In unseren aktuellen Ausgaben dreht sich alles um das Thema ZUKUNFT!
Wir stellen Ihnen quer durch alle Ressorts spannende Projekte, bahnbrechende Technologien sowie zukunftsbegeisterte Menschen vor. So setzen wir uns intensiv mit dem Verkehr der Zukunft auseinander, welche neuen Berufe es bald geben könnte und wie die Talente und der Sport im allgemeinen in der Zukunft sich entwickeln wird.

Alles zum Thema ZukunftsRundschau

Beiträge zum Thema ZukunftsRundschau

Lokales
Ziehen künftig an einem Strang: Jürgen Hutsteiner und Paul Enzendorfer vom Verein „Grüngürtel statt Westspange“ (hinten) sowie Karin Roidner und Heribert Singer von der Grünburger Bürgerplattform.

Bürgerplattformen arbeiten zusammen

Durch aktuelle Straßenbau-Projekte wird der Verkehr in Steyr und im Steyrtal allgemein zunehmen, befürchten Bürgerplattformen. Sie wollen gemeinsam dagegen vorgehen. STEYR/GRÜNBURG. In Obergrünburg wird die Steyrtal-Bundesstraße verlegt – weg von einer Konglomeratwand, hin zu einer Bauernwiese nahe der Rahof-Siedlung. Die Betroffenen haben sich in einer Bürgerplattform organisiert. Ihre Forderungen nach einer 50 km/h-Beschränkung und einem Erdwall wurden von der Landespolitik...

  • 17.04.18
Wirtschaft
Landesrätin Christine Haberlander im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Christian Dörfel aus Steinbach/Steyr.

Fachliche Kompetenz soll gebündelt werden

Rund zwei Dutzend Firmen haben das Kremstal in den letzten Jahrzehnten zum "Plastik-Valley" gemacht. BEZIRK (sta). Werkzeugbauer und Kunststoffverarbeiter im Bezirk Kirchdorf wünschen sich seit Jahren ein Kompetenzzentrum. Planungen dafür gibt es bereits seit 2009. ÖVP-Bildungs-Landesrätin Christine Haberlander traf sich dazu mit Vertretern der größten Unternehmen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Sie sagt: "Die Wirtschaft wünscht sich ein europaweites Kompetenzzentrum für...

  • 17.04.18
Politik
4.478, der 5.889 Gemeindebürger dürfen in Micheldorf wählen.

Am 22. April 2018 wählen die Micheldorfer einen neuen Bürgermeister

Nach dem Rücktritt von Bürgermeister Ewald Lindinger (SPÖ) wird neu gewählt. Die BezirksRundschau hat sich mit den drei Kandidaten unterhalten BEZIRK (sta). Lindinger war 27 Jahre Bürgermeister in der Marktgemeinde. Jetzt werden die Karten in der Gemeindestube neu gemischt. Erwartungsgemäß schickt die SPÖ Vizebürgermeister Horst Hufnagl als Kandidat für die Bürgermeisterwahl ins Rennen. Für die ÖVP tritt der Landwirt, Vizebürgermeister Gerhard Weinberger an, für die FPÖ Patrik Reiter. Warum...

  • 17.04.18
Lokales
David Keplinger und Andreas Abfalter entwickeln im Bio-Kompentenzentrum Schlägl zukunftsfähige Lösungen für den Biolandbau.
5 Bilder

„Wir arbeiten an unserer Bio-Zukunft“

Das Bio-Kompetenzzentrum Schlägl entwickelt mit Akteuren des Biolandbaus zukunftsfähige Lösungen. BEZIRK (hed). Das Bio-Kompetenzzentrum Schlägl wurde 2011 vom dem Absolventenverband der Bioschule Schlägl und dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Österreich) gegründet und wird vom Land Oberösterreich gefördert. „Wir bringen unsere Kompetenz und unser Netzwerk in die Entwicklung hochwertiger, innovativer Bioprodukte in der BioRegion ein“, freut sich Andreas Abfalter, Mitarbeiter...

