezahlte Anzeige
Das Puzzle fügt sich - Willkommen Kroatien in der EU!
4 Bilder

Das Puzzle fügt sich - FH Burgenland begrüßt Kroatien

„KROATIEN - willkommener Newcomer in der EU-Wirtschafts-, Kultur- und Sprachlandschaft.“ – So lautet das Thema der diesjährigen Eisenstädter Europatage von 15. bis 17.Mai, organisiert vom Studiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen der FH Burgenland. Ganz aktuell zum EU-Beitritt Kroatiens am 1. Juli 2013 sind hochkarätige Gäste, wie Botschafter, Vertreter der Europäischen Kommission und Vertreter der kroatischen Partneruniversitäten am Campus Eisenstadt geladen. Eisenstadt am 15. Mai...

  • 15.05.13
Politik

Lob für die Wirtschaftspolitik

KOMMENTAR von Christian Uchann Die Veröffentlichung der für das Burgenland mehr als erfreulichen Bank Austria-Studie und die Einigung der Landesregierung auf das Doppelbudget 2014/2015 gingen fast zeitgleich über die Bühne. Und so bleibt dem neutralen Beobachter fast nichts anderes übrig, als die Wirtschaftspolitik des Landes zu loben. Das Burgenland bleibt in der Europäischen Union die Vorbildregion für den effizienten und nachhaltigen Einsatz der Fördermittel. Einzig der angespannte...

  • 07.05.13
LokalesBezahlte Anzeige

Eisenstädter Europatage

Kroatien - willkommener Newcomer in der EU Wirtschafts-, Kultur- und Sprachlandschaft. Der Fachhochschulstudiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen veranstaltet vom 15. bis 17. Mai am Campus in Eisenstadt die "Eisenstädter Europatage" mit Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden rund um den EU Beitritt Kroatiens. Nähere Informationen. Wann: 15.05.2013 14:00:00 bis 17.05.2013, 12:00:00 ...

  • 07.05.13
Politik
Margit Fröhlich und Verena Dunst bereiten neue Aus- und Weiterbildungskurse für Frauen vor.
2 Bilder

Dunst: Mehr Frauen auf den Arbeitsmarkt

Im Südburgenland sollen mehr Frauen berufstätig werden. Durch neue Aus- und Weiterbildungsangebote will Frauenlandesrätin Verena Dunst dieses Ziel erreichen. "Wir wollen nicht nur arbeitslos gemeldete Frauen ansprechen, sondern auch solche, die gar nicht beim AMS registriert sind", betont Dunst. Bevor die entsprechenden EU-Fördermittel heuer zu Ende gehen, will sie noch zwei Ausbildungsprojekte beginnen. Das eine zielt auf Neu- oder Wiedereinsteigerinnen ab, die sich für einen Beruf in...

  • 21.04.13
Motor & Mobilität
Der VW Golf bleibt mit einem Marktanteil von fünf Prozent auch 2012 unangefochten das meistverkaufte Automodell in Österreich.
9 Bilder

35,5 Prozent Marktanteil: VW-Konzern dominiert auf Österreichs Straßen

Erneut Rekordjahr für Porsche Holding Salzburg: Automobilhändler verkauft heuer weltweit rund 600.000 Autos, davon rund 113.000 in Österreich WIEN, SALZBURG (cdw). Die Porsche Holding Salzburg (PHS) wird das Geschäftsjhar 2012 mit einem neuen Absatzrekord beschließen und heuer mehr als 600.000 Neuwagen verkaufen. Für die positive Entwicklung bei Europas größtem Automobil-Handelsunternehmen wären einerseits das stabile Autogeschäft in Österreich ausschlaggebend gewesen, anderseits neue...

  • 13.12.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.