Entwicklung Tirols in Fotografien

Der Kunst-Band zeigt einen Querschnitt aus dem umfangreichen Fotoschatz der Familie Defner von 1925 bis heute, dokumentiert Dörfer, Städte, Landschaften, Kleinode, Gassen, Häuser und Menschen im Laufe der Zeit. Manches hat sich gravierend, anderes gar nicht verändert, wie Gegenüberstellungen der Fotografien von Damals und heute zeigen. Susanne Gurschler kommentiert die Bilder und beschreibt im einleitenden Essay die Entwicklung des Landes.
Tyrolia-Verlag, 208 Seiten, 34,95 €
ISBN 978-3-7022-3619-9

BUCHPRÄSENTATION

Thomas Defner / Susanne Gurschler
Zeitblende

Defner-Fotografien. Tirol – 1925 bis heute

Montag, 30. Oktober 2017, 18.00 Uhr
IGLS bei Innsbruck, Defner Photo Verlag, Eichlerstraße 6 Zur Einladung

Seit Adalbert Defner 1925 sein Atelier nach Innsbruck verlegt hat, bilden Tirol-Ansichten einen großen Schwerpunkt im Schaffen der Fotografie-Pioniere Defner. Ihre vielfältigen Landschaften und Bergansichten, Städte, Dörfer und Alltagszenen bieten auf bewegende Weise einen Blick in die Vergangenheit, denen der jüngste Vertreter der Familie einen modernen Spiegel vorhält und so die Veränderungen in der Landschaft, der Bauweise, den Transportmitteln und den Menschen auf bewegende Art dokumentiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen