Laufstrecken in der Region
Ab in die Laufschuhe, der Sommer ist da!

Sportarzt Dr. Thomas Scheiring gibt Tipps, worauf man beim Laufen achten sollte
5Bilder
  • Sportarzt Dr. Thomas Scheiring gibt Tipps, worauf man beim Laufen achten sollte
  • hochgeladen von Julia Scheiring

REGION (jus). Auch wenn es das Wetter derzeit oft nicht vermuten lässt - der Frühling ist da, der Sommer steht vor der Tür. Für alle Sportler, oder jene, die es sich heuer auf die Neujahrsvorsatzliste geschrieben haben, ist damit der Startschuss gefallen. Doch während sich Mountainbiker und Bergsteiger ob des Schnees noch gedulden müssen, geht es für die Läufer schon los.

Das ist nämlich das Schöne am Laufen: die Flexibilität. Egal ob es minus 5 oder plus 25 Grad hat - Joggen geht immer. Die Ausrüstung hält sich ebenfalls in Grenzen, Trainingsgewand und Laufschuhe reichen. Ein Sport für jedermann/ -frau also? Nein, denn gerade beim Laufen ist Vorsicht geboten, weiß der Telfer Sportarzt Dr. Thomas Scheiring: "Das ist eine Sportart mit hoher Verletzungsgefahr. Durch den Aufprall und die Abstoßbewegung ist die Gelenksbelastung sehr hoch und kann zu großen Schäden führen." Deshalb lautet sein Tipp, langsam zu beginnen und sich dann zu steigern. "Am besten mit 20 Minuten anfangen und dann alle 1-2 Wochen um fünf Minuten steigern", rät der Sportarzt. 

Ein Sport für "Stabile"

Prinzipiell sei Laufen natürlich schon gesund, aber nur wenn es keine Vorschädigungen gibt. "Läufer müssen eine gewissen Grundstabilität aufweisen, sonst können gleich einmal größere Knorpelschäden die Folge sein", so Scheiring. Neueinsteiger sollten sich also davor überlegen, wie es um die eigene Gesundheit steht, älteren Menschen empfiehlt Scheiring einen Belastungstest. Ansonsten gibt es immer noch Alternativen wie Radfahren oder Nordic Walking.

Auf den Schuh kommt es an

Und worauf sollte man noch achten? "Die Laufschuhe sind das Um und Auf", befindet der Sportarzt. Diese sollten die entsprechende Dämpfung und Unterstützung bieten, so wird ein "Einknicken" des Kniegelenks verhindert Der Preis spielt dabei eine untergeordnete Rolle, "wichtiger ist die Beratung." Dann kann es auch ein mittelpreisiger Schuh sein. Wohlgemerkt: das gilt für Gesundheitssportler. Bei professionellen Sportlern schaut die Sache ein bisschen anders aus. "Hier muss der Schuh nicht unbedingt großartig gedämpft sein", erklärt Dr. Scheiring. Ganz wichtig: der Schuh muss zum Fuß passen.

Wenn auf diese Tipps geachtet wird, steht dem Lauf (außer vielleicht der innere Schweinehund) nichts mehr im Wege. Und um die Motivation noch ein bisschen zu stärken, haben wir für Sie ein paar Laufstrecken in der Umgebung zusammengesammelt.

Moritzenschimmel, Telfs

Die 5,5 km lange Laufstrecke startet beim Sportzentrum Telfs und führt dann nach Telfs Richtung Innauen und über den Aulandenweg wieder zurück. Dabei läuft man stets auf Wald- und Wiesenwegen, erst das letzte Stück ist asphaltiert und führt von der Moritzenstraße über die Weißenbachgasse zurück zum Sportzentrum. Diese Strecke wurde zusammen mit Ärzten, Fitness- und Ernährungsexperten entworfen.

Ochsenbründlsteig, Wildermieming/Telfs

Diese Strecke ist mit 14.9 km und 618 hm bergauf etwas für geübte und ausdauerstarke Läufer. Sie startet in Lehnbach und verläuft bis Wildermieming ähnlich dem Kapellenweg, aber bei der Schottergrube geht es geradeaus zum Straßberghaus. Von dort dem Tal Richtung Neue Alplhütte folgen. Hier werden die Läufer mit atemberaubenden Blicken auf die schroffen Berggipfel belