In unseren aktuellen Ausgaben dreht sich alles um das Thema ZUKUNFT!

Wir stellen Ihnen quer durch alle Ressorts spannende Projekte, bahnbrechende Technologien sowie zukunftsbegeisterte Menschen vor. So setzen wir uns intensiv mit dem Verkehr der Zukunft auseinander, welche neuen Berufe es bald geben könnte und wie die Talente und der Sport im allgemeinen in der Zukunft sich entwickeln wird.

Alles zum Thema ZukunftsRundschau

Beiträge zum Thema ZukunftsRundschau

Politik
Claudia Plakolm (ÖVP), Michael Raml (FPÖ), Eva Maria Holzleitner (SPÖ), Lukas Linemayr (Grüne) und Moderator Thomas Kramesberger (BezirksRundschau; v.l.)
24 Bilder

OÖ-Jungpolitiker zu Gast
Die "Zukunft der Politik" im BezirksRundschau-Talk

OÖ. Am 10. April debattierten die Nachwuchs-Chefs der vier im Oberösterreichischen Landtag vertretenen Parteien auf Einladung der BezirksRundschau. Die Diskussion mit der „Zukunft der Politik“ ist weiterhin unter  facebook.com/BezirksrundschauMeinOberoesterreich auf Facebook abrufbar. Die vier Nachwuchspoltiker – Claudia Plakolm (Junge Volkspartei), Eva Maria Holzleitner (Junge Generation/SPÖ), Lukas Linemayr (Junge Grüne) und Michael Raml (Ring Freiheitlicher Jugend) diskutierten über...

  • 17.04.19
Wirtschaft
In Oberösterreich gibt es unter anderem zwei Start-up-Schmieden mit startup300 in der Tabakfabrik und tech2b im Linzer Techcenter.

Start-ups
Nächster Elon Musk womöglich aus Oberösterreich

Vom Start-up zum Großunternehmen, Runtastic hat es vor gemacht. OÖ. Was haben Apple-Gründer Steve Jobs, Tesla-Gründer Elon Musk, Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Amazon-Gründer Jeff Bezos gemeinsam? Sie alle hatten einst eine Idee und waren mutig genug, diese mit all ihren Mitteln umzusetzen. Start-up-Schmieden In Oberösterreich gibt es unter anderem zwei Start-up-Schmieden, mit startup300 in der Tabakfabrik und tech2b im Linzer Techcenter. Runtastic ist vermutlich das bekannteste...

  • 17.04.19
Lokales
Die Architektur spiegelt die Themen von KTM wieder.
2 Bilder

KTM Motohall
Verbindung von Motorsport und Architektur in Mattighofen

Im Mai 2019 ist es endlich so weit: Die KTM-Motohall öffnet ihre Pforten.  MATTIGHOFEN (kath). Dort, wo vor Kurzem noch Kräne in die Luft ragten, wird mittlerweile am "letzten" Feinschliff gearbeitet: Die KTM-Motohall eröffnet am 11. und 12. Mai 2019.  Motorsport küsst Architektur"Die Grundidee war, die Themen, für die KTM steht, in baulicher Form wiederzuspiegeln", erklärt Gesa Robbert, eine der Architektinnen. Geplant wurde das Bauprojekt von den beiden Architekturbüros "HOFBAUER...

  • 16.04.19
Lokales
Bürgermeister Martin Voggenberger.

Munderfing – Gemeinde der Zukunft

MUNDERFING (ebba). Die Gemeinde Munderfing ist seit 2012 Mitglied im Verein „Zukunftsorte“. Die Mitgliedsgemeinden verfolgen die gemeinsame Vision, den ländlichen Raum zu stärken und weiterzuentwickeln. Bürgerbeteiligung wird groß geschrieben, denn das erklärte Ziel ist, einen attraktiven Lebens- und Arbeitsraum zu schaffen. Die Gemeinde Munderfing ist mittlerweile bekannt dafür, immer wieder innovative Wege zu gehen, vor allem in Sachen erneuerbarer Energie. So verfügt man etwa über einen...

