Beiträge zum Thema Zentralraum NÖ

Lokales
In der interaktiven Karte sehen Sie immer die aktuellen Zahlen.

Coronavirus
Aktuelle Situation im Bezirk Tulln

BEZIRK TULLN. Transparenz ist wichtig, auch – oder gerade – in Zeiten von Corona. Hier haben wir für Sie den Überblick, wie es im Bezirk Tulln aussieht. +++Update 28. Mai++++ Positive aktuell: 5 Genesene: 165 Verstorbene: 6 Positiv getestet insgesamt: 176 Der aktuelle Trend / Vergleich 22. Mai: Keine neuen COVID-19 Fälle im Bezirk Tulln; fünf Personen sind noch erkrankt und zwar in: Klosterneuburg 2, in Zwentendorf 2 und in St. Andrä-Wördern 1. Hier geht's zur...

  • 04.06.20
Lokales
Neues Projekt von Pavel Baxant: Größte BigBand des Tullnerfeldes soll entstehen.

Radio Wördern
Casting für Symphonieorchester startet

Diese Einschaltung richtet sich an alle Kunstschaffenden im und um den Kulturraum St. Andrä-Wördern SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. Vereinsgründer Pavel Baxant will die größte Bigband des Tullnerfelds zusammentrommeln. Erarbeitet wird derzeit multimedial ein Repertoire der Superlative mit Hits von Tom Jones, Michael Jackson bis Janis Joplin, bis hin zu eigenen Kompositionen der auftretenden MusikerInnen und SängerInnen. Nicht nur ein Studioprojekt ist in Arbeit, auch ein Liveprogramm wird...

  • 20.05.20
Lokales
Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Bezirkspolizei-Chefin Sonja Fiegl und Chefinspektor Josef Gurschl.

Kriminalstatistik Bezirk Tulln
Doppelt so viele Betretungsverbote

Kriminalstatistik im Bezirk Tulln: "Zufrieden darf man nie sein". BEZIRK TULLN. Die Kriminalität ist in vielen Bereichen stark zurückgegangen – das belegt die jüngste Statisik, die vonseiten des Bezirkspolizeikommandos unter Sonja Fiegl und Chef-inspektor Josef Gurschl sowie Bezirkshauptmann Andreas Riemer präsentiert wurde. Gesamt wurden 3.925 Anzeigen verzeichnet, gestiegen sind etwa die Internetkriminalität und die Betretungsverbote. "Hier verzeichnen wir einen deutlichen Anstieg", so...

  • 20.05.20
Lokales
Donauradweg neben dem Durchstich: Autfahren verboten
2 Bilder

Steig ein NÖ
Trotz Alkohol ans Steuer? Nein, lieber nicht!

Serie Teil 3: Alkohol am Steuer ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr. Klosterneuburger  sind großteils einsichtig. KLOSTERNEUBURG/BEZIRK TULLN. Es fängt mit einem Achterl beim Heurigen an, endet jedoch vielleicht erst beim fünften. Und dann? Auto stehen lassen oder doch über einen Schleichweg nach Hause? Im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich durch Alkohol am Steuer zehn Menschen gestorben. Im Bezirk Tulln waren Alkolenker für 32 Unfälle verantwortlich. 38 Menschen sind dabei...

  • 19.05.20
Lokales
Ende Mai sind die Turbinen und Schleusen wieder einsatzbereit.
6 Bilder

Donau
Freie Fahrt in Greifenstein

VERBUND schließt umfangreiche Revision im Donaukraftwerk Greifenstein ab. Dank enormen Einsatz der Kraftwerksmannschaft sind Ende Mai Turbinen und Schleusen wieder einsatzbereit. GREIFENSTEIN (pa). Mit Ende der Schleusenrevision in Greifenstein werden alle 18 Schiffsschleusen an der österreichischen Donau wieder einsatzbereit sein. Unter Einhaltung umfassender Sicherheitsmaßnahmen rund um Covid-19 stehen trotz Verzögerungen bei Ersatzteillieferungen und Zulieferfirmen die Schleusen Ende Mai...

