Wohnbau

Beiträge zum Thema Wohnbau

Hermann Koller – Vorstand Heimbau, Peter Roitner – Vorstand Heimbau, Waltraud Karner-Kremser, Andrea Breitfuß – Vorstand Altmannsdorf Hetzendorf
Daniel Vukovic – Technik Altmannsdorf Hetzendorf
2

Grätzelförderndes Wohnprojekt
Der Spatenstich für „kuku23“ ist erfolgt

Das Neubauprojekt „kuku23“ in der Gastgebgasse in Wien-Liesing feierte seinen offiziellen Spatenstich. Die Bauträger Altmannsdorf-Hetzendorf und Heimbau errichten hier insgesamt 429 von der Stadt Wien geförderte Wohnungen, davon 221 SMART-Wohnungen mit Superförderung. WIEN/LIESING. Gelebte Nachbarschaft wird bei dem Projekt „kuku23“ großgeschrieben, deshalb ist auf dem Areal ein kreatives Grätzelzentrum für alle geplant. Dazu zählen unter anderem eine Tanz-/Musikschule, Werkstätten,...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
So wird das Gebäude nach Fertigstellung aussehen
2

Breitenfurter Straße 178
Wohnbauprojekt in Liesing ausgezeichnet

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zeichnete jetzt das SÜBA-Projekt in der Breitenfurter Straße 178 mit dem Zertifikat in Gold für nachhaltiges Bauen aus. WIEN/LIESING. Die Auszeichnung des noch im Bau befindlichen Projekts "KleeLiving" in der Breitenfurter Straße 178 in Wien Liesing zeigt einmal mehr die wegweisende Rolle der SÜBA AG in puncto Klimaschutz und unterstreicht die Signifikanz von nachhaltigem, hochwertigem Immobilienbau. Das international anerkannte...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) will auch 2021 alles Mögliche tun, damit sich die Donaustädter wohlfühlen.

Ausblick Donaustadt
Was sich 2021 in der Donaustadt tut

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) verrät, was die Donaustädter und Donaustädterinnen 2021 erwartet. DONAUSTADT. Was bringt 2021 für die Donaustadt? Bezirksvorsteher Ernst Nevirvy (SPÖ) spricht über künftige Projekte. Gibt es 2021 einen Schwerpunkt für die Donaustadt? ERNST NEVRIVY: Das Wichtigste ist, dass der öffentliche Verkehr massiv ausgebaut wird. In Richtung Verkehrsberuhigung ist mit der Stadtstraße eine wichtige Entscheidung getroffen worden. Im Parkraummanagement wird sich auch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Die Bevölkerungszahl nimmt immer mehr zu und somit auch die Wohnprojekte in der Donaustadt.
1

bz-Leserforum
Donaustadt wird zugebaut

Die bz-Leser zum Bauboom: Donaustädter fürchten um die Lebensqualität in ihrem Bezirk. DONAUSTADT.  Zahlreiche Lesermeinungen gingen per E-Mail an die bz-Redaktion bezüglich des Baubooms in der Donaustadt. Die Meinungen sind deutlich. Wir haben zusammengefasst, was die bz-Leserinnen und bz-Leser von den zahlreichen Bauvorhaben halten: Ich finde nicht, dass der Bauboom in der Donaustadt zunimmt, jedoch finde ich es sehr schade, dass immer mehr Ein- bis Zwei- oder Dreizimmerwohnungen gebaut...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
3

Wohnbau
Neubauten

Auch hier warten schon die Kräne auf ihre Arbeit. An dieser Stelle soll ein Schulcampus entstehen.

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
2

Nostalgie
Alt Erlaa

So sah es 1974 aus als der Wohnpark Alt Erlaa entstand.  Alte Bilder neu fotografiert

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
Erwin Soravia, Erich Hohenberger und Hans-Peter Weiss (v.l.) bei der Dachgleichenfeier.
1 2

Bauprojekt auf der Landstraße
Triiiple feiert Dachgleiche

Die Dachgleichenfeier fand nun im Triiiple-Wohnbauprojekt statt. Die ersten der insgesamt 1.160 Wohnungen sollen im März 2021 bezugsfertig sein. LANDSTRASSE. Drei Jahre sind seit dem Spatenstich am Grund des ehemaligen Hauptzollamtes vergangen, nun feierten die Bauherren Hans-Peter Weiss und Erwin Soravia gemeisam mit Bezirksvorsteher Erich Hohenberger die Dachgleiche im 29. Stock von Turm Nr. 1. Rund 100 Meter hoch sind die drei Geschwistertürme. 13,24 Kilometer Bohrpfähle und rund zehn...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
Das Thema möglicher Wohnbau an der Alten Donau hat für Aufregung unter den bz-Lesern gesorgt.
1 3

Buwog kauft Areal
Das wünschen sich die bz-Leser an der Alten Donau

Die Buwog hat ein Areal an der Alten Donau gekauft. Das sagen die bz-Leser zu möglichen Wohnbauplänen. Es ist bzw. war eine Schande, dieses große Areal in den letzten Jahren so verkommen zu lassen! Aber keinesfalls sollten auf diesem Gelände Wohnungen oder Reihenhausanlagen entstehen. Noch mehr „Neureiche“ an der Alten Donau, die sich wegen allem und jedem aufregen bzw. beschweren brauchen wir nicht. Johannes K., per E-Mail Dieses Naherholungsgebiet für so viele Menschen sollte als solches...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Die Tennisanlage an der Alten Donau ist seit zehn Jahren außer Betrieb. Kommen stattdessen jetzt bald Wohnungen?
1 3

Buwog
Kommen bald neue Wohnungen an der Alten Donau?

