In unseren aktuellen Ausgaben dreht sich alles um das Thema ZUKUNFT!

Wir stellen Ihnen quer durch alle Ressorts spannende Projekte, bahnbrechende Technologien sowie zukunftsbegeisterte Menschen vor. So setzen wir uns intensiv mit dem Verkehr der Zukunft auseinander, welche neuen Berufe es bald geben könnte und wie die Talente und der Sport im allgemeinen in der Zukunft sich entwickeln wird.

Alles zum Thema ZukunftsRundschau

Beiträge zum Thema ZukunftsRundschau

Gesundheit
Arbeiten im Labor des Instituts für Biophysik.
2 Bilder

Menschen im Gespräch
Versuche Grundlage für Therapien zu finden

Isabella Derler forscht seit 2013 als Projektleiterin am Institut für Biophysik an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Mit welchen Themenfeldern beschäftigt sich Ihr Institut? In der Biophysik werden physikalische Prozesse in biologischen Systemen analysiert. Am Institut beschäftigen wir uns mit Immunologie, Krebsentstehung und Pharmakologie. Wir versuchen Gründe für die Entstehung von Autoimmunerkrankungen oder Krebs zu verstehen und eine Basis für neue Therapien zu...

  • 19.04.19
Lokales
Mit der Visit-Linz App spielerisch Linz erkunden.

Linz-Apps für alle Fälle
Apps für Linz

Sights, Events, Mobilität und Essen: Mit diesen praktischen Apps haben Sie Linz ab sofort im Griff. LINZ. Gute Apps können viel praktischen Nutzen bringen. Manche sind speziell für Linz und die Linzer entwickelt worden, wie zum Beispiel die Visit-Linz-App. Sie ist ein praktischer Begleiter durch die Stadt: Quizze lösen, Linzer Torten finden, Schnitzeljagden bestehen und die gesammelten Punkte gegen Vergünstigungen einlösen. Außerdem gibt sie einen Überblick über Sehenswertes, Shops, Lokale,...

  • 17.04.19
Gesundheit
Der Med Campus IV des Kepler Universitätsklinikums ist auf Geburten, Kinder- und Frauenheilkunde spezialisiert.

Spezialisierung zum Wohle der Menschen
Schwerpunkte der Spitäler in Linz

Die Linzer Krankenhäuser bieten neben typischen Behandlungen auch zusätzliche Fachrichtungen. LINZ. Die Hauptaufgaben eines Krankenhauses bestehen darin, kranken, leidenden und Hilfe suchenden Menschen Diagnostik, Therapie und Pflege zum Zweck der medizinischen Rehabilitation anzubieten. Durch die Ausrichtung auf bestimmte Fachgebiete ergeben sich für die Spitäler völlig unterschiedliche Schwerpunkte. Das gilt auch für die Krankenhäuser in Linz. Ein jedes davon bietet neben typischen...

  • 17.04.19
Gesundheit
3.400 Herzkatheteruntersuchungen werden jährlich im Herzkatheter-Labor am Ordensklinikum Linz Elisabethinen durchgeführt.

Ordensklinikum Linz
Vor dreißig Jahren erster Herzkatheter gesetzt

Seit 30 Jahren erhalten Patienten mit Herz- und Gefäßerkrankungen am Ordensklinikum professionelle Hilfe. LINZ. Vor 30 Jahren – am 10. April 1989 – wurde am Ordensklinikum Linz Elisabethinen der erste Herzkatheter gesetzt. Seither erhalten Patienten mit allen Formen von Herz- und Gefäßerkrankungen in der Abteilung Interne II – Kardiologie professionelle Hilfe.  3.400 Herzkatheter-Untersuchungen werden jährlich am Ordensklinikum durchgeführt. Stefan Meusburger, Geschäftsführer des...

  • 17.04.19
Lokales
Günter Klambauer vom Institut für Machine Learning der JKU Linz.

