Beiträge zum Thema WOCHEsagtDANKE

Bei der Scheckübergabe: Bianca Samer in ihrem neuen Elektro-Rollstuhl mit den Vertretern der Service-Clubs und Bürgermeister der der Region.
1 6

Serviceclubs hielten zusammen
20.000 Euro für einen neuen Elektro-Rollstuhl

Service-Clubs der Region Fürstenfeld und Jennersdorf zogen an einem Strang und ermöglichten der Henndorferin Bianca Samer einen neuen Elektro-Rollstuhl. FÜRSTENFELD/HENNDORF. Bianca Samer aus Henndorf kann wieder strahlen. Seit einigen Wochen ist sie bereits mit ihrem neuen Elektro-Rollstuhl unterwegs. "Er geht bis zu 15 km/h und ist ideal, um auch auf Waldwegen und im Gelände zu fahren", freut sich Samer. Seit 23 Jahren leidet die Henndorferin unter Multipler Sklerose und einer schweren...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Stadtpfarrer Josef Reisenhofer und Bgm. Marcus Martschitsch dankten Renate Lechner, Frieda Wolf und Obfrau Ingrid Rodler.

20 Jahre Vinziladen Hartberg
Ein echter Ort der Begegnung

Der Vinziladen, das Vorzeigeprojekt der Vinzenzgemeinschaft Hartberg, feierte das 20 Jahr-Jubiläum. Grund zum Feiern gab es vor wenigen Tagen im Vinziladen der Vinzenzgemeinschaft Hartberg. Der Kleiderladen in der ehemaligen Garage des alten Rotkreuz-Gebäudes in der Grazer Straße, der im Jahr 2001 auf Initiative von Stadtpfarrer Josef Reisenhofer eröffnet wurde, feierte seinen 20-jährigen Geburtstag. Gratulation und Dank Dieses Jubiläum nahmen Pfarrer Reisenhofer und Bgm. Marcus Martschitsch...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Mit regionalen Snack-Würstchen für den guten Zweck: Sarah Bauernhofer, Initiatorin "Von Mama zu Mama Oststeiermark" und Robert Buchberger machen jetzt gemeinsame Sache.

Von Mama zu Mama Oststeiermark
Würstchen für den guten Zweck suchen ein Etikett

Fleischerei Robert Buchberger und die Initiative "Von Mama zu Mama Oststeiermark" machen mit regionalen Snack-Würstchen"Robinossi" jetzt gemeinsame Sache.  PÖLLAU. Für den guten Zweck startete die Initiative "Von Mama zu Mama Oststeiermark" mit Initiatorin Sarah Bauernhofer gemeinsam mit der Fleischerei Buchberger in Pöllau eine Kooperation gestartet. Unter dem Namen "Robionossi" kreiert der Fleischermeister aus Leidenschaft Robert Buchberger speziell für Kinder regionale Snackwürstchen. Pro...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Hießen Christina Chromecki, Leiterin der FMB Hartberg-Fürstenfeld (2.v.r.) und Mitarbeiterin Esther Brossmann-Handler am neuen Standort direkt im Durchgang des Grazer Tores in Fürstenfeld willkommen: Bürgermeister Franz Jost (l.) und Sozialreferent Joachim Friessnig.

Fürstenfeld
Frauen- und Mädchenberatung am neuen Standort

Außenstelle der Frauen- und Mädchenberatung wechselte vom AMS-Fürstenfeld in einen Beratungsraum am Augustinerplatz 1. FÜRSTENFELD. Seit fünf Jahren ist die Frauen- und Mädchenberatung (FMB) Hartberg-Fürstenfeld mit einer Außenstelle auch in Fürstenfeld vertreten. Zuvor in der AMS-Zweigstelle Fürstenfeld untergebracht, wechselte man vor kurzem an einen neuen Standort, am Augustinerplatz 1 im Druchgang des Grazer Tores direkt neben der Bürgerservicestelle beziehen. Der Beratungsraum, der jeden...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Fritz und Sebastian Rauer überreichten die gesunden Snacks mit den Landesräten Juliane Bogner-Strauß und Johann Seitinger.

Ein „Danke“ an die Helden der Corona-Krise

„Rauers Sprössling“ bedankt sich mit Sprossenshots und Sprossenjoghurts bei Krankenhaus-Mitarbeitern. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie ist das Personal der steirischen Kranken- und Pflegeanstalten massiv gefordert und vollbringt Tag für Tag eine unglaubliche Leistung für die Patienten. Um sich für den Einsatz zu bedanken und den „Corona-Helden“ Kraft für die letzte Phase der Pandemie zu geben, hat sich das steirischen Startup „Rauers Sprössling“ aus Bad Blumau etwas Besonderes einfallen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Die Projektverantwortlichen von "FABO - Familie als Bonus" laden alle werdenden Eltern und Eltern von 1 bis 3-jährigen Kindern zur Veranstaltungsreihe.

Veranstaltungen wieder live
FABO startet wieder live durch

Nach digitalem Angebot während des Lockdowns kann die Bildungsreihe "FABO - Familie als Bonus" wieder in Form von Präsenzveranstaltungen stattfinden. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Das lange Warten hat ein Ende. Nach mehreren Monaten kann die kostenlose Informations- und Bildungsreihe "FABO - Familie als Bonus" in Hartberg-Fürstenfeld wieder in Form von Präsenzveranstaltungen im Juni starten. Während des Lockdowns wurden Workshops und Co. auf digitalem Weg geboten. Kostenlose Infos rund ums "Groß...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die ersten Holzhäuser entstehen: Präsident Hans-Peter Reisinger (l.) mit Projektpartnerin Doraja Eberle, Vereinsgründerin „Bauern helfen Bauern“, beim Lokalaugenschein.

Lokalaugenschein im Erdbebengebiet
Erste Holzhäuser für Bebenopfer werden errichtet

Rotary Club Fürstenfeld unterstützt kroatische Bebenopfer beim Wiederaufbau. Durch die Baustein-Aktion konnte mit dem Bau von Holzhäusern bereits begonnen werden. FÜRSTENFELD. Seit dem verheerenden Erdbeben rund um die kroatische Region Petrinja, setzt sich der Rotary Club Fürstenfeld für den Wiederaufbau der Gebäude und Unterstützung der Erdbebenopfer ein. Vor kurzem besuche Hans-Peter Reisinger, Präsident des Rotary Clubs Fürstenfeld, erneut das Katastrophengebiet. Viele Gebäude sind durch...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Nur wenn Gefahr im Verzug ist, sollte der Mensch einschreiten: Obwohl er vielleicht verlassen und hilflos wirkt, Jungvögel am Waldboden stehen meist noch in Verbindung mit ihren Eltern.
1 4

Hartberg-Fürstenfeld
"Nicht jedes Wildtier will gerettet werden"

Gut gemeint, ist nicht immer gut geholfen: Wer aktuell auf ein einsam und hilflos wirkendes Jungtier trifft sollte es auf keinen Fall gleich aufnehmen, sondern es an Ort und Stelle belassen. Denn häufig trügt der Schein. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Gerade jetzt - wenn wieder alles grünt und blüht - zieht es viele Menschen zur Erholung in den Wald. Jedes Jahr verzeichnen Wildauffangstationen und Co. gerade im Mai und Juni gehäuft Anfragen und Fundmeldungen über scheinscheinbar hilflose Jungvögel und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Taten der Umwelt etwas gutes: Die junge ÖVP Fürstenfeld, um Obmann Nicolas Noé (4.v.l.) mit Maximilian Gsöls Moritz Jost,  Kim Vas, Lena Rauschütz und Bürgermeister Franz Jost.

