wirtschaftskammer

Beiträge zum Thema wirtschaftskammer

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschafts- und Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger und IV-NÖ-Präsident Thomas Salzer
2

Umfrage in NÖ
"Wer nicht digitalisiert, verliert"

Über 60 Prozent der Unternehmen aus Industrie und Gewerbe haben die Corona-Krise genützt, um Pilotprojekte zu realisieren — 95 Prozent sehen Weiterbildung als zentralen Schlüssel. Das zeigt eine niederösterreichweite Umfrage von Land, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung NÖ. NÖ. Das Jahr 2020 war geprägt von der Corona-Pandemie und ein großer Anschub für die Digitalisierung. Das zeigt die Umfrage aus dem ersten Quartal 2021 unter 135 niederösterreichischen Unternehmen mit mehr als 30...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Mag. Thomas Petzel, Bezirksstellenleiter WKNÖ, Bezirksstelle Bruck, Heinz Horvath Optiker, Birgit Csarmann Hörgeräte-Assistentin, Mag. Bernd Bastel Geschäftsführer Optik Bastel (vlnr)

Wirtschaft
Brucker Optiker ehrt langjährige Mitarbeiter

BRUCK/LEITHA. Optik und Hörakustik Bastel zeichnet Birgit Csarmann für ihre 25-jährige Tätigkeit und Heinz Horvath für seine 30-jährige Tätigkeit im Unternehmen aus. Auch Thomas Petzel, Bezirksstellenleiter Bruck, Wirtschaftskammer NÖ gratulierte Birgit Csarmann und Heinz Horvath für die bisherige Tätigkeit und wünschte der Familie Bastel und ihren Mitarbeitern für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Klaus Köpplinger ist Obmann der WKNÖ-Bezirksstelle Bruck an der Leitha

Wirtschaft
Unternehmergeist im Bezirk Bruck an der Leitha blüht

WKNÖ-Bezirksstellenobmann Klaus Köpplinger berichtet: „473 Gründungen sind ein starkes Zeichen der Zuversicht.“ BEZIRK BRUCK. Der Unternehmergeist in Niederösterreich blüht – auch in Corona-Zeiten. 473 neue Unternehmen wurden im Vorjahr im Bezirk Bruck an der Leitha gegründet, um 48 mehr als im Jahr davor. „Das ist ein starkes Zeichen der Zuversicht“, so Klaus Köpplinger, Obmann der Wirtschaftskammer NÖ, Bezirksstelle Bruck an der Leitha. „Wir brauchen Gründerinnen und Gründer, die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Landesobmann und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker (li) und WBNÖ-Direktor Harald Servus (re) gratulieren Rudolf Bsteh zur Wahl als Fachgruppen-Obmann.

Wirtschaft
WKNÖ wählt Rudolf Bsteh zum Fachgruppen-Obmann

Wirtschaftsbund-Funktionär Rudolf Bsteh aus dem Bezirk Bruck vertritt die Fachgruppe Spedition und Logistik in der Wirtschaftskammer Niederösterreich. BEZIRK BRUCK. Der Unternehmer Rudolf Bsteh aus Göttlesbrunn wurde bei der konstituierenden Sitzung zum Obmann der Fachgruppe Spedition und Logistik der WKNÖ gewählt. Er vertritt damit führend rund 400 Unternehmen seiner Branche in der Wirtschaftskammer Niederösterreich. Gratulationen an Rudolf Bsteh „Ich gratuliere Rudolf Bsteh zur Wahl als...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Thomas Petzel (li.) ist Bezirksstellenleiter und Klaus Köpplinger (re.) ist Bezirksstellenobmann der WKNÖ in Bruck.