Menschen im Gespräch
"Die Menschen sind künstlicher Intelligenz weit voraus"

Wir haben mit Günter Klambauer über Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz gesprochen. LINZ. Günter Klambauer studierte in Wien Mathematik und Biologie. Er promovierte bei Sepp Hochreiter an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz in Bioinformatik und forscht zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI). Können Sie uns künstliche Intelligenz einfach erklären? Ich würde sagen, es ist die Fähigkeit einer Maschine, Entscheidungen zu treffen, für die sie nicht explizit...

  • 17.04.19
Wirtschaft
Die Atmos-Delegation auf Besuch in Paris.

Linzer Start-up in Paris
Gemeinsam gegen Lungenkrankheiten

Das Linzer Start-up Atmos Aerosol Research präsentierte in Paris seine Innovation zur Erforschung der  Luftgüte. LINZ. Das Linzer Start-up Atmos Aerosol Research hat sich der globalen Problematik der zunehmenden Luftverschmutzung angenommen. Damit steht das Unternehmen nicht alleine da. Al Gore-Berater Alois Flatz oder Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitätsklinikum, oder crate.io-Gründer Jodok Batlogg zählen zu den Unterstützern des Start-ups. Sie...

  • 17.04.19
Wirtschaft
Aus Kunststoff-Faserabfällen produziert TenCate das eigene Verpackungsmaterial.

Recycling-Innovation
Verpackungsmaterial aus Faserabfällen

Die Linzer TenCate Geosynthetics Austria fertigt aus Faserabfällen Verpackungen. LINZ. Die TenCate Geosynthetics Austria G.m.b.H. produziert in Linz jährlich 15.000 Tonnen Faserware aus Polypropylen. Lange waren die Unmengen an Abfall, die bei der Fertigung anfallen, ein Problem. In einem Kooperationsprojekt des Kunststoff-Clusters hat der Spezialist für Geokunststoffe mit Partnern einen Prozess entwickelt, der die Herstellung von Verpackungselementen aus Recyclingmaterial möglich macht. Es...

  • 17.04.19
Lokales
Die Linzer Experten sind sich einig: Ein gelingendes Miteinander kann es nur durch Einbeziehung aller geben.
2 Bilder

ZukunftsRundschau
"Aufeinander zugehen"

Die StadtRundschau hat bei Linzer Flüchtlingsorganisationen nachgefragt, wie Migration die Stadt verändert. LINZ. Linz ist eine bunte Stadt. Mehr als 100 Sprachen werden in der Stahlstadt gesprochen, mehr als ein Viertel der Bevölkerung hat sogenannten Migrationshintergrund. Es ist nicht davon auszugehen, dass sich das so rasch ändern wird, im Gegenteil: Christian Schörkhuber, Geschäftsführer der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung (FMB) prognostiziert: "Während der...

  • 17.04.19
Lokales
Volles Haus im Linzer Kepler Salon.
2 Bilder

Story der Woche
Was braucht eine Stadt der Zukunft?

Experten waren sich bei Diskussion im Kepler Salon einig: Es braucht mehr Mobilität, weniger Autos und eine gemeinsame Planung in der Region. LINZ. Barcelona hat den Durchzugsverkehr aus den Gründerzeitvierteln und Parkplätze unter die Erde verbannt. In Basel und München sind die Flüsse Rhein und Isar Teil der Stadt. In Zürich beginnt der Stadtraum bereits bei den hochwertigen Park-and-Ride-Anlagen. Und das Land Salzburg hat beschlossen, keine größeren Straßenprojekte mehr zu bauen. Die...

  • 17.04.19
Lokales
Die Karten geben einen Ratschlag, ob man ihn annehmen möchte oder nicht, liegt bei jedem selbst.
2 Bilder

Linza G‘schichten
Die Zukunft aufgelegt

Für Ursula Gilhofer steht die Zukunft in den Karten. Entscheidungen nimmt sie aber niemandem ab. LINZ. "Die Gabe liegt bei uns in der Familie", erklärt Ursula Gilhofer und meint damit den Blick in die Zukunft durch das Deuten von Tarotkarten. Bereits in ihren Teenager-Jahren experimentierte die gebürtige Linzerin damit, fühlte sich aber bald davon eingeschüchtert und legte die Karten fürs Erste beiseite. "Man braucht eine gewisse Ernsthaftigkeit und eine Reife dafür", stellt Gilhofer fest....