  • 15.04.19
  •  2
Wirtschaft
Kreisels Chimero ermöglicht mehrere Schnellladungen zur selben Zeit, ohne dabei das Netz zu überlasten.

Oberösterreich
Innovationen im Bereich der Elektromobilität

Alle Anzeichen deuten auf den Ausbau der Elektromobilität, auch Oberösterreich beheimatet einige Vorreiter in dieser Branche. OÖ. Der Trend in Sachen Fortbewegung zeigt auf die E-Mobilität. Herausforderungen gibt es in zweierlei Hinsicht: die Umweltziele der Politik beinhalten bis 2030 eine Senkung des Kohlendioxid-Ausstoßes um beinahe 40 Prozent. Dies sei lediglich mit E- und Hybridantrieben erreichbar.  Weiters wird die sinkende Wertschöpfungskette zu einer Herausforderung. Denn ein...

  • 12.04.19
Wirtschaft
Die meisten Unkräuter sind nach dem Hackgang mit dem kameragesteuerten Ensio-System herausgerissen – das Getreide bleibt unbeschädigt.
11 Bilder

Ensio-Technik für Bio-Bauern
Hightech-Landwirtschaft dank Braunauer Startup

Die Hacktechnik erlebt eine Renaissance. Weniger Ernteverlust verspricht dabei das Startup des Braunauers Michael Mayr.  BRAUNAU. Biolebensmittel sind im Trend – Spritzmittel verpönt. Deshalb setzen Bauern auch vermehrt Hacktechnik zur Unkrautbekämpfung auf ihren Feldern ein. Um Zeit zu sparen und die Kulturpflanzen nicht zu beschädigen, hat der 26-jährige Michael Mayr ein technisches Hilfsmittel für die Landwirte entwickelt.  Exaktes und schnelles Hacken Die Okio-Kamerasteuerung erkennt...

  • 11.04.19
  •  1
Sport
Sich einmal wie eine Meerjungfrau fühlen: In Braunau gibt es Schwimmkurse für kleine Arielles.
2 Bilder

Mermaidschwimmen
Meerjungfrau in Braunau gesichtet

Nach den Einhörnern kommen nun die Meerjungfrauen: Schwimmen wie Arielle – dieser Traum wird in Braunau wahr.  BRAUNAU. Einmal im Monat verwandelt sich das Hallenbad Braunau in die Märchenwelt von Arielle. Dann streifen sich Kinder aus dem ganzen Bezirk ihre Monoflossen über und werden zu Meerjungfrauen. Kurse meist ausgebucht Aquawelt-Schwimmlehrerin Andrea Maurer bietet seit eineinhalb Jahren Mermaid-Schwimmkurse in Braunau an: "Der Trend reißt nicht ab, denn wir sind meist...

  • 11.04.19
Lokales
Mit der Braunau History-Go-App kann man die Geschichte des Bezirks Braunau besser kennenlernen.

Ausflugstipp in Braunau
Mit "History Go" den Bezirk kennenlernen

Das wunderbare Frühlingswetter nutzen und dabei noch etwas über die Geschichte des Bezirks lernen: Das geht mit der "Braunau History Go"-App. BRAUNAU (kath). Bereits im vergangenen November wurde die "Braunau History Go"-App in der Schlosstaverne in Ranshofen präsentiert. Sie ist im App-Store für Android und Iphone kostenlos verfügbar.  Geschichte to go Derzeit führt die App zu acht Stationen im Bezirk, die in Zusammenhang mit der NS-Vergangenheit der Region stehen. Zwei weitere...

  • 10.04.19
Leute
Der österreichische Physiker rockt die Naturwissenschaft.

Interview mit Werner Gruber
Die Liebe zu Physik und Grammelknedl

Werner Gruber ist der wohl bekannteste Physiker Österreichs. Und absolut nicht nerdig.  OSTERMIETHING, WIEN. Viele von uns denken bei Physik an langweilige Stunden in der Schule. Der gebürtige Ostermiethinger, Werner Gruber, hat die Physik in Österreich aber "salonfähig" gemacht. Wir haben mit ihm über die Liebe zur Physik und zu Innviertler Schmankerl gesprochen.  BezirksRundschau: Herr Gruber, Sie haben ja einen Teil Ihrer Kindheit im Innviertel, in Ostermiething, verbracht. Inwiefern...