Schwerpunkt Lehre
WKNÖ Bruck: "Betriebe brauchen Fachkräfte"

Die Brucker Wirtschaftskammer berichtet von Lehren als Top-Ausbildung mit guten Zukunftsperspektiven. BEZIRK BRUCK. Eine Lehre bietet jungen Menschen einige Vorteile: Sie verdienen bereits im ersten Lehrjahr ihr eigenes Geld und haben nach dem Lehrabschluss nicht nur eine abgeschlossene Ausbildung, sondern auch die nötige Praxiserfahrung. Auch die Lehrberufe sind vielfältiger geworden und haben sich den Anforderungen der Wirtschaft und Gesellschaft angepasst. Es gibt neben den klassischen...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Mario Pulker, NÖ Gastronomen-Chef und Wirte-Sprecher in der Wirtschaftskammer Österreich, im Bezirksblätter-Interview zur Lage der Wirte.
1 1

Wirte-Chef Mario Pulker: "Weniger im Vereinslokal trinken, mehr im Wirtshaus"

Mario Pulker, Chef der niederösterreichischen Gastronomen sowie deren Sprecher österreichweit in der Wirtschaftskammer, im Interview über Sein und Nichtsein als Gastwirt. Hat es früher mehr Wirtshäuser gegeben oder täuscht der Eindruck? Der Eindruck täuscht nicht. Die Anzahl der „klassischen“ Wirtshäuser ist von 2010 auf 2016 um über 17 Prozent zurückgegangen. Im gleichen Zeitraum haben allerdings die Restaurants um rund 20 Prozent zugelegt. Was wir erleben, ist eine Verschiebung hin zu...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Seit 2010 sank die Zahl der Gasthäuser in Niederösterreich um mehr als 10 Prozent.
1 7

GRAFIK: So viele Wirtshäuser gibt es in deinem Bezirk

Klick dich durch unsere interaktive Karte und erfahre, wie es um die gastronomischen Betriebe in deinem Bezirk steht. Wir zeigen dir, wie viele Cafés, Heurigen und Restaurants es in Niederösterreich noch gibt. Knapp 200 gastronomische Betriebe haben in Niederösterreich seit 2010 geschlossen. Während manche Bezirke einen Zuwachs an Restaurants, Cafés oder Weinschenken verzeichnen, sehen sich andere Regionen mit einem Sinkflug an Wirtshäusern, Gasthöfen und Co. konfrontiert.

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Anzeige
"Der Trend "Weniger ist mehr" setzt sich fort" - KommR Johann Figl im Interview

Interview mit KommR Johann Figl

KommR Johann Figl, Obmann des Landesgremiums des Juwelen-, Uhren-, Kunst-, Antiquitäten- und Briefmarkenhandels Niederösterreich im Interview. Herr Obmann, das Jahr geht zu Ende, wenn man zu Weihnachten Schmuck schenken möchte, womit liegt man heuer richtig? Johann Figl: Einerseits bietet der Nö. Juwelierfachhandel die zeitlosen Klassiker, das ist von der Zuchtperlenkette bis zum Brillantschmuck, andererseits gibt es aber auch trendigen Schmuck. Stark nachgefragt ist Brillant-Solitärschmuck....

  • Niederösterreich
  • Juweliere Niederösterreich
Anzeige
Generationen-Porträt vom NÖ-Berufsfotografen: Vertraute Gesichter, in einer Stimmung eingefangen, die uns seit jeher mit Eltern, Großeltern, Kindern oder Geschwistern verbindet, sind mehr als eine liebe Erinnerung.
9

Das "Wir" festhalten – Generationen-Porträt vom NÖ Berufsfotografen

Gerade in Zeiten, in denen die Kinder schnell von daheim ausziehen, Berufshektik, aber auch Patchwork-Familien eher die Regel als die Ausnahme darstellen, schafft ein Bild mit unseren Liebsten schnell wieder "Erdung". Vertraute Gesichter, in einer Stimmung eingefangen, die uns seit jeher mit Eltern, Großeltern, Kindern oder Geschwistern verbindet, sind mehr als eine liebe Erinnerung. Mehr und mehr stellen sie eine emotionale Wegzehrung dar, die im größten Stress ein Lächeln zaubern - auch über...