Wo heute noch ein verfallener Adeg-Markt und eine verwilderte Tennisanlage sind, möchte die Buwog Wohnungen errichten. DONAUSTADT. Die Alte Donau ist ein grünes Naherholungsgebiet. Das Grätzel nutzen viele Wiener, um hier zu entspannen und sich zu erholen. Kein Wunder, dass hier Bauherren gerne Pläne schmieden würden, denn Wohnen direkt am Wasser ist ein Traum vieler Wiener. So gab es vor einiger Zeit auch Aufregung übers Strandcafé, das seinen Betrieb vergrößert hat, nach massiven...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Karl Pufler
Neben der gefragten Lage verfügt Amalia 54 über architektonische Trends wie einer Maisonettewohnung und exklusive Rooftop-Terrassen.
1 2

Neubauprojekt in Hietzing
Dachgleiche für „Amalia 54“

Kürzlich fanden sich in der Amalienstraße 54 zahlreiche Gäste ein, um bei dem Neubauprojekt "Amalia 54" die traditionelle Gleichenfeier zu begehen. HIETZING. Im Rahmen des Neubauprojekts Amalia 54 gibt es in Hietzing Grund zum Feiern: Kaum elf Monate nach dem Spatenstich konnte nun die traditionelle Gleichenfeier zur Fertigstellung des Rohbaus in der Amalienstraße 54 zelebriert werden. Ein großes Dankeschön gilt allen Professionisten, welche mit dem Abschluss der Rohbauarbeiten eine wichtige...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Der Abriss des Requisitenlagers und der Varietebühne des Gloria Theaters hat schon begonnen.
2

Wohnbau kommt
Gloria Theater – ehemalige Varietébühne wurde abgerissen

Nach dem Verkauf der ehemaligen Varietébühne des Gloria-Theaters entstehen hier 47 Wohnungen. FLORIDSDOR. Wer in letzter Zeit beim Gloria-Theater vorbeigefahren ist, hat sich vielleicht über die Bagger in der Frömmlgasse gewundert. Nun steht es fest: Die bekannte Varietébühne des Theaters, die bis vor zwei Jahren im Haus in der Frömmlgasse 42a untergebracht war, wird abgerissen. Der ehemalige Eigentümer des Gebäudes, Gerald Pichowetz, bestätigt die Pläne: "2017 wurden das Requisitenlager und...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
2020 steht der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel ganz oben auf der Agenda von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy.
1 2

Ausblick für Donaustadt
Von Öffis bis Stadtraße – Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy über die Pläne für 2020

2020 steht für Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy ganz im Zeichen der Öffis. Aber auch die Stadtraße ist Thema. Die Donaustadt wächst weiter. Was sind diesbezüglich die Herausforderungen 2020? ERNST NEVRIVY: Das ist ganz klar der geförderte Wohnbau. Dazu wurde 2019 eine wichtige Regelung der Stadt getroffen, die besagt, dass zwei Drittel der Flächen bei allen zukünftigen Entwicklungsgebieten für geförderte Wohnungen reserviert sind. Dahingehend werden auch zukünftige Gemeindebauten in der...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
v.l.n.r. DI Gregor Puscher (Geschäftsführer wohnfonds_wien), Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál, Wohnbau-Ausschussvorsitzende Waltraud Karner-Kremser und Dieter Groschopf (Geschäftsführung wohnfonds_wien) bei der Präsentation des Ergebnisses des Bauträgerwettbewerbs Gastgebgasse.
1 1

740 geförderten Wohnungen
Startschuss für neuen Stadtteil in Atzgersdorf

Wien schafft mit Bauträgerwettbewerben leistbaren und lebenswerten Wohnraum – mit Schwerpunkt für Alleinerziehende. Bald auch in der Gastgebgasse in Liesing. LIESING. In Atzgersdorf entsteht leistbarer und lebenswerter neuer Wohnraum. Das Ergebnis des abgeschlossenen Bauträgerwettbewerbs Gastgebgasse bringt geförderte Mietwohnungen nach Liesing, die auf die besonderen Anforderungen und alltäglichen Herausforderungen von Alleinerziehenden eingehen. Das vielfältige Angebot wird abgerundet durch...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Das Postsport Viertel+ soll Sport, Wohnen und Erholung vereinen. Noch ist es eine Idee.
1 4

Postsportplatz
So könnte das Postsport-Viertel in Zukunft aussehen

Erst vergangene Woche hat der Post SV sein 100-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Wie es in Zukunft auf der Postsportanlage in Hernals weitergehen könnte, zeigt ein von der Post an die bz weitergeleitetes Konzept. HERNALS. Seit vielen Monaten wird auf der Anlage des Post SV diskutiert. Wie wird es mit den Verein weitergehen? Was passiert mit den Pächtern der Sportanlagen? Wird der Vertrag mit der Post über 2023 hinaus verlängert? All das sind Fragen, die es zu beantworten gilt. Eine interne...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Das architektonisch wertvolle Spitalsgebäude soll einer allgemein zugänglichen Nachnutzung zugefürht werden.
1

Ideen für die Nachnutzung
Was passiert mit dem Krankenhaus Gersthof?

Das Orthopädische Krankenhaus Gersthof ist seit 31. Mai geschlossen. Was passiert mit dem Gebäude? HERNALS. Das Orthopädische Krankenhaus Gersthof gehört zu den stilprägenden Gebäuden Wiens. Es vereint Elemente des Jugendstils, des Art déco und des Expressionismus. Über das denkmalgeschützte Gebäude wird viel diskutiert. Die bz hat sich zum Thema Nachnutzung bei der Hernalser Politik umgehört. • Ilse Pfeffer (SPÖ) "Bis jetzt sind wir nicht eingebunden. Welche Pläne aktuell verfolgt werden, weiß...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.