  • 10.04.19
Gesundheit
Die jungen Patienten werden über die Kindheit hinaus forschungsbasiert begleitet.
2 Bilder

Medizinische Forschung
Kepler Universitätsklinikum forscht an Entwicklungsstörungen

Seit vorigem Jahr wird im Zentrum der Medizinischen Forschung (ZMF) am Johannes Kepler Universitätsklinikum geforscht. OÖ. Im März wurde das österreichweit einzigartige Research Institute for Developmental Medicine (RID) eröffnet, das sich mit Entwicklunsstörungen beschäftigt, denn mindestens jedes zehnte Kind ist davon betroffen. Die jahrelange klinische und wissenschaftliche Arbeit des Instituts für Sinnes- und Sprachneurologie der Barmherzigen Brüder unter der Leitung von Primar Johannes...

  • 08.04.19
Bauen & Wohnen
Alexa wird erst dann gefährlich, wenn sie mit der Haustechnik verbunden ist.

Smarte Sicherheit
Alexa, bist du sicher?

Smarte Geräte wie Alexa und Co erleichtern das Leben. Ein Missbrauch ist jedoch nicht ausgeschlossen.  OÖ. Smarte Geräte können uns den Alltag erleichtern. Bekanntes Beispiel ist Amazons "Alexa". Sie kann zum Beispiel Musik wiedergeben, auf Termine hinweisen oder Produkte beim Online-Händler einkaufen. Doch welches Sicherheitsrisiko birgt Alexa? "'Nur' Alexa ist nicht so gefährlich wie Alexa verbunden mit Lichtsteuerung, der Alarmanlage, dem Smart-Tv oder dem Handy", erklärt Michael Sonntag,...

  • 08.04.19
Wirtschaft
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt.

Arbeitsmarkt der Zukunft
Mitarbeiter brauchen neue Kompetenzen

OÖ. Die fortschreitende Digitalisierung beeinflusst rasch sämtliche Lebensbereiche, auch den Arbeitsmarkt. Neben der Entstehung neuer Berufe führt sie auch zur Veränderung bestehender Berufe und Berufsbilder. So müssen beispielsweise Rezeptionisten mit Online-Buchungen umgehen und Lagerarbeiter Lagerlogistiksoftware bedienen können. Damit verändern sich auch die Anforderungen der Unternehmen an die Beschäftigten. AMS ermittelt Bedarf Welche neuen Kompetenzen brauchen Mitarbeiter nun also...

  • 28.03.19
Lokales
7 Bilder

Region bleibt mit Leader zukunftsfit

Sämtliche Projekte in der Region Oberinnviertel-Mattigtal werden von Leader gefördert. BRAUNAU (penz). Die Leader-Region Oberinnviertel-Mattigtal hat das Ziel, die Attraktivität der Region zu steigern. Damit die 37 Mitgliedsgemeinden zukunftsfit bleiben, unterstützt der Verein zahlreiche Projekte. Leader rief etwa in Kooperation mit der SPES Zukunftsakademie im Februar das gemeindeübergreifende Kinderbetreuungsnetzwerk ins Leben. Neun Kleingruppen haben sich bereits zusammengeschlossen. Bis...

  • 17.04.18
Lokales
Reinhold Priewasser
2 Bilder

Sein Forschungsgebiet ist die Nachhaltigkeit

Der gebürtige Maria Schmollner Reinhold Priewasser (63) arbeitet und forscht an der JKU Linz als stellvertretender Vorstand am Institut für Umweltwirtschaft. Herr Priewasser, kann oder darf man Sie als Umweltforscher bezeichnen? Priewasser: „Nachhaltigkeitsforscher“ ist die korrekte Bezeichnung. Der Unterschied zum Umweltforscher liegt im weiteren Blickwinkel, bei dem nicht nur ökologische Standpunkte sondern auch wirtschaftliche und soziale Überlegungen mit berücksichtigt werden Und...

  • 11.04.18
Lokales
Kirsten BrŸühl ist Forscherin am Horx Zukunftsinstitut in Frankfurt.