  • 17.04.18
  •  2
Lokales
Schüler einer Schulklasse der NMS Helfenberg mit ihren neuen Tablets.
19 Bilder

Klassenzimmer werden immer digitaler

Tablet-Klassen und Lern-Apps: Rohrbacher Pflichtschulen setzen auf neue Technologien und Technik. Das Jahr der digitalen Bildung hat der Landesschulrat Oberösterreich für dieses Schuljahr ausgerufen. Daran maßgeblich beteiligt sind auch Schulen im Bezirk. Knapp 200.000 Euro budgetiert das Land OÖ für das Projekt LIFT (lernen, inspirieren und fördern mit Tablets). Acht Schulklassen von vier Neuen Mittelschulen (NMS) haben Tablets erhalten. Ziel ist es, die Kinder im Umgang mit digitalen Medien...

  • 17.04.18
Bauen & Wohnen
Der Trend geht in Richtung smarter Häuser: Nicht zu groß und mit der nötigen Technik ausgestattet.

Wie wir wohnen werden

Immobilienmakler Christian Knoll aus Perg gibt Auskunft über die Wohntrends der Zukunft. PERG. "Die Überalterung der Gesellschaft schreitet voran. Man wird sich Wohnformen für die Generation 60+ überlegen müssen", weiß Immobilienprofi Christian Knoll. Das betrifft Größe, Barrierefreiheit, Erreichbarkeit von Supermarkt, Öffis und Ärzten. Eine große Anzahl an Menschen will in ihrer angestammten Wohnung/Haus alt werden. "Angebote für Betreuung sollten vorhanden sein, jedoch möglichst nur bei...

  • 17.04.18
Wirtschaft
Das markante Gebäude im Gewerbegebiet von Wartberg/Aist wurde 2016 mit dem Architekturpreis ausgezeichnet.
10 Bilder

Farmer und Army setzen auf Know-how aus Wartberg

WARTBERG. Was haben Farmer aus den USA und Kanada, die US-Army und die österreichische Post gemeinsam? Sie optimieren ihre Fahrzeuge mit Technik der Firma Steinbauer aus Wartberg. Steinbauer Performance Austria GmbH entwickelt und produziert unabhängig von Marken Zusatzmodule, um die Leistung von Diesel- und Turbobenzin-Motoren zu optimieren. Und das nicht nur für Autos, sondern auch für Lkw, Land-, Bau- und Forstmaschinen. Der Mann hinter dieser Innovation ist Herbert Steinbauer (48), der...

  • 17.04.18
Gesundheit
Das Krankenhaus Ried hat viele Schwerpunkte
2 Bilder

Gesundheit kommt von Herzen: Schwerpunkte am Rieder Krankenhaus

Gefäßzentrum, Schlaganfall-Spezialeinheit oder die Krebsbehandlung. Das Krankenhaus Ried hat sich in vielen Bereichen spezialisiert. RIED. Als Schwerpunktspital für das Innviertel hat das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried einen besonders breiten Versorgungsauftrag: 17 Abteilungen und Institute stehen am Standort zur Verfügung und bieten den Patienten Expertenwissen, auch in der Nacht und am Wochenende. Die Patienten ernst nehmenGerne geht niemand ins Krankenhaus, deshalb ist es den...

  • 17.04.18
Lokales
7 Bilder

Region bleibt mit Leader zukunftsfit

Sämtliche Projekte in der Region Oberinnviertel-Mattigtal werden von Leader gefördert. BRAUNAU (penz). Die Leader-Region Oberinnviertel-Mattigtal hat das Ziel, die Attraktivität der Region zu steigern. Damit die 37 Mitgliedsgemeinden zukunftsfit bleiben, unterstützt der Verein zahlreiche Projekte. Leader rief etwa in Kooperation mit der SPES Zukunftsakademie im Februar das gemeindeübergreifende Kinderbetreuungsnetzwerk ins Leben. Neun Kleingruppen haben sich bereits zusammengeschlossen. Bis...