  • St. Pölten
  • Berufsfotografen Niederösterreich
Selfie voller Siegerlächeln: Das St. Pöltner Jungunternehmen Bärnstein wurde für den besten Businessplan des Landes von der Wirtschaftskammer Niederösterreich ausgezeichnet
2

Bärnstein hat den besten Businessplan Niederösterreichs

Das St. Pöltner Start Up Unternehmen Bärnstein, Sieger von "120 Sekunden - Die niederösterreichische Geschäftsidee 2015", erreichte beim i2b Businessplan Wettbewerb den 1. Platz. Großer Erfolg für das St. Pöltner Start Up Unternehmen Bärnstein. Die beiden Gründer, Martin Paul und Lukas Renz, wurden im Rahmen der i2b Prämierungsgala der Wirtschaftskammer Niederösterreich und Erste Bank und Sparkassen im Coworkingspace dieBox in St. Pölten für den besten Businessplan Niederösterreichs prämiert....

  • Niederösterreich
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Wieser: "24 Millionen Euro erkämpfe die Arbeiterkammer im ersten Halbjahr 2017 für ArbeitnehmerInnen." Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl sieht Niederösterreichs Unternehmen in ein falsches Licht gerückt.
1 1

Zwazl kontert Arbeiterkammer: "Niederösterreichs Betriebe sind von Miteinander geprägt"

Arbeiterkammer rügt im Halbjahresbericht Arbeitgeber – Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl verteidigt die niederösterreichischen Unternehmen. 78.000 ArbeitnehmerInnen hat die Arbeiterkammer Niederösterreich laut ihrer neu veröffentlichten Halbjahresbilanz in den ersten sechs Monaten 2017 bei Problemen am Arbeitsplatz oder in sozialrechtlichen Fragen geholfen. "Wir haben für diese Mitglieder mehr als 24 Millionen Euro erkämpft", sagt Markus Wieser, Präsident der AK Niederösterreich und ÖGB...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Anzeige
Fotografie im Stil einer Homestory wird in Niederösterreich immer beliebter. Das Ergebnis sind natürliche Fotos mit viel Persönlichkeit.
7

Homestory – So will ich mich zeigen

Raus aus dem Fotostudio - näher zum Kunden. Fotografie im Stil einer Homestory wird in Niederösterreich immer beliebter. Das Ergebnis sind natürliche Fotos mit viel Persönlichkeit. Perfekte Ergebnisse erfordern allerdings professionelles Handwerk und eine Vertrauensbasis zwischen Kunde und Profifotograf. Die Homestory Barbara und Bernhard Schmirl betreiben bereits in dritter Generation einen Gasthof und eine Pension in Puchberg am Schneeberg. Sowohl für private als auch für Firmenzwecke wurden...

  • St. Pölten
  • Berufsfotografen Niederösterreich
Durchstarter der Woche: Werner Wildberger und Franz Schweiger, Simple Boards OG

Durchstarter der Woche: Werner Wildberger und Franz Schweiger, Simple Boards OG

Warum der Sprung in die Selbstständigkeit? Uns hat das Fachgebiet und die sportliche Betätigung interessiert. So können wir der Boarder-Community etwas zurück geben. Und wie fühlt es sich an? Wir haben es nie bereut, wir sind zufrieden und es funktioniert. Der Job in drei Begriffen? Der Werkstoff Holz, das Handwerk und viel Spaß.

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Durchstarter der Woche: Linda Leithner, "Süß & Fein" in Wolfsthal

Durchstarter der Woche: Linda Leithner, "Süß & Fein" in Wolfsthal

Warum der Sprung in die Selbstständigkeit? Mich hat die Herausforderung und die Kreativität sehr gereizt. Und wie fühlt es sich an? Herausforderung ist schön! Beim Erschaffen von fantastischen Torten wird einem nie fad. Ihr Job in drei Begriffen? Mein Slogan "Süß & Fein", kreatives und detailreiches Arbeiten und zufriedene Kunden.