Zukunftsforschung: Der Weg in die Wir-Kultur

Mehr "Wir-linge" als "Ich-linge": Kirsten Brühl ist Zukunftsforscherin. In Ranshofen sprach sie über die neue Wir-Kultur. RANSHOFEN (höll). Die Wir-Kultur ist nichts Neues: Schon immer spendeten jene, die etwas zu geben hatten, den Ärmeren. Auch Nachbarschaftshilfe ist in vielen Gemeinden seit langem etabliert. "Doch seit einigen Jahren zeichnet sich eine neue Wir-Kultur ab. Möglich macht das die Digitalisierung", weiß Kirsten Brühl. Sie ist Wissenschaftlerin am Horx Zukunftsinstitut in...

  • 09.04.18
Freizeit
Die Schüler erlangen mit Hilfe der QR-Codes wichtige Zusatzinformationen zu den Exponaten.
2 Bilder

Moderne Wissensvermittlung mit QR-Codes

BRAUNAU (caro). Das Bezirksmuseum Herzogsburg geht mit der Zeit. Besonders beim museumspädagogischen Angebot für Schulen wird auf Multimedia gesetzt.   Im Bezirksmuseum ziehen vor allem die Objekte aus dem Zeitalter der Ritter die Aufmerksamkeit auf sich. Besonders bei den Besuchen von Schulklassen werden Ritterrüstungen, Helme, Schwerter und Lanzen sowie die lebensgroße Statue eines Königs und ein steinerner, sagenumwobener Ritterhelm bestaunt. Um das Ganze noch interessanter zu gestalten und...

  • 09.04.18
Wirtschaft
Sepp Hochreiter ist weltweiter Spezialist für künstliche Intelligenz. Seine Errungenschaften befinden sich in jedem Smartphone.
9 Bilder

Von OÖ auf die Märkte der Welt

OÖ (pfa). Jeder siebte Euro Umsatz wird in oö. Unternehmen mit neuen Produkten erwirtschaftet. „Wissenschaft und Forschung spielen eine entscheidende Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit“, sagt Werner Pamminger, Geschäftsführer der Business Upper Austria. Das Land ob der Enns beheimatet ein Fünftel aller forschenden Firmen in Österreich. „Die große Dichte führt dazu, dass das Bundesland hinsichtlich der Forschungs- und Entwicklungs-Beschäftigten eine Spitzenposition einnimmt: Neun von zehn der...

  • 13.04.17
  •  1
LeuteBezahlte Anzeige
8 Bilder

Gewinnen Sie mit Conrad und BezirksRundschau tolle Preise der Zukunft

Zack die Drohne - gewinnen Sie JETZT eine Drohne oder einen 3D-Drucker "Drohnen sind die Zukunft" ist ein viel getätigtes Zitat in letzter Zeit und es könnte etwas wahres dran sein. Wollen auch Sie ein Stück Zukunft gewinnen, dann spielen Sie mit und nutzen Sie die Chance auf folgende Gewinnspiel-Preise: 1. Preis 3D-Drucker: XYZ da Vinci 1.0 Pro 3D-Drucker Single Extruder · Offenes Filament-System, kompatibel mit Filamenten von Drittanbietern · Erweiterbar mit Laser-Gravur-Einheit...

  • 13.04.17
  •  19
Wirtschaft
Technische Lehrberufe werden auch in Zukunft besonders gefragt sein, man will vor allem Mädchen dafür gewinnen, technische Berufe zu ergreifen.
3 Bilder

Goldenes Handwerk und digitale Zukunft

OÖ (pfa). Wie könnte Ausbildung in der Zukunft aussehen? Welche Berufe werden besonders gefragt sein? Zu diesen Themen hat die BezirksRundschau zwei Experten – Friedrich Dallamaßl, Leiter der Lehrlingsstelle in der Wirtschaftskammer OÖ, und Matthias Fink, Professor für Innovationsmanagement an der Johannes Kepler Universität (JKU) – befragt. Großer Lehrlingsbedarf Friedrich Dallamaßl sieht eine Verankerung der Digitalisierung in sehr vielen Berufen. "Darüber hinaus können wir beobachten,...