  • 17.04.18
Sport
Christian Steinhuber mit seiner Renndrohne.
4 Bilder

Die Zukunft: Drohnenrennen

Schneller, leichter, noch realer – das ist der Trend bei diesem Sport WELS, LINZ. In etwa fünf Metern Höhe rasen die Renndrohnen mit rund 150 Stundenkilometern durch einen Parcours in der Größe eines Fußballfeldes. Je vier Piloten treten bei diesen Rennen gegeneinander an. Mit Funksteuerungen und Virtual-Reality-Brillen (VR-Brillen) manövrieren sie ihre Quadrocopter – Renndrohnen mit vier Propellern – schnellstmöglich durch enge Kurven und Hindernisse wie Pylonen und Gates (Torbögen). Sie...

  • 16.04.18
Wirtschaft
David (l.) und Klaus Watzinger zeigen die neuesten Entwicklungen im Power-Sports-Sektor.

Zukunftsweisende Technik im Watzinger Center

REICHENAU. Zahlreich strömten die Besucher bei idealem Wetter wieder zur dreitägigen Hausmesse des Watzinger Centers in Reichenau. Der Höhepunkt war wie immer der Sonntag mit Frühschoppen. In den vier Bereichen Landtechnik, Gartentechnik, Kids Fun und Powersports stellten Geschäftsführer Klaus Watzinger & Co wieder die richtungsweisenden Geräte vor. Beiden Traktoren sind das Kubota, Lindner, Massey Fergusson und Valtra. "Kubota-Traktoren sind im Agrarbereich jetzt neu", erklärt Klaus Watzinger....

  • 16.04.18
Gesundheit
Viermal wöchentlich treffen sich die Expertinnen und Experten im Gefäßboard, um die individuell beste Therapie zu finden.
2 Bilder

Ried: Gefäßzentrum bietet umfassende Expertise

Das Krankenhaus in Ried ist ein Schwerpunktkrankenhaus für Gefäßerkrankungen. RIED. Damit Menschen mit Gefäßerkrankungen die bestmögliche Behandlung bekommen, arbeiten fünf Abteilungen des Schwerpunktkrankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, jetzt noch enger zusammen. Leiter des Gefäßzentrums ist Chirurg Oberarzt Dr. Gilbert Hainzl. "Erkrankungen der Blutgefäße betreffen in der Regel nicht nur ein Körpergebiet, wie die Bein- oder Halsschlagadern,...

  • 16.04.18
Freizeit
In den hauseigenen Ausgrabungsstätten dürfen Nachswuchsforscher Fossilien und Mineralien suchen.

Im Evolutionsmuseum auf Zeitreise gehen

Im Rahmen des internationalen Museumstages veranstaltet das Evolutionsmuseum einen Kindertag. KRENGLBACH. Im Rahmen des internationalen Museumstages in Oberösterreich wird im Evolutionsmuseum Schmiding am 5. Mai ein ganz besonderer Kindertag veranstaltet. An diesem Tag bezahlen Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres keinen Eintritt. Die jungen Besucher haben bei speziellen Kinderführungen (um 10.00 und 15.00 Uhr) die Möglichkeit, sich bei einer Zeitreise auf die Spuren...

  • 13.04.18
Gesundheit
Das Landeskrankenhaus Freistadt ist der größte Arbeitgeber im Bezirk.
2 Bilder

LKH Freistadt ist und bleibt Gesundheitsdrehscheibe

FREISTADT. Das einzig Stabile ist die Veränderung, heißt es. Und das  gilt besonders im Gesundheitswesen und spiegelt sich in der 70-jährigen Geschichte des LKH Freistadt wider. Das Krankenhaus bietet heute eine wohnortnahe medizinische Regionalversorgung auf hohem Niveau, und die Bevölkerung hat Vertrauen in ihr Krankenhaus. Die steigenden Geburtenzahlen im Haus sind ein weiteres Indiz dafür. „Der schon in den letzten Jahren erkennbare, bezirksübergreifende Patientenzustrom und die Steigerung...

