Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Körpernahe Dienstleister kämpfen ums Überleben.

"Das wirkt sich auf die Psyche aus"

Körpernahe Dienstleister kämpfen mit starken Einbußen, weil Kunden behördliche Tests ablehnen. STEINFELD. "Ich habe meine Arbeit immer mit Begeisterung gemacht, aber momentan macht es mir keinen Spaß mehr", erzählt Liliane Merk. Seit 18 Jahren führt Liliane Merk ihr Kosmetikstudio in Pottendorf. Dort bietet sie verschiedene körpernahe Dienstleistungen an: Massagen, Kosmetik, Mani- und Pediküren. Damit ist sie auch von den aktuellen Corona-Maßnahmen betroffen: das verpflichtende Tragen von...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Wirtschafts- und Technologielandesrat Jochen Danninger, Geschäftsführer Alexander Pretsch (Oxford Antibiotic Group), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Tullns Bürgermeister Peter Eisenschenk, LA Christoph Kaufmann
7

Technopol
Mehr Platz für die Forschung in Tulln

Mehr Platz für forschungsaffine Unternehmen gibt es ab sofort am Technopol Tulln: 11,3 Millionen Euro wurden aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. 50 High-Tech-Arbeitsplätze  gibt's hier. TULLN / NÖ. Die Sonne scheint, ein mildes Lüfterl weht, die Haare fliegen, das durchgeschnittene Band auch: Bei der heutigen Eröffnung des Hauses D, dem mittlerweile 4. Objekt des Technologie- und Forschungszentrums (TFZ) in Tulln, nahmen Landeshauptfrau Johanna...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Serviert wird erst einmal nichts in Österreich.

"Man muss kreativ bleiben"

Der zweite Lockdown sorgt bei Gastronomen für Ratlosigkeit, manch einer erfindet sich auch neu. STEINFELD. Seit Anfang November befindet sich das ganze Land in einem zweiten Lockdown. Zu den Verlierern zählen dabei unter anderem die Gastronomie-Betriebe, deren Pforten vorerst geschlossen bleiben müssen. Es herrscht Ratlosigkeit bei einigen Gastronomen. "Kein Take-Away" "Wir wissen gerade selbst nicht, wie wir weitermachen", sagt Stefanie Rassner-Wolf, Geschäftsführerin des Hauben-Restaurants im...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Ortchef Kocevar (r.) präsentiert Gutscheine.

Gutscheine als Wirtschaftshilfe

Ebreichsdorf: Gutscheine für Wirtschaft nach einer Woche ausverkauft. EBREICHSDORF. Zahlreiche Gemeinden sind seit Ausbruch der Corona-Pandemie kreativ geworden, um die gebeutelte lokale Wirtschaft zu unterstützen. In Ebreichsdorf rief die Gemeinde eine Gutschein-Aktion ins Leben. "Als Corona-Wirtschaftsförderung", wie Bürgermeister Wolfgang Kocevar meint. Die zielte sowohl auf die Bürger als auch auf die Wirtschaftstreibenden ab - und entpuppte sich als großer Erfolg: Nach bereits einer Woche...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Anzeige

Ferdinand Porsche FernFH kooperiert mit spusu

Fernstudium Wirtschaftsinformatik – „Win-Win-Situation“ für FernFH und Mobilfunker spusu Berufstätige, die an der Ferdinand Porsche FernFH studieren, profitieren davon, dass sie das theoretische Wissen aus dem Studium sofort in der Praxis anwenden können. Das begeistert auch den österreichischen Mobilfunker spusu: Für Herbst 2019 sind im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik zehn zusätzliche Plätze für die spusu Akademie reserviert. Wesentlicher Teil des Studiums ist der fixe Arbeitsplatz,...