Steirischer Frühjahrsputz
Jugend im Einsatz für ein sauberes Fürstenfeld

JVP Fürstenfeld beteiligte sich am großen Steirischen Frühjahrsputz und befreite Fürstenfelds Wege von achtlos weggeworfenen Müll. FÜRSTENFELD. Jährlich landen rund 8.700 Tonnen Abfall nicht im Mülleimer, sondern im Straßengraben. Dieses achtlose Entsorgen von Müll in der Natur kann schwerwiegende Folgen für die Umwelt haben und zudem die Tierwelt gefährden. Die Junge ÖVP Fürstenfeld hat es sich aus diesen Gründen zur Aufgabe gemacht der Umwelt etwas Gutes zu tun und die eigene Gemeinde vom...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Hochsoziale Gemeinschaftsformen, insbesondere Staaten wie bei der Honigbiene, sind unter den Bienenarten eher die Ausnahme.
Video 10

Weltbienentag
Kein Leben ohne die Bienen

Klein, aber oho! Am 20. Mai ist Weltbienentag: Wildbienen und Honigbienen sind für landwirtschaftliche Kulturen und Wälder unverzichtbar. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Die Vereinten Nationen (UN) haben den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen, um das Bewusstsein für diese wertvollen Insekten, deren Lebensraum und Bedeutung als Bestäuber und für Biodiversität und Ernährungssicherheit zu stärken. Wenn von "Bienen" die Rede ist, denken die meisten an die gut bekannte "Honigbiene". (Video zum Thema...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Herzliche Gratulation: Die Familien Radits und Konrath bei der Übergabe des WOCHE-Regionalitätspreises 2020 mit WOCHE Hartberg-Fürstenfeld-Geschäftsstellenleiter Alex Krausler (l.) und Kundenberater Reinhard Posch.
Video 2

WOCHE-Regionalitätspreis
WOCHE-Siegertrophäe ist endlich am richtigen Platz

Türen und Tore sind wieder geöffnet, Tische und Zimmern nicht mehr leer: Den Tag der Wiedereröffnung nutzte die WOCHE Hartberg-Fürstenfeld, um die Siegertrophäe des WOCHE-Regionalitästpreises 2020 an den Mönichwalderhof zu überreichen.  WALDBACH-MÖNICHWALD. Endlich auf ihrem rechten Platz steht die Siegertrophäe und die Urkunde des WOCHE Regionalitätspreises 2020, der bereits im November vergangenen Jahres ermittelt wurde. Aufgrund des Lockdowns war eine Übergabe bis dato leider nicht möglich....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Bei täglich 10 Ausflügen mit 20 Blütenbesuchen (nur bei schönem Wetter) bestäubt eine Sammelbiene durchschnittlich 200 Blüten am Tag.
2 3

Wusstest du dass...
Fakten zum Leben der Honigbiene am Weltbienentag

Zum Weltbienentag am 20. Mai hier ein paar interessante Fakten zum Leben der Honigbiene. Wusstest du dass...eine Biene in ihrem ganzen Leben durchschnittlich einen Teelöffel Honig (umgerechnet 10 g) produziert.es für ein 500 g-Glas Honig 20.000 Honigbienen braucht, die 40.000 mal ausfliegen und zwei bis sieben Millionen Blüten besuchen. Das entspricht einer dreifachen Erdumrundung!die Fluggeschwindigkeit einer Biene durchschnittlich 25km/h beträgt. In ihrem Leben legt eine Biene rund 8.000 km...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Wenn die Honigbienen im Mai und Juni schwärmen, haben sie sich eine neue Königin herangezogen. Während die neue junge Königin im Stock verbleibt, zieht die alte mit einem Teil des Volkes aus und sucht sich eine neue Behausung.