  • 15.05.20
Lokales
Ab 18. Mai geht's bei der Bezirkshauptmannschaft wieder los – ABER bitte Termine vorher vereinbaren.

Tulln und Klosterneuburg
Bezirkshauptmannschaft wieder "ganz persönlich" für Anliegen da

Bezirkshauptmannschaft Tulln wieder „ganz persönlich“ für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger da; Parteienverkehr unter notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und terminlicher Voranmeldung wieder möglich TULLN. Seit Mitte März hat die NÖ Landesverwaltung im Landhaus in St. Pölten und an den 20 Bezirkshauptmannschaften ihren Dienstbetrieb umgestellt. An den Bezirkshauptmannschaften wurden die Bürgerservicestellen geschlossen, wobei die Wünsche und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger telefonisch...

  • 14.05.20
Lokales
Blaumeise vor der Kamerad. Oder besser gesagt, hinter der Kamera.
2 Bilder

Seebarn am Wagram
"Wilde Nachbarn" – Fotowettbewerb der Vogelstation

SEEBARN AM WAGRAM / BEZIRK. "Welche Wildtiere tummeln sich auf Österreichs Balkonen und Gärten?", "Wer entdeckt einen Fuchs oder Turmfalken vor dem Fenster in der Straße?" – diese Fragen können bald beantwortet werden. Denn un Ragneb des Fotowettbewerbs "Wilde Nachbarn", an dem auch die Vogelstation in Seebarn am Wagram unter Richard Zink teilnimmt, ruft auf Bilder zu machen. Und diese einzusenden. Schöne Erlebnisse festhalten Wir alle verbringen mehr Zeit zuhause, die "wilden Nachbarn"...

  • 11.05.20
Lokales
In einer Wohnung im Dachgeschoß brannte es.
8 Bilder

70 Kameraden im Einsatz
Brand im Flüchtlingsheim Greifenstein

Im Flüchtlingsheim Greifenstein (Gem. St. Andrä-Wördern, Bez. Tulln) brach in einem Wohnraum im Obergeschoß ein Feuer aus. Zum Zeitpunkt des Ausbruches befanden sich fünfzehn Personen im Gebäude. Am Samstag m 00.41 Uhr heulten bei den Feuerwehren in der Umgebung die Sirenen. GREIFENSTEIN (pa). Als die Feuerwehr eintraf hatten alle Insassen der Unterkunft das Gebäude verlassen. Zunächst war es der Feuerwehr nicht möglich, mit schweren Atemschutzgeräten an den Brandherd zu gelangen. Über eine...

  • 09.05.20
Freizeit
Am 15. Mai ist es so weit, da wird die Garten Tulln eröffnen - im Bild: Landesrat Martin Eichtinger.
5 Bilder

Ökologische Gartenschau
Garten Tulln öffnet am 15. Mai

DIE GARTEN TULLN öffnet am 15. Mai ihre Gartentore – Landesrat Eichtinger und Landesrat Danninger: „DIE GARTEN TULLN – die ,Natur im Garten“ Erlebniswelt - öffnet am 15. Mai wieder ihre Gartentore für Gartenfans und Erholungssuchende.“ TULLN (pa). Das sieben Hektar große Gelände mit 70 Schau- und Mustergärten bietet den Gästen Raum, um sich Ideen für den eigenen Garten zu holen oder einfach die vielfältige Natur zu genießen. Das barrierefreie Gelände ist zudem ein optimales Ausflugsziel...

