Alles zum Thema Zugsunglück

Beiträge zum Thema Zugsunglück

Lokales
111 Bilder

Kesselwaggon rollte zurück und schoss Personenzug ab

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Es ist ja schon passiert, dass Waggons auf der Semmeringbahn  'abrissen', talwärts rasten und gegen bergwärts fahrende Personenzüge krachten - zuletzt  Anfang Dezember 2015 im Pollerostunnel, was eine wochenlanger Sperre der Ghegastrecke zur Folge hatte. Ein abgerissener Kesselwaggon war auch der Auslöser eines schweren Zugsunglücks am Samstag im Pettenbachtunnel (Payerbach), so das Szenario, das die Rettungskräfte bei der Großübung erwartete. Insgesamt stellte das...

  • 24.09.17
Lokales
Der Verkehrssachverständige Di Christoph Kastner stellte Expertise.

Sechs Monate bedingt für Fahrdienstleiter nach Zugsunglück

EGGENDORF, WIENER NEUSTADT, NEUNKIRCHEN. Prozessende im Fall des angeklagten Fahrdienstleiters, der für den schweren Unfall am 27. März 2013 am Bahnhof Obereggendorf verantwortlich sein soll. An diesem Tag krachte ein Güterzug gegen ein bemanntes Gleisvermessungsfahrzeug. Der Angeklagte hatte, aus auch ihm bis heute unerklärlichen Gründen vergessen, das das Gleisfahrzeug dort stand. Zwei Männer starben bei dem Unglück, vier wurden teils schwer verletzt. Seit April läuft der Prozess gegen den...

  • 02.07.14
Lokales
Im März des Vorjahres kam es zu der furchtbaren Tragödie.

ÖBB-Unglück in Obereggendorf - 1. Verhandlung

Wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen ist am am Landesgericht Wiener Neustadt einem ÖBB-Fahrdienstleiter der Prozess gemacht worden. Die Verhandlung wurde vertagt. BEZIRK WIENER NEUSTADT. Dem 47-jährigen Niederösterreicher wird Schuld am Tod zweier Gleisvermessungsarbeiter gegeben. Die Männer waren am 27. März 2013 bei einem Zugsunglück am Bahnhof Obereggendorf ums Leben gekommen. Der angeklagte - mittlerweile in Frühpension befindliche - Fahrdienstleiter machte...

  • 22.04.14