Weltbienentag
Wenn am Baum die Honigbienen hängen

Im Mai und Juni ist Hauptschwarmzeit der Honigbienen. Da kann es schon einmal vorkommen, dass man an einem Baum eine dunkle Bienentraube zu Gesicht bekommt, oder sogar Bienen mitten im Schwarmflug beobachten kann. Ein beeindruckendes Schauspiel. Aber warum schwärmen Bienen eigentlich? HARTBERG-FÜRSTENFELD. Ist ein Bienenvolk stark genug und hat genügend Bienen und viele Vorräte, will es häufig schwärmen. Denn so vermehren sich die Bienen auf ihre natürliche Art und Weise: Aus einem Volk werden...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
WK-Regionalstellenleiter Florian Ferl und Regionalstellenobmann Herbert Spitzer (l.) mit der ersten Lieferung an Gratis-Selbsttests, die Betrieben im Bezirk zur Verfügung gestellt werden.
Aktion 3

Bestellungen laufen
Große Nachfrage nach Gratis-Selbsttests der Wirtschaftskammer

Innerhalb eines Tages: Von den 38.000 Stück Gratis-Antigen-Schnelltest, die die Wirtschaftskammer Steiermark Betrieben in Hartberg-Fürstenfeld in der ersten Woche zur Verfügung stellt, wurden bereits 20.000 von Betrieben reserviert. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Großer Nachfrage erfreuen sich die kostenlose Antigen-Schnelltest-Kits, die derzeit durch die Wirtschaftskammer Steiermark zur morgigen Wiedereröffnung für Betriebe zur Verfügung gestellt werden. „Zum Start wird dieses Kontingent in der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
NRAbg. Claudia Plakolm, Manuel Verban, HBI Christian Neuhold, Andreas Schneider, Anna-Maria Lechner, LAbg. Lukas Schnitzer (v.l.)

Konkrete Maßnahmen für mehr Wertschätzung des Ehrenamts

Junge Abgeordnete im Einsatz für Attraktivierung des Freiwilligen-Engagements. In der Steiermark engagieren sich unzählige Freiwillige in den verschiedensten Vereinen und Organisationen. Allein die Bereichsfeuerwehrverbände Hartberg und Fürstenfeld zählen mehr als 5.000 Ehrenamtliche, die täglich im Einsatz für die Gesellschaft sind. Besonders erfreulich ist, dass sich rund 500 Jugendliche in unserem Bezirk mit vollem Engagement für die Sicherheit Aller in der Feuerwehrjugend einsetzen. Eine...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Veronika Teubl-Lafer, Redakteurin der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld.

Kommentar zum Tag der Inklusion
Ein Handicap darf Teilhabe nicht behindern

"Aber du schaust ja gar nicht behindert aus" - diese Aussage habe ich nicht bloß einmal gehört. "Wie schaut denn ein Behinderter aus?" - kontere ich dann gerne... Fakt ist, ich bin behindert. Seit ich auf die Welt gekommen bin, habe ich die Erbkrankheit Cystische Fibrose; seit 10 Jahren einen Behindertenausweis. Früher habe ich mich deshalb geschämt. Heute gehe ich offen damit um. Ja, ich habe eine Beeinträchtigung, diese hindert mich aber nicht daran, Dinge zu tun, die ich gerne mache. Zum...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Heiß begehrt ist der neue grüne Trettraktor, der vom Lagerhaus Wechselgau der Allgemeinen Sonderschule in Hartberg gespendet wurde.

Gespendet
Mit einem John Deere über das Hartberger Schulgelände

Lagerhaus Wechselgau spendete einen Trettraktor an die Schüler der Allgemeinen Sonderschule Hartberg. HARTBERG. Mit leuchtenden Augen und voller Eifer nahmen die Schülerinnen und Schüler der Allgemeinen Sonderschule in Hartberg den kräftig grünen Trettraktor mit Frontlader von John Deere in Betrieb, der vom Lagerhaus Wechselgau in Hartberg gespendet wurde und den Kindern große Freude bereitet. Gleich wurden alle Hebel ausprobiert, der Kipper bewundert und der Sitz getestet. Was für die Kinder...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Das Blechbläserquartett des Trachtenmusikvereines St. Magdalena am Lemberg gestaltete am Tag der Blasmusik, am 2. Mai die Florianimesse in der Pfarrkirche.
Aktion 8

Blasmusik und Chören fehlt die Perspektive
"Auf uns darf nicht vergessen werden!"