  • 08.05.20
Lokales
Danke Pflege- und Betreuungszentrum: Betriebsratsvorsitzende Josefine Kraus und deren Stellvertreter Erich Dorn
4 Bilder

Zusammenhalt
ÖVP bedankt sich bei Rotem Kreuz und Heimen

Danke für den Zusammenhalt im Bezirk Tulln; 
Mikl-Leitner/Mandatare Kaufmann, Heinreichsberger, Höfinger: Miteinander überwinden wir die Coronakrise BEZIRK TULLN (pa). „Wir alle haben uns den 1. Mai anders vorgestellt – in diesem Jahr gibt es keine Dorffeste, Feiern oder Freibad-Eröffnungen. Stattdessen begehen wir den 1. Mai inmitten der größten Krise unserer Generation. Die Krise ist aber auch eine Zeit, die den Charakter zeigt – und hier haben wir in Niederösterreich in den letzten Wochen...

  • 05.05.20
LokalesBezahlte Anzeige
Mache bei unserem Zeichen- und Malwettbewerb mit und gewinne tolle Preise.
Aktion
11 Bilder

Gewinnspiel
Mitmachen beim Dirndl Mal- und Zeichenwettbewerb 2019/20

Die Bezirksblätter suchen die schönste Dirndlzeichnung! Also mach mit und gewinne tolle Preise.   NIEDERÖSTERREICH. Die Bezirksblätter suchen die schönsten Dirndlzeichnungen: Also ran an die Buntstifte, Wasserfarben oder andere Zeichenutensilien und her mit euren Werken.  Das gibt's zu gewinnen Kids Hauptpreis für Kinder ist eine Künstlerausstattung (1 x Staffelei, 72 Farbtuben, Leinwand) vom „Einzigartig Creativshop“. Weiters werden sieben RAIBA Sparbücher im Wert von € 750,- (2 x €...

  • 24.04.20
  •  2
Lokales

Bezirkshauptmannschaft Tulln
Verfahren jetzt schon mit der Behörde planen

TULLN. „Trotz eingeschränktem Parteienverkehr bei den Bezirkshauptmannschaften, Gebietsbauämtern und Sachverständigenabteilungen besteht weiterhin uneingeschränkt die Möglichkeit Anträge betreffend Betriebsanlagen, Wasserrecht, Forst- und Naturschutzrecht, Verkehr, Gewerbe und sonstige insbesondere im Wirtschaftskonnex stehenden Angelegenheiten bei der Bezirkshauptmannschaft Tulln zu beantragen bzw. mit den Amtssachverständigen der Gebietsbauämter abzuklären. Die derzeitige Situation kann...

  • 21.04.20
Wirtschaft
LAbg. Bernhard Heinreichsberger, Landesrat Jochen Danninger und LAbg. Christoph Kaufmann

Bezirk Tulln
Land NÖ fördert 14 Regionalförder-Projekte

2015-2019 im Bezirk Tulln beschlossen: NÖ unterstützt Projekte mit rd. 129 Mio. Euro an Fördermitteln seit 2015 BEZIRK TULLN (pa). „Seit 2015 konnte das Land NÖ gemeinsam mit der ecoplus-Regionalförderung die Regionen Niederösterreichs mit rd. 129 Mio. Euro an Fördermitteln unterstützen. Dadurch konnten in den heimischen Regionen Investitionen von mehr als 276 Mio. Euro ausgelöst werden. Die Regionalförderungen sind ein wichtiger Impuls für die Umsetzung regionalwirtschaftlich wichtiger...

  • 20.04.20
Freizeit
Landesrat Martin Eichtinger zeigt es vor: Die Pflanzen gezielt im Wurzelbereich gießen.

Geringe Niederschläge
Intelligente Gieß-Tipps sparen 50 Prozent an Wasser

Landesrat Eichtinger: „Im März um 38 Prozent weniger Niederschläge als im langjährigen Mittel. Auch der April ist trockener und wärmer.“ BEZIRK TULLN (pa). Fehlende Niederschläge erhöhen nicht nur die Waldbrandgefahr und setzen der Landwirtschaft zu, auch private Gärten und öffentliche Grünräume leiden unter den trockenen Bedingungen. „Laut Aufzeichnungen der ZAMG hatte Niederösterreich im März um 38 Prozent weniger Niederschläge als gewohnt. In Verbindung mit dem schneearmen Winter sind...

  • 20.04.20
Lokales
Pauli Preisl beim Training am Donaualtarm in Greifenstein
7 Bilder

Sport und Erholung an der Donau

Klosterneuburg bietet im Sommer viele Möglichkeiten, sich im und am Wasser zu vergnügen: Regeln sind dafür nötig. KLOSTERNEUBURG (bs). Die Donau und damit Badesiedlungen prägen Klosterneuburg seit Jahrhunderten. Die Stadtgemeinde freut sich darüber, dass sie dadurch im Sommer einen Bevölkerungszuwachs verzeichnen kann und sich Erholungssuchende am Lido-Flair erfreuen. Badeoasen an der DonauDoch in diesem Jahr ist alles anders und der Beginn der Badesaison musste aufgrund der...

  • 20.04.20
Lokales
Hans Kaska informiert über Ziele, Besatz und die Renaturiereungen.
2 Bilder

Mein Fluss
Fischer verbessern Umwelt und erhalten Lebensräume

ZENTRALRAUM NÖ. Wie Fischer zum Umweltschutz beitragen, welche Aufgaben durchgeführt und welche Ziele erfolgt werden, das weiß Hans Kaska, seines Zeichens Fischereirevierverbands-Chef IV. Welchen Beitrag leisten die Fischer zum Umweltschutz? Die Fischer sind an der Erhaltung und Verbesserung der Umwelt, insbesondere der Gewässer, und dem Schutz der Wassertiere aufs höchste interessiert. Die Erhaltung, Sicherung und Wiederherstellung der Fischfauna unter besonderer Berücksichtigung der...

  • 10.04.20
Lokales
4 Bilder

Erste Brände fordern Feuerwehren
Jungwald ging in Flammen auf

KLOSTERNEUBURG. Gegen 20.15 Uhr geriet am Exelberg im Ortsteil Scheiblingstein, knapp an der Grenze zu Wien, am vergangenen Sonntag ein Jungwald in Flammen auf. 110 Einsatzkräfte von 9 Freiwilligen Feuerwehren, die auch von Einheiten der Wiener Berufsfeuerwehr unterstützt wurden, kämpften im unwegsamen Gelände gegen eine drohende Ausbreitung des Waldbrandes - mit Erfolg. Feuerwehr-Großaufgebot Es war ein Feuerschein, der zuerst von vorbeifahrenden Autolenkern, aber auch von Anrainern im...

  • 10.04.20
Sport
2 Bilder

Corona: Edutainment
Fitness für den Home-Office-Alltag

KLOSTERNEUBURG. Das Klosterneuburger Unternehmen FitnessGoesOffice, Experte für Firmenfitness, hat ein spezielles digitales Gesundheits-Programm für den Home-Office-Alltag während der Corona-Krise entwickelt: Drei Mal täglich werden den Österreicherinnen und Österreichern unterschiedliche Trainingseinheiten von den Coaches und Trainern zur Verfügung gestellt. „Wir wollen Struktur in das Homeoffice bringen. Mit unseren Edutainment-Programmen möchten wir den Menschen, die derzeit zu Hause ...

  • 10.04.20
Wirtschaft
 Das Attensam Team freut sich über den 2. Platz des „Great Place to Work“ Arbeitgeberrankings
2 Bilder

Great Place to Work
Attensam wieder unter Österreichs besten Arbeitgebern 2020

KLOSTERNEUBURG. Attensam, der heimische Marktführer in der umfassenden Betreuung von Wohnimmobilien, wird auch im diesjährigen Arbeitgeber-Ranking von „Great Place to Work“ ausgezeichnet: Nun wurde bekanntgegeben, dass das Familienunternehmen in der Kategorie XXL (1000+ Mitarbeitende) den 2. Platz gewinnen konnte. Zufriedene Mitarbeitende als Btschafter„Ich bin überwältigt, dass wir bereits zum wiederholten Mal bei „Great Place to Work“ prämiert werden – ohne die offenen Rückmeldungen...

  • 10.04.20
Wirtschaft
Das woom Mountainbike erhält nun seinen dritten Design Award.
2 Bilder

3. Design Award für Klosterneuburger Fahrradhersteller
Die Schönheit der woom bikes

KLOSTERNEUBURG. In den letzten Jahren hat der Klosterneuburger Fahrradhersteller woom zahlreiche Design-Preise erhalten. Das neue woom OFF Mountainbike erhält nun seinen dritten Design Award – nämlich den renommierten Red Dot Product Design Award 2020 für herausragende gestalterische Qualität, wie soeben bekannt gegeben wurde. Was macht das woom Design so erfolgreich und wer steckt dahinter? Geheimnis der Schönheit"Wir wollen moderne, zeitlos schöne Klassiker schaffen", so beschreibt...

  • 10.04.20
Wirtschaft
Für LK NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager und Familie Schrall ist klar, wer zu heimischen Ostereiern greift, setzt auf höchste Qualität.

Ostern & Eier
Ostereier aus Niederösterreich bürgen für Qualität

NÖ/KLOSTERNEUBURG. In Niederösterreich sorgen 457 Eierbauern mit 2,03 Millionen Legehennen dafür, dass auch in der Spitzenzeit zu Ostern, genug heimische Eier für den heimischen Markt zur Verfügung stehen. In Österreich werden mittlerweile etwa 60 Millionen Farbeier verzehrt, rund 12 Millionen in Niederösterreich, also etwa 7 Stück pro Kopf – Tendenz steigend. Die Landwirtschaftskammer NÖ weist Konsumenten darauf hin, beim Kauf von gefärbten Eiern auf die Auslobung der Herkunft zu achten. Wer...

  • 10.04.20
Wirtschaft
LK NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager und IGE-Obmann Franz Wanzenböck erwarten mehr Solidarität des Handels.

Grundnahrungsmittel Erdäpfel
Besser auf heimische Erdäpfel setzen

Ö/KLOSTERNEUBURG. Die Versorgung mit heimischen Erdäpfeln kann dieses Jahr ganzjährig sichergestellt werden. Bis zum Erntebeginn der „Heurigen“, der auch dieses Jahr Ende Mai/Anfang Juni erwartet wird, kann der heimische Markt mit besten Erdäpfel aus Österreich versorgt werden. Dennoch wird in den Supermärkten ausländische Ware angeboten. Beste heimische ErdäpfelnMehr als 5.000 Bäuerinnen und Bauern sorgen dafür, dass die Österreicherinnen und Österreicher Erdäpfel in bester Qualität auf den...

  • 10.04.20
Gesundheit

Corona
Plaudernetz gegen die Einsamkeit

Ö/KLOSTERNEUBURG. Seit 7. April ist das Plaudernetz österreichweit unter der Telefonnummer 05/1776 100 erreichbar und schon haben sich über tausend GesprächspartnerInnen gemeldet. Was ist das Plaudernetz?Einfach anrufen und drauf los plaudern. Beim Plaudernetz werden jene miteinander verbunden, die sich danach sehnen mit jemandem zu reden oder einfach nur zuzuhören. Caritas und Magenta starten die erste österreichweite Telefonnummer im Kampf gegen Einsamkeit. Ein Gespräch bei der...

  • 10.04.20
Gesundheit

Gesundheitsförderung
Daheim wohlauf – Gesunde Tipps für zu Hause

Ö/KLOSTERNEUBURG. Ernährung, Bewegung, mentales Wohlbefinden – Gesundheit besteht aus vielen kleinen Puzzleteilen. Und gerade weil es zurzeit nicht immer leicht ist, diese Teile zusammenzufügen, gibt die Österreichische Gesundheitskasse ab sofort per Newsletter Tipps für eine gesunde Zeit zu Hause. Newsletter mit EmpfehlungenDer wöchentliche Newsletter widmet sich Empfehlungen für mehr Wohlbefinden, die schnell und einfach in den eigenen vier Wänden umsetzbar sind, zum Beispiel: Wie lässt...

  • 10.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.