  • 12.04.17
Wirtschaft
Martina Mara (Ars Electronica Futurelab) und Siegfried Bauer (Johannes Kepler Universität)
13 Bilder

„Leidenschaft ist, was wir haben“

In den Labors der Johannes Kepler Universität diskutierten vier Spitzenforscher über die Zukunft der Technik. OÖ (pfa). „Man braucht Leidenschaft, und das ist das, was wir haben“, sagt Alberta Bonnani. Sie forscht an einem großen Traum: reines Wasser für alle Menschen auf der Welt. Ihr Werkstoff sind Nitrid-Kristalle, wie sie jetzt schon in LED-Lampen vorkommen. „Sie emittieren nicht nur sichtbares Licht, sondern Frequenzen von tiefinfrarot bis tiefultraviolett“, erklärt die Wissenschafterin....

  • 12.04.17
Wirtschaft
Siegfried Seidl ist Geschäftsführer von F&S Bondtec.

Fit für den Weltraum

Tragbare Bonder sind eine einzigartige Innovation für den Weltraum. Und das "made in Braunau". BRAUNAU (penz). Es ist eine bahnbrechende Erfindung: F&S Bondtec findet eine einzigartige, vollkommen neue Lösung für den Satellitenbau. An den bis zu zwanzig Meter langen Solarpanels von Satelliten müssen die Monteure in filigraner Kleinarbeit mikroskopisch kleine Kontakte miteinander verknüpfen. Bislang war das ein sehr mühseliges Unterfangen. F&S Bondtec hat dieser Sisyphusarbeit ein Ende gesetzt....

  • 11.04.17
Lokales
4 Bilder

Forschungsziel: mehr Leichtigkeit

Wissenschaft und Forschung widmen sich im Bezirk vor allem dem Leichtbau. BEZIRK (ebba). Bekannterweise ist der Bezirk Braunau im Industriesektor, allen voran im Fahrzeugbau, besonders gut aufgestellt. Unternehmen wie die Austria Metall AG (AMAG), Hammerer Aluminium Industries (HAI), KTM, Borbet und Audio Mobil sind bedeutende Player. Damit sie das auch bleiben, ist es notwendig, permanent in die Forschung und Weiterentwicklung von Werkstoffkomponenten zu investieren. Beim Bemühen, Autos,...

  • 11.04.17
Freizeit
Vanessa Graf: "Schreiben interessiert mich, seit ich lesen kann"

Jungautorin stellt innovatives Erstlingswerk vor

An ihrem Debütroman schrieb Vanessa Graf fast ein Jahr. Band zwei ist bereits in Arbeit. MAUERKIRCHEN (ach). Im Alter von 15 Jahren begann die Jungautorin an ihrem Erstlingswerk „Das Kind der Götter“ zu schreiben. Bald wird sie ihr erstes Buch in Händen halten. Anfang Mai soll der rund 250 Seiten fassende Roman erscheinen. „Mich haben andere Welten schon immer fasziniert. Durch das Lesen von Fantasy- und Science-Fiction Romanen kam ich auf die Idee, selbst ein Buch zu schreiben“,...

  • 10.04.17
  •  1
  •  3
Wirtschaft
Die glücklichen Sieger von 120 Sekunden: Platz eins ging an Markus Groiss, Platz zwei an Tina Dobetsberger und Platz drei an Jakob Lindlbauer.
87 Bilder

Markus Groiss gewinnt 120 Sekunden der BezirksRundschau

Brand aus nach 120 Sekunden: Ein System, das zuverlässig Feuer erkennt und dieses an die Feuerwehr meldet, gewinnt den Wettbewerb der besten Geschäftsideen 2017. Das Geniale an diesem System: Es erkennt selbständig den Unterschied, ob es sich um echtes Feuer oder andere Wärmequellen handelt. Die erfolgreiche Aktion der BezirksRundschau gipfelte gestern im Finale, das im Festsaal der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz stattfand. OÖ. Wenn alles mucksmäuschenstill ist, eine Spannung in der...

  • 07.04.17
  • 1
  • 2