Während Sportvereine mit 19. Mai wieder mit ihren Trainings beginnen dürfen, sind Blasmusikkapellen und Chöre des Bezirks noch immer auf Warteposition. Vertreter der Blasmusikbezirke und des Chorverbandes fordern nun eine baldige Öffnung. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Obwohl die Musikvereine und Blaskapellen der Musikbezirke Hartberg und Fürstenfeld am Tag der Blasmusik am 2. Mai mit digital aufwändig produzierten Musikvideos und analog ein deutliches Lebenszeichen gesetzt haben, zeigen sich die beiden...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Scheckübergabe: Klaus Siegl und Tochter Nadine Braun vom Freibadrestaurant Fürstenfeld übergaben einen 1.000-Scheck an die Lebenshilfe Fürstenfeld, um Geschäftsführer Armin Lorenz.

Fürstenfelder Gastronom sagt leise "Servus"
1.000 Euro als Dankeschön für ein Vierteljahrhundert

Mit einem 1.000 Euro-Spendenscheck für die Lebenshilfe Fürstenfeld sagt Gastronom Klaus Siegl nach 25 Jahren im Freibadrestaurant leise "Servus" und tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. FÜRSTENFELD. Nach fast 25 Jahren Gastronomie in Fürstenfeld sagt Klaus Siegl vom Freibadrestaurant Fürstenfeld leise "Servus" und zieht sich aus allen Bereichen der Gastronomie, Events und Veranstaltungen zurück. In seine Fußstapfen tritt nun seine Tochter Nadine Braun, die gemeinsam mit ihrem Lebenspartner...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Firmlinge und Firmbegleiterinnen von Bad Blumau engagieren sich für das soziale Hilfsprojekt von Rotary-Präsident Hans-Peter Reisinger.
2

Bausteinaktion wird aufgestockt
Jugend unterstützt Rotary Club bei Hilfsaktion für Erdbebenopfer

Jugendliche aus Hartberg-Fürstenfeld engagieren sich an der Rotary-Bausteinaktion für die Erdbebenopfer in Kroatien. FÜRSTENFELD. Seit dem verheerenden Erdbeben in Kroatien haben die Mitglieder des Rotary Clubs Fürstenfeld den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Wiederaufbau einer Region in der Nähe von Petrinja gelegt. Nun wurde die Bausteinaktion für kroatische Erdbebenopfer vom Club aufgestockt. Besonders beeindruckend ist, dass sich speziell die Jugend von Fürstenfeld, allen voran die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Fußball ist seine Leidenschaft Herbert Eckmaier, Mitglied des Hobby-Fußballvereins "Allstars" Übersbach mit Vereinsobmann Ferdinand Strobl.
2

Zum Tag der Inklusion
"Mittendrin, statt nur dabei"

5. Mai, Tag der Inklusion: So geht gelebte Inklusion in der Region: Herbert Eckmaier und Harald Issovits von der Lebenshilfe Fürstenfeld berichten aus ihrem Leben. FÜRSTENFELD. "Eigentlich sollte es den Begriff der Inklusion gar nicht brauchen, damit eine Gemeinschaft für alle ganz selbstverständlich gelingen kann", findet Ferdinand Strobl, Obmann der Allstars Übersbach. Den Hobby-Fußballverein gibt es seit dem Jahr 2011, er zählt über 60 Mitglieder. Eines davon ist Herbert Eckmaier, Kunde im...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.