  • 17.04.19
Politik
Claudia Plakolm (ÖVP), Michael Raml (FPÖ), Eva Maria Holzleitner (SPÖ), Lukas Linemayr (Grüne) und Moderator Thomas Kramesberger (BezirksRundschau; v.l.)
24 Bilder

OÖ-Jungpolitiker zu Gast
Die "Zukunft der Politik" im BezirksRundschau-Talk

OÖ. Am 10. April debattierten die Nachwuchs-Chefs der vier im Oberösterreichischen Landtag vertretenen Parteien auf Einladung der BezirksRundschau. Die Diskussion mit der „Zukunft der Politik“ ist weiterhin unter  facebook.com/BezirksrundschauMeinOberoesterreich auf Facebook abrufbar. Die vier Nachwuchspoltiker – Claudia Plakolm (Junge Volkspartei), Eva Maria Holzleitner (Junge Generation/SPÖ), Lukas Linemayr (Junge Grüne) und Michael Raml (Ring Freiheitlicher Jugend) diskutierten über...

  • 17.04.19
Wirtschaft
In Oberösterreich gibt es unter anderem zwei Start-up-Schmieden mit startup300 in der Tabakfabrik und tech2b im Linzer Techcenter.

Start-ups
Nächster Elon Musk womöglich aus Oberösterreich

Vom Start-up zum Großunternehmen, Runtastic hat es vor gemacht. OÖ. Was haben Apple-Gründer Steve Jobs, Tesla-Gründer Elon Musk, Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Amazon-Gründer Jeff Bezos gemeinsam? Sie alle hatten einst eine Idee und waren mutig genug, diese mit all ihren Mitteln umzusetzen. Start-up-Schmieden In Oberösterreich gibt es unter anderem zwei Start-up-Schmieden, mit startup300 in der Tabakfabrik und tech2b im Linzer Techcenter. Runtastic ist vermutlich das bekannteste...

  • 17.04.19
Sport
Der Linzer jubelte nach dem Sieg im Finale: Manuel Niedermayr mit dem begehrten Pokal.

ESPORT
Linzer dominiert die heimische eBundesliga

Manuel Niedermayr ist im digitalen Fußball Nummer eins und spricht über die Zukunft des Trends. LINZ (rei). Seit einigen Jahren entwickelt sich in Österreich eine lebhafte esports-Szene. Darunter befindet sich auch Manuel Niedermayr, dessen Vater Präsident beim FC Blau-Weiß Linz gewesen ist, und für St. Pölten den Titel holte. "Den Reiz machen für mich die Emotionen aus, die man mit denen im echten Fußball vergleichen kann. Das Glücksgefühl bei meinem Golden Goal in der Verlängerung im...

  • 16.04.19
Wirtschaft
VNL-Obmann< Franz Staberhofer eröffnet am 27. Juni den Österreichischen Logistik-Tag im Design Center Linz.

Steuernde Kraft
Erfolgsfaktor Logistik

Logistik braucht 50 Prozent Information und 50 Prozent physische Bewegung, dirigiert von Menschen. OÖ. Für Sie ist die schnelle Verfügbarkeit von Produkten zum besten Preis selbstverständlich. Ebenso wie beim privaten Bereich gilt es auch in industriellen Kunden-Lieferantenbeziehungen, die Lieferungen von Materialien oder (Halb-)Fertigprodukten so erwartet, dass Qualität, Menge, Kosten und Zeitpunkt kompromisslos stimmen. Die einzige Antwort sind ausgeklügelte logistische Abläufe. Ob in...

  • 16.04.19
  •  1
Wirtschaft
Kreisels Chimero ermöglicht mehrere Schnellladungen zur selben Zeit, ohne dabei das Netz zu überlasten.

Oberösterreich
Innovationen im Bereich der Elektromobilität

Alle Anzeichen deuten auf den Ausbau der Elektromobilität, auch Oberösterreich beheimatet einige Vorreiter in dieser Branche. OÖ. Der Trend in Sachen Fortbewegung zeigt auf die E-Mobilität. Herausforderungen gibt es in zweierlei Hinsicht: die Umweltziele der Politik beinhalten bis 2030 eine Senkung des Kohlendioxid-Ausstoßes um beinahe 40 Prozent. Dies sei lediglich mit E- und Hybridantrieben erreichbar.  Weiters wird die sinkende Wertschöpfungskette zu einer Herausforderung. Denn ein...

  • 12.04.19
Wirtschaft
Die modularen Kunststoffkästen lassen sich zum individuellen Hochbeet stapeln.
3 Bilder

Vier Oö. Unternehmen
Innovation für den Balkon

Vier Unternehmen aus OÖ haben ein Hochbeet für den Balkon aus recyceltem Kunststoff entwickelt. LINZ. "U-greeny", so der Name des platzsparenden Hochbeets, dass den eigenen Balkon in einen Gemüse- und Kräutergarten verwandelt. Die Plast-IQ GmbH hat mit den Unternehmen Haidlmair GmbH, Innplast GmbH sowie dem Forschungsinstitut Transfercenter für Kunststofftechnik GmbH eine stapelbare Pflanzbox entwickelt. Besonderheit dabei: Für das Hochbeet wurde ein neuartiger Recycling-Kunststoff...

  • 11.04.19
  •  1
Wirtschaft
Mit Compete reduziert sich die manuelle Schleifzeit.

Automatisierung
Metalltechniker setzt auf automatisierte Lösung

OÖ. Die Firma Neubacher Metalltechnik stellt in Traun komplexe Maschinen und Komponenten sowie Schweiß- und Schleifteile speziell für die Maschinenbaubranche, die Biomasse-Heizungsindustrie und die Lebensmittelbranche her. Die geschliffenen Oberflächen aus Edelstahl für Maschinen in der Lebensmittelindustrie müssen mit hoher Sorgfalt und Genauigkeit hergestellt werden. Pro Bauteil entsteht ein Schleifaufwand von 80 bis 120 und mehr Stunden. Lösung gesucht und gefundenMit seinen Auftraggebern...

  • 11.04.19
Wirtschaft
Oberösterreich braucht mehr IT-Fachkräfte.

Fachkräftemangel
Zukunftsoffensive für IT und MINT

OÖ. Der Bedarf nach spezialisierten Arbeitskräften in der IT und im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wird hierzulande immer größer. Besonders hoch ist der Fachkräftemangel in Oberösterreich, das als Industrieland einen besonders hohen Bedarf aufweist. Die Bundesregierung kündigte deshalb an, dass bis 2023 österreichweit nun 3.000 neue Ausbildungsplätze im MINT-Bereich geschaffen werden sollen – sowohl im Schul- als auch im Hochschulbereich.

  • 11.04.19
Gesundheit
Die jungen Patienten werden über die Kindheit hinaus forschungsbasiert begleitet.
2 Bilder

Medizinische Forschung
Kepler Universitätsklinikum forscht an Entwicklungsstörungen

Seit vorigem Jahr wird im Zentrum der Medizinischen Forschung (ZMF) am Johannes Kepler Universitätsklinikum geforscht. OÖ. Im März wurde das österreichweit einzigartige Research Institute for Developmental Medicine (RID) eröffnet, das sich mit Entwicklunsstörungen beschäftigt, denn mindestens jedes zehnte Kind ist davon betroffen. Die jahrelange klinische und wissenschaftliche Arbeit des Instituts für Sinnes- und Sprachneurologie der Barmherzigen Brüder unter der Leitung von Primar Johannes...

  • 08.04.19
Bauen & Wohnen
Alexa wird erst dann gefährlich, wenn sie mit der Haustechnik verbunden ist.