  • St. Pölten
  • Lisa Ressl
1

Hirtenberger AG fährt Umsatzwachstum ein

HIRTENBERG. Die Hirtenberger AG, einer der größten Industriebetriebe im Triestingtal, schraubt ihre Erlöse weiter nach oben. 2017 hat die Unternehmensgruppe, die metall- und pyrotechnische Produkte für Autohersteller, den Munitionssektor, den Anlagenbau und die Umwelttechnik erzeugt, mit weltweit 1.770 Beschäftigten einen Umsatz von 231 Millionen Euro erwirtschaftet. Wie der NÖ Wirtschaftspressedienst Angaben des Industriemagazins entnimmt, waren das um 17 Millionen Euro oder 7,2 Prozent mehr...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
1 2

Pongratz Bau feierte Jubiläum

POTTENSTEIN (mach). Dass die Firma nicht nur viel Leidenschaft am Bau mitbringt, sondern auch leidenschaftlich feiern kann, bewiesen Nina Pogratz und ihre Mitarbeiter bei ihrer Feier zum zehnjährigen Bestehen. Neben dem offiziellen Teil wurden den Gästen verschiedene Spiele wie Gummistiefelweitwerfen, Klebeband abrollen oder Wettnageln geboten. Baumeister Johannes Dinhobl überreichte im Namen der Landesinnung des Baugewerbes eine Urkunde, Bürgermeister Daniel Pongratz wies auf die Wichtigkeit...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Laut Ranking von meinbezirk.at kann Krems an der Donau zuversichtlich in die Zukunft blicken.
4

Krems an der Spitze, Gmünd am Ende – Wie bereit sind Niederösterreichs Bezirke für die Zukunft?

Wie schneiden die niederösterreichischen Bezirke im großen meinbezirk.at-Zukunftsranking ab? Hier findet ihr alle blau-gelben Bezirke auf einen Blick und seht, wie zukunftsfähig sie sind. meinbezirk.at veröffentlicht das erste große Ranking über die Zukunft aller Bezirke Österreichs. Sieger und Schlusslicht kommen aus Niederösterreich Mit dem Bezirk Krems an der Donau (Stadt) stellt Niederösterreich den "Gewinner" des österreichweiten Rankings. Weitere sechs niederösterreichische Regionen...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Stress lässt sich auch in ein positives Erlebnis umwandeln.
1

Wie man den Stress als Freund betrachtet

Stress ist für viele ein unangenehmer Begleiter des Arbeitsalltags. Doch es gibt nicht nur den altbekannten negativen Stress, den sogenannten Distress, sondern auch positiven Stress. Dieser positive Stress wird auch als Eustress bezeichnet. Während Distress sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt, hat Eustress sehr positive Effekte. Zwar wird er zunächst auch als unangenehm empfunden, fördert aber langfristig unsere Leistungsfähigkeit, verbessert unsere Gesundheit und erhöht die...

  • Elisabeth Schön
1

Julius Raab-Büste für Gerhard Waitz

UNTERWALTERSDORF. Eine doppelte Überraschung gab es aus Anlass seines 75. Geburtstags für Gerhard Waitz: Denn erstens stellte sich zu seiner Geburtstagsfeier in Unterwaltersdorf Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), als Überraschungs-Gratulantin ein. Und zweitens hatte Zwazl für Waitz auch noch eine besondere WKNÖ-Auszeichnung im Gepäck: Die nur selten vergebene Julius Raab-Büste.  „Eine Auszeichnung, die nur wenige bekommen“, wie Zwazl auch betonte....

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Ausgezeichnet: Landeshauptfrau Mikl-Leitner und Landesrätin Petra Bohuslav nahmen den Preis für das beste Wirtschaftsprojekt Europas entgegen.
5 4

Auszeichnung in Estland: Niederösterreich ist die beste Region Europas

Eine Delegation niederösterreichischer Politiker, rund um Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, bereiste das digitale Musterland Estland. Und kehrte mit einem Wirtschaftspreis im Gepäck heim. Eine dünne Schneedecke hat die desolaten Industriehallen aus sowjetischer Zeit leicht angezuckert, als vergangenen Donnerstag der Bus einer NÖ-Wirtschaftsdelegation  vom Flughafen ins Zentrum der estnischen Hauptstadt Tallinn rollt. Estland: Digital ist besser In der historischen Innenstadt ein anderes...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
NÖ Kreativ-Wirtschafts-Kongress 2017: Clemens Grießenberger, Ali Malodji, Günther Hofer
2

Vom Flüchtling zum Digital Native: Das war der NÖ Kreativ-Wirtschafts-Kongress 2017

Im Rahmen des NÖ Kreativ-Wirtschafts-Kongresses, am Dienstag, 17. Oktober in der New Design University St. Pölten, war man sich einig: Der Hotspot in Sachen Kreativität liegt in Niederösterreich. Auf Initiative der Wirtschaftskammer NÖ mit ihrem WIFI, der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation und der New Design University St. Pölten ging der NÖ Kreativ-Wirtschafts-Kongress 2017 erfolgreich über die Bühne. Im Fokus stand ganz klar das Spannungsfeld zwischen analog und digital. Oft wird...

