Zivilschutzverband

Beiträge zum Thema Zivilschutzverband

Leuchtende Schutzengel für Niederösterreichs Volkschulkinder. "Jeder Unfall, der in Niederösterreich und vor allem an Schulwegen passiert, ist einer zu viel.", so Landeshauptfrau Mikl-Leitner
1 5 2

Aktion Schutzengel: 64.000 Warnwesten für Niederösterreichs Nachwuchs

Um eine bessere Sichtbarkeit, und somit höhere Sicherheit, zu garantieren, erhalten alle Volksschulkinder in Niederösterreich eine Warnweste. Weil jeder Unfall, der in Niederösterreich und vor allem an Schulwegen passiert, einer zu viel ist, setzt der niederösterreichische Zivilschutzverband um Präsident Christoph Kainz gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner weitere Maßnahmen, um die Sicherheit der jüngsten Verkehrsteilnehmer zu garantieren. Jährlich rund 500 verletzte Kinder bei...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Zu jeder Tages- und Jahreszeit sind die ehrenamtlichen Mitglieder der Rettungshunde NÖ bereit sich mit ihren Hunden sofort auf den Weg zum Einsatzort zu begeben. Durch Trainings mit anderen Organisationen wie der Wasserrettung, bereiten sie sich optimal auf alle Notfälle vor
2 7

Die Rettungshunde Niederösterreich blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Kurse, Kooperationen und intensive Einsätze - die Rettungshunde Niederösterreich blicken zufrieden auf das vergangene Jahr zurück und haben auch für 2017 einiges geplant Plötzlich tönt schrill der Alarm. Der Hund spitzt die Ohren und beobachtet die Reaktion seines Menschen. Beide sind bereit, bereit für ihren Einsatz als Rettungshunde-Team. 55 Mal sind die Mitglieder der Rettungshunde Niederösterreich im Vorjahr ausgerückt um vermisste Personen zu suchen. Ein ereignisreiches, zeitintensives...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Thomas Hauser (NÖ. Zivilschutzverband), Umweltstadtrat Anton Katzengruber, Franz Buber, Oberstleutnant Horst Schmutzer, Bürgermeisterin Ursula Puchebner, Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Armin Blutsch, Michael Weixelbraun, Stadtwerke-Direktor Robert Simmer, Kommandant der Ostarrichikaserne Oberstleutnant Markus Prammer, Dieter Stadtlbauer (Stadtbauamt).
2

Stell dir vor, es geht das Licht aus

AMSTETTEN. Groß war das Interesse und der Rathaussaal bis auf den letzten Platz gefüllt, als vergangenen Mittwoch Blaulichtorganisationen, Politiker und Experten die Folgen eines großflächigen Stromausfalls diskutierten. Weil im Vorjahr in einem Amstettner Stadtteil über einen Tag lang die Leitungen tot waren, hat die Stadt beschlossen einen Katastrophenplan für den Fall eines mehrtägigen Blackouts zu erstellen. Die Anschaffung von Notstromaggregaten und das Anlegen von Treibstoffreserven ist...

  • Amstetten
  • Anna Eder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.