Smarte Sicherheit
Alexa, bist du sicher?

Smarte Geräte wie Alexa und Co erleichtern das Leben. Ein Missbrauch ist jedoch nicht ausgeschlossen.  OÖ. Smarte Geräte können uns den Alltag erleichtern. Bekanntes Beispiel ist Amazons "Alexa". Sie kann zum Beispiel Musik wiedergeben, auf Termine hinweisen oder Produkte beim Online-Händler einkaufen. Doch welches Sicherheitsrisiko birgt Alexa? "'Nur' Alexa ist nicht so gefährlich wie Alexa verbunden mit Lichtsteuerung, der Alarmanlage, dem Smart-Tv oder dem Handy", erklärt Michael Sonntag,...

  • 08.04.19
Wirtschaft
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt.

Arbeitsmarkt der Zukunft
Mitarbeiter brauchen neue Kompetenzen

OÖ. Die fortschreitende Digitalisierung beeinflusst rasch sämtliche Lebensbereiche, auch den Arbeitsmarkt. Neben der Entstehung neuer Berufe führt sie auch zur Veränderung bestehender Berufe und Berufsbilder. So müssen beispielsweise Rezeptionisten mit Online-Buchungen umgehen und Lagerarbeiter Lagerlogistiksoftware bedienen können. Damit verändern sich auch die Anforderungen der Unternehmen an die Beschäftigten. AMS ermittelt Bedarf Welche neuen Kompetenzen brauchen Mitarbeiter nun also...

  • 28.03.19
Wirtschaft
Noch Luft nach oben: Linz landet im Zukunftsranking aller 94 österreichischen Bezirke auf dem 37. Rang.

ZukunftsRanking: Linz bei Innovation und Demografie top

Das erste Zukunftsranking Österreichs bescheinigt Linz eine starke Wirtschaft und Aufholpotenzial bei der Lebensqualität. Für das erste "Zukunftsranking" Österreichs hat das Linzer Beratungsunternehmen Pöchhacker Innovation Consulting (P-IC) Stärken und Schwächen aller Bezirke analysiert. Die Kategorien Demografie, Arbeitsmarkt, Wirtschaft & Innovation sowie Lebensqualität wurden untersucht. Das niederösterreichische Krems wurde als zukunftsfähigster Bezirk bewertet. Linz landete unter den 94...

  • 07.05.18
Politik
Im Interview mit der StadtRundschau spricht sich Bürgermeister Luger aus, Digitalisierung zu allererst als Chance zu begreifen.

"Sind Stadt der Zukunft"

Bürgermeister Klaus Luger im Gespräch über Digitalisierung als Herausforderung für die Stadt. Herr Bürgermeister, einer Ihrer Leitsprüche lautet: "Linz zur innovativsten Stadt Österreichs machen." Was fehlt derzeit für den ersten Platz? Klaus Luger: Wir brauchen ein vertieftes Angebot technischer Studienrichtungen an der Universität, eine HTL, die sich explizit mit der Digitalisierung beschäftigt. Ein wenig fehlt uns auch noch die Internationalisierung, um attraktiv genug für Schlüsselkräfte...

  • 19.04.18
Motor & Mobilität
Das bayerische Start-up Sono Motors stellt seinen Prototypen eines selbstladenden E-Autos im Schloss Steyregg vor.

Mit der Kraft der Sonne

Ein Pkw, der (auch) mit Sonnenlicht getankt werden kann. Nächste Woche wird zur Testfahrt geladen. Der Sion von Sono Motors ist der erste rein elektrische Pkw, der auch direkt durch Sonnenenergie geladen werden kann. Vom 28. bis zum 30. April wird der Prototyp, im Rahmen seiner Europatournee durch mehr als 42 Städte, im Schloss Steyregg zu bewundern sein. In Kooperation mit dem ElektroMobilitätsClub Österreich besteht dabei auch die Möglichkeit zur Probefahrt. Der gemeinnützige Verein hat sich...

  • 19.04.18