  • Niederösterreich
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Die Förderpakete für "Junges Wohnen" und "Familienwohnen" sowie die Sonderförderungen "Heizkesseltausch" und "Dämmung der oberen Geschoßdecke" werden um ein Jahr verlängert. Das gab Landesrat Karl Wilfing im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Pölten bekannt.
3

700 Millionen für Wohnbau: Land Niederösterreich verlängert Förderungen bis Ende 2018

Alleine 2017 stellt das Land Niederösterreich rund 700 Millionen Euro für den Wohnbau zur Verfügung. Förderaktionen wie "Junges Wohnen" und "Dämmung der oberen Geschoßdecke" sollen nun bis Ende des nächsten Jahres verlängert werden. Als eines der zentralsten Anliegen der Bevölkerung, müsse Wohnen in Niederösterreich auch weiterhin leistbar bleiben, verkündete Landesrat Karl Wilfing im Rahmen einer Pressekonferenz. Investitionen mit "umweltpolitischer Bedeutung" Aus diesem Grund, so Wilfing,...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Wieser: "24 Millionen Euro erkämpfe die Arbeiterkammer im ersten Halbjahr 2017 für ArbeitnehmerInnen." Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl sieht Niederösterreichs Unternehmen in ein falsches Licht gerückt.
1 1

Zwazl kontert Arbeiterkammer: "Niederösterreichs Betriebe sind von Miteinander geprägt"

Arbeiterkammer rügt im Halbjahresbericht Arbeitgeber – Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl verteidigt die niederösterreichischen Unternehmen. 78.000 ArbeitnehmerInnen hat die Arbeiterkammer Niederösterreich laut ihrer neu veröffentlichten Halbjahresbilanz in den ersten sechs Monaten 2017 bei Problemen am Arbeitsplatz oder in sozialrechtlichen Fragen geholfen. "Wir haben für diese Mitglieder mehr als 24 Millionen Euro erkämpft", sagt Markus Wieser, Präsident der AK Niederösterreich und ÖGB...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (mitte) mit einer Wirtschaftsdelegation an der Elite-Uni in Berkeley (USA). Niederösterreich soll die Chancen der Digitalisierung nutzen.
2

Mensch und Roboter im Team

Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav über Erfolgsrezepte aus Arbeit, Mensch und Maschine. Derzeit kursieren verschiedene Zahlen über die Wirtschaftslage im Land. Wie gut geht es Niederösterreich wirklich? Wir arbeiten seit Jahren mit den IHS-Zahlen. Wenn man ein gutes Bild über die Lage haben will, dann muss man das über lange Zeit beobachten, sonst gibt es etwa Zahlen wie jene der Bank Austria oder des Wirtschaftsforschungsinstitutes, die nicht nachvollziehbar sind. Also was sagen Ihre...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker

Auftakt zum Triestingtaler Ideengarten

TRIESTINGTAL. Unter dem Motto „Neue Geschäftsideen gesucht“ startete in der LEADER Region Triestingtal im Juni 2017 ein LEADER geförderter Diskussionsprozess, der "Triestingtaler Ideengarten", am 20. Juni in Leobersdorf. Menschen aus dem gesamten Triestingtal trafen sich bei der Veranstaltung, bei der die Leader Geschäftsführerin DI Anette Schawerda das Projekt vorstellte. Danach ging es sofort in die erste Umsetzungsphase, bei der jeder Anwesende seine Impulse und Ideen für eine blühende und...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Lob von höchster Stelle: Bundespräsident van der Bellen scheint seine Meinung zum einstigen "verunglückten Renommee-Projekt" der niederösterreichischen Landesregierung, geändert zu haben
2 2