  • 13.04.18
Lokales
Bei Isabella Putz können TechnoZ-Mieter die E-Bikes ausleihen.

TechnoZ in Bad Ischl stellt wieder E-Bikes für Mieter zur Verfügung

BAD ISCHL. Seit 12. April stehen die TechnoZ-eigenen E-Bikes wieder für die Mieter in Bad Ischl zur Verfügung: "Sie sind geladen, aufgepumpt, Probe-gefahren und somit wieder einsatzbereit", freut sich Isabella Putz, die für die Verleihung zuständig ist. Kostenlos benützbare E-Bikes sind ein Angebot, das sich schon in der Vergangenheit bewährt hat, denn "an einem schönen, sonnigen Tag kann man so auch vollkommen ohne Auto kleinere Besorgungen in der Umgebung erledigen", so Putz. Das ist nicht...

  • 12.04.18
Lokales
Reinhold Priewasser
2 Bilder

Sein Forschungsgebiet ist die Nachhaltigkeit

Der gebürtige Maria Schmollner Reinhold Priewasser (63) arbeitet und forscht an der JKU Linz als stellvertretender Vorstand am Institut für Umweltwirtschaft. Herr Priewasser, kann oder darf man Sie als Umweltforscher bezeichnen? Priewasser: „Nachhaltigkeitsforscher“ ist die korrekte Bezeichnung. Der Unterschied zum Umweltforscher liegt im weiteren Blickwinkel, bei dem nicht nur ökologische Standpunkte sondern auch wirtschaftliche und soziale Überlegungen mit berücksichtigt werden Und...

  • 11.04.18
Wirtschaft
Wolfgang Schirz ist Obmann des Wirtschaftsparkes Oberes Mühlviertel.

MeinStandort Rohrbach soll erste Webadresse werden

Neue Plattform des Wirtschaftsparkes Oberes Mühlviertel wirbt für Betriebsansiedlungen und bietet aktuellen Überblick über freie Flächen. BEZIRK ROHRBACH. Auf der Seite meinstandort-rohrbach.at finden Unternehmer Informationen zu freien Gewerbeimmobilien und freien Betriebsflächen im Wirtschaftspark Oberes Mühlviertel. "Mein Standort Rohrbach" orientiert sich mit dem neuen Slogan an der seit fünf Jahren erfolgreichen WKO und AMS-Initiative "Meinjob Rohrbach", die vor allem Pendler und...

  • 11.04.18
Lokales
VS Pabneukirchen, Helfi Sieger, Bezirk Perg 2018.
249 Bilder

Ein Punkt entschied für NMS Perg 1

500 im Einsatz für das Jugendrotkreuz. PABNEUKIRCHEN, BEZIRK. Über 500 Schüler, Bewerter, Statisten und Helfer stellten sich  in der Volksschule und in der Neuen Mittelschule Pabneukirchen in den Dienst der guten Sache. Die VS Pabneukirchen sicherte sich im Mini-Helfi Bewerb und im Helfi Bewerb den Sieg. Nur ein Punkt trennte die Sieger beim Erste-Hilfe Bewerb von Rang Zwei. Die NMS Perg 1, siegte vor den punktegleichen Gruppen NMS Mauthausen und NMS Pabneukirchen. Einzigartig: Beim Erste...

  • 10.04.18
Lokales
Kirsten BrŸühl ist Forscherin am Horx Zukunftsinstitut in Frankfurt.

Zukunftsforschung: Der Weg in die Wir-Kultur

Mehr "Wir-linge" als "Ich-linge": Kirsten Brühl ist Zukunftsforscherin. In Ranshofen sprach sie über die neue Wir-Kultur. RANSHOFEN (höll). Die Wir-Kultur ist nichts Neues: Schon immer spendeten jene, die etwas zu geben hatten, den Ärmeren. Auch Nachbarschaftshilfe ist in vielen Gemeinden seit langem etabliert. "Doch seit einigen Jahren zeichnet sich eine neue Wir-Kultur ab. Möglich macht das die Digitalisierung", weiß Kirsten Brühl. Sie ist Wissenschaftlerin am Horx Zukunftsinstitut in...

