„Lesen kennt keine Sprache“ – Präsentation des Eco Maturaprojektes

39Bilder

TELFS (bine). Unter dem Motto „Lesen kennt keine Sprache“ fand vorigen Donnerstag eine Abschluss-Veranstaltung im Telfer Noaflhaus statt. Diese war Teil des Maturaprojektes zweier Schüler der eco telfs, Simon Neurauter und Raphael Neuner. In Zusammenarbeit mit der Bücherei und Spielothek Telfs und ihrem Projektbetreuer MMag. Alois Hörmann haben sich die Schüler zur Aufgabe gemacht, das Leseverhalten und den Spaß am Lesen in Telfs und der näheren Umgebung zu fördern. Dazu wurden bereits zwei mobile Tauschbibliotheken, in Form von runden Regalen, im Inntalcenter und der Musikschule Telfs aufgestellt. Bei der Abschlusspräsentation, der auch Bgm. Christian Härting und der Direktor der eco Telfs, Hofrat Mag. Dr. Wolfgang Haupt, beiwohnten, stand das dritte, das „Silent Books“ (Bilderbücher) – Regal im Mittelpunkt. Und um zu beweisen, dass das Lesen keine Sprache kennt, wurde das Buch "Der Schneemann" von Raymond Briggs von verschiedenen Vorlesern in deren Muttersprache vorgetragen. So kamen Deutsch, Englisch, Norwegisch, Griechisch, Spanisch, Tschechisch und Türkisch wortreich zum Einsatz. Natürlich durfte auch die Sprache der Musik nicht fehlen, die von Albert Knapp originell und meisterhaft präsentiert wurde. Mit dem engagierten Projekt wurde aufgezeigt, dass eine Geschichte auch verstanden werden kann, wenn sie in verschiedenen Sprachen verfasst ist.
Um diese nachhaltige Idee auch noch in Zukunft weiterlaufen zu lassen, überreichten die zwei Schüler der Bücherei und Spielothek Telfs symbolisch eines der Rundregale.

Autor:

Sabine Schletterer aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.