Kommentar: IST Austria – Vom Skandal zum Welterfolg

Während seines Besuchs in der niederösterreichischen Landeshauptstadt, zeigte sich Bundespräsident Alexander van der Bellen voll des Lobes für die wirtschaftliche und wissenschaftliche Entwicklung des Landes. Vor einigen Jahren klang das noch ganz anders. Bundespräsident Alexander Van der Bellen kam bei seinem Besuch in St. Pölten vergangene Woche aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. 2017: IST als "weitblickende Entscheidung" Vor einem Dutzend Journalisten lobte der erste Mann im Staat die...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Landesrätin Petra Bohuslav nahm mit Vertretern des Wirtschaftsressorts des Landes, der Wirtschaftskammer und der Industriellenvereinigung die lange Anreise ins Silicon Valley auf sich, um von den den Flagschiffen der digitalen Branche zu lernen.

Zurück aus der Zukunft – Niederösterreichs Wirtschaft zu Besuch im Silicon Valley

Landesrätin Petra Bohuslav zieht Bilanz über die Lehren einer Dienstreise in die Zukunft des Silicon Valley. Sie sind die Großen dieser Branche. Facebook hat die Art unserer zwischenmenschlichen Kontakte revolutioniert. Seit es Airbnb gibt, wird Urlaub nie mehr so sein wie früher. Und kaum ein größeres Unternehmen weltweit könnte ohne Software der Firma SAP laufen. Niederösterreich zu Gast im Brutkasten der Zukunft Ende April bekamen diese Flagschiffe der digitalen Branche Besuch einer...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Fact Finding Mission: Landesrätin Bohuslav besuchte mit einer Wirtschaftsdelegation High Tech Unternehmen, hier das Weltraum-Technik Unternehmen "Spire" in San Francisco

Niederösterreich als Silicon Valley Europas

Wie unser Heimatland zum Zentrum der neuen Technologien und Ideen werden soll Die Chancen und Risiken der Digitalisierung sind ein zentraler Schwerpunkt der Landesregierung. Landeschefin Johanna Mikl-Leitner kündigte bei der Regierungsklausur an, eine eigene Stabsstelle einzurichten, die sich mit diesem Themenschwerpunkt befasst. Angesiedelt ist diese neue Stabsstelle bei Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. Diese war vorige Woche mit Vertretern des Landes, der Wirtschaftskammer und der...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker

Neue Psychotherapeuthin in Leobersdorf

LEOBERSDORF. Hilfe in vielen Lebenslagen bietet eine kürzlich eröffnete Praxis für Psychotherapie im ersten Stock der Leobersdorfer Passage in der Hauptstraße 9. Neu einzogen dort ist Magistra Stefanie Schartmüller. Die gebürtige Tirolerin hat ihre Erfahrung im klinischen Bereich und in freier Praxis gesammelt. Ängste und Panikattacken, Depressionen, Burn-Out und Stress, aber auch psychosomatische Erkrankungen oder Mobbing sind nur einige der Probleme, bei denen sie helfen kann. Eine...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem

Berndorfer Bär scheffelt Unternehmen

BERNDORF. Mit der Übernahme von vier High-Tech-Unternehmen, die in der Motorentechnik, Wärmebehandlung, Qualitätsdrahterzeugung und Stahlbandfertigung geschäftlich tätig sind, baut die Berndorf AG ihre diversifizierte Produktstrategie weiter aus. Dieser größte Wachstumsschub seit acht Jahren erhöht auch die Zahl der Beschäftigten in der Unternehmensgruppe, die in der Metallverarbeitung sowie im Werkzeug- und Maschinenbau engagiert ist, auf rund 3.000. In Tschechien hat die Berndorf-Tochter...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem

Triestingtaler werfen Ideengenerator an

TRIESTINGTAL. Kennen Sie das? Da gibt es diese Idee, die in Ihrem Kopf herumgeistert, die doch einiges erleichtern oder verbessern würde. Da könnte man, da müsste man doch... Aber wem davon erzählen? Universitätsprofessor Helmut Detter aus Leobersdorf hat daher mit seinem Verein SRT Quadrat einen Ideen-Generator für das Triestingtal initiiert. Jeder kann dabei – über eine Webseite im Internet – einfach und unkompliziert einen Vorschlag machen. Detter: „Wir möchten alle einbinden. Die...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.