  • 09.04.18
Freizeit
Die Schüler erlangen mit Hilfe der QR-Codes wichtige Zusatzinformationen zu den Exponaten.
2 Bilder

Moderne Wissensvermittlung mit QR-Codes

BRAUNAU (caro). Das Bezirksmuseum Herzogsburg geht mit der Zeit. Besonders beim museumspädagogischen Angebot für Schulen wird auf Multimedia gesetzt.   Im Bezirksmuseum ziehen vor allem die Objekte aus dem Zeitalter der Ritter die Aufmerksamkeit auf sich. Besonders bei den Besuchen von Schulklassen werden Ritterrüstungen, Helme, Schwerter und Lanzen sowie die lebensgroße Statue eines Königs und ein steinerner, sagenumwobener Ritterhelm bestaunt. Um das Ganze noch interessanter zu gestalten und...

  • 09.04.18
Wirtschaft
Audi will den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Auto vorantreiben
5 Bilder

Audi und JKU Linz forschen am Auto der Zukunft

Die Hochschule und die Marke mit den Vier Ringen gründen in Linz ein Zentrum für Künstliche Intelligenz. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Univ.-Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben. Prof. Sepp Hochreiter ist auf dem Forschungsgebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) einer der wichtigsten Experten in Europa. Er hat entscheidend zur Grundlagenforschung von Deep-Learning-Technologien beigetragen – einer Methodik,...

  • 21.06.17
Leute
1. Sandra Zauner
6 Bilder

Umfrage: "Wie werden wir uns in Linz in 20 Jahren fortbewegen?"

1. Sandra Zauner: Ich denke es wird in Richtung Segway gehen. Das wird für die Innenstadt das Fortbewegungsmittel der Zukunft. 2. Marlene Wengler: Es wird höchstwahrscheinlich in Richtung Elektroautos gehen. 3. Ronald Scharmüller: Via Elektro-Kleintransportmittel. Skateboard, Skooter – alles was Räder hat, wird elektronisch unterstützt sein. 4. Silvia Kosztala: Mit den Öffis der Zukunft. Wie auch immer die dann aussehen werden. 5. Renate Rauscher: Mit dem Rad, zu Fuß oder auch dem Scooter....

  • 27.04.17
Wirtschaft
Der gebürtige St. Florianer Gernot Grömer, Obmann des ÖWF, mit einer Teslaspule.
12 Bilder

Der Rote Planet zieht an

ST. FLORIAN (eg). Der Verein „Österreichisches Weltraum Forum“ ist ein Netzwerk für Raumfahrtspezialisten und Weltrauminteressierte in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, Industrie und Politik und besteht bereits seit mehr als 20 Jahren. Obmann des Vereines mit über 180 Mitgliedern ist der in St. Florian geborene Gernot Grömer. Er hat nicht nur Astrophysik, sondern auch Astrobiologie studiert und ist an der International Space University und der...

  • 19.04.17
Lokales
2022 tritt das neue Tourismusgesetz in Kraft.

Tourismusgesetz: St. Florian stark betroffen

ENNS, ST. FLORIAN (km). Mit 2022 tritt das neue Tourismusgesetz in Oberösterreich in Kraft. Die Tourismusgemeinden sind verpflichtet, ihr bestehendes Marketingbüro in einen neuen Verband einzugliedern. So sollen die 104 Verbände in OÖ auf 20 reduziert werden. „Die Wahl, ob man als eigenständiger Tourismusverband (TV) agiert oder nicht, fällt dann weg“, erklärte Max Homolka, Geschäftsführer der Tourismus und Stadtmarketing GmbH Enns (TSE), bereits im vergangenen Jahr gegenüber der...

  • 18.04.17