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Gabriele Ponath

Durchstarter der Woche: Gabriele Ponath

Mobile Fußpflege in Scharndorf Warum der Sprung in die Selbstständigkeit? Ich wollte endlich mein eigener Chef sein und selbstbestimmt arbeiten. Und wie fühlt es sich an? Das war der beste Schritt meines Lebens. Es fühlt sich ausgesprochen gut an. Ihr Job in drei Begriffen? Selbstständigkeit, freie Zeiteinteilung und zufriedene Kunden.

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
vlnr.: Vorstandsvorsitzender Michael Kindl (Laufen AG Austria), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber (Donau-Universität Krems)

640 Millionen Euro an zusätzlichem Wohlstand für NÖ Beschäftigte

Ökonom Haber legt zum „Tag der Arbeitgeber“ neue Studie im Auftrag der WKNÖ vor Ein bisher in der Wirtschaftswissenschaft praktisch ausgeklammertes Thema stellt die Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) heuer ins Zentrum des „Tags der Arbeitgeber“ am 30. April: Nämlich die Frage, was die Sicherheit wert ist, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich auf Gehälter und Löhne in betragsmäßig sicherer, regelmäßiger Höhe verlassen können - weitgehend unabhängig von Geschäftsschwankungen und...

  • St. Pölten
  • Werbung Niederösterreich

Köpplinger neuer Obmann des Wirtschaftsbundes im Bezirk Bruck

Bisheriger Wirtschaftskammer-Obmann ist zukünftig auch Spitze des Wirtschaftsbundes im Bezirk, Wechsel auch im restlichen Vorstand. Der Wirtschaftsbund im Bezirk Bruck hat einen neuen Obmann: Klaus Köpplinger, Fahrschulunternehmer, wurde zur neuen Spitze gewählt. Er folgt somit Michaela Gansterer-Zaminer nach. Köpplinger ist bereits seit 1992 als Funktionär im Wirtschaftsbund engagiert, unter anderem als Stadtgruppen-Obmann von Bruck/Leitha, als Stadtrat oder auch in seiner Fachgruppe...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
2

38. Niederösterreichischer Landeswerbepreis Goldener Hahn 2015

Motto: Werbeprominenz in Niederösterreich Niederösterreichs Werber und Kreative stehen längst nicht mehr im Schatten urbaner Großstadtagenturen. Mit dem 38. Niederösterreichischen Landeswerbepreis „Goldener Hahn 2015“ wird den 3.600 Werbeagenturen eine prominente Bühne geboten. Der Gewinn der Trophäe „Goldener Hahn“ bedeutet für eine Agentur, dass sie der Konkurrenz einen Schritt voraus ist. Im Werbegeschäft bedeutet dies oft einen Vorteil bei der Neukundenakquise. Die Wirtschaftskammer NÖ als...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Niederösterreich
Für Lehrlinge wie Sebastian Traxler bietet Lehre mit Matura viele Chancen.
1

Mehr als nur Theorie: Lehre mit der Matura kombinieren

NÖ. Viele Eltern möchten gerne, dass ihr Kind die Matura macht. Früher gab es dorthin nur einen einzigen Weg: die Schulbank drücken. Heute können Jugendliche neben einer Lehre – und damit besten Berufsaussichten – die Matura machen und so, wenn sie es möchten, später an den Universitäten studieren. Es gibt insgesamt vier Teilprüfungen: Deutsch, Mathematik, lebende Fremdsprache sowie eine Fachbereichsprüfung aus dem Lehrgebiet. Die Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung erfolgt in...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl
Die Anhebung der Rezeptgebühr um mehr als zwei Prozent ist nur eine der zahlreichen Änderungen.

Und jährlich grüßt die Novellierung

Was ändert sich 2015, wo wird der Sparstift angesetzt? Experten sprechen über die Gesetzesänderungen. NÖ. Haben Sie sich heuer Vorsätze fürs neue Jahr vorgenommen? Die Regierung hat es wie jedes Jahr getan, im Sinne von Gesetzesänderungen. Egal ob Arbeitnehmer oder -geber, Pensionist oder Jugendlicher, jeden trifft die Änderung auf unterschiedliche Weise. Besonders im Pflegebereich wird der Zugang ab heuer verschärft werden. "Pflegegelder der Stufe 1 und 2 sind davon betroffen", erklärt Peter...

  • Amstetten
  • Daniel Butter
Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, Markus Wieser, Präsident der NÖ Arbeiterkammer

Wieser und Zwazl präsentieren Sozialpartnerstudie zum Image der Lehre

Skepsis bei Lehrern und Eltern gegenüber dualer Ausbildung Niederösterreichs Eltern und Lehrer sehen die Lehre viel skeptischer als eine schulische Ausbildung und unterschätzen nach wie vor die Möglichkeiten, die mit einer Lehre verbunden sind. Zu diesem Schluss kommt eine von den Sozialpartnern Niederösterreichische Arbeiterkammer (AKNÖ) und Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) in Auftrag gegebene IFES-Studie „Image der Lehre“, die nun von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und AKNÖ-Präsident...

  • Amstetten
  • Peter Zezula
Natascha Hanreich (2.v.r.) aus Hainburg mit ihren Kolleginnen beim Unternehmerinnenforum in St. Pölten.

Unternehmerinnen aus Bruck waren gut vertreten

ST. PÖLTEN/BEZIRK (bm). Besonders gut vertreten waren die Brucker Unternehmerinnen beim diesjährigen Unternehmerinnenforum in St. Pölten. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "nachhaltig erfolgreich" und ist mit über 700 Teilnehmerinnen der größte Event von Frau in der Wirtschaft (FIW), der Interessenvertretung der Unternehmerinnen in der Wirtschaftskammer Niederösterreich. FIW-Landesvorsitzende Waldtraud Rigler: "Der Bezirk Bruck an der Leitha ist geprägt von kleinen und mittleren...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
WKO-Chef Leitl vor seinem Sommerhaus im Mühlkreis (OÖ): "Es herrscht ein tiefes Misstrauen."
7 6

"Der Mittelstand fühlt sich ausgepowert"

Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer, im Sommerinterview. von Karin Strobl Der russische Präsident Wladimir Putin war im Juni in Österreich und bei Ihnen in der Wirtschaftskammer. Mit heutigem Wissen, was würden Sie Putin nun sagen? „Ich bin überzeugt, Putin hat den Abschuss des Flugzeuges MH17 nicht gewollt, aber er hat Waffen zur Verfügung gestellt, die das ermöglicht haben. Daher hat er eine Mitverantwortung. An diese würde ich ihn, wäre er heute hier, erinnern.“ Stichwort...

  • Karin Strobl
v.l.n.r.: Stadtrat Gerhard Weil, Götzendorfs Bürgermeister Johann Ackermann, Bundesrat Bgm. Gerhard Schödinger, Mag. Kimon Poulios, Bezirksstellenobmann Ing. Klaus Köpplinger, Höfleins Bürgermeister Otto Auer, Hof am Leithagebirges Bürgermeister Hubert Germershausen, Markus und Roland Stinauer und Dorina Garuci.
1

Lange Nacht der Wirtschaft in Bruck

BRUCK AN DER LEITHA (bm). Am 5. Juni fand die mittlerweile 6. Lange Nacht der Wirtschaft in der Wirtschaftskammer NÖ Bezirksstelle Bruck an der Leitha statt. Obmann Ing. Köpplinger konnte zahlreiche Wirtschaftstreibende und Politiker aus dem Bezirk begrüßen. Im gemütlichen Rahmen wurden die Neuigkeiten ausgetauscht. Die musikalische Untermalung von Mark & Friends mit Dirona Garuci und einem Programm aus Pop, Blues und Balladen trug zur guten Stimmung bei. Illusionist Mr. Aladin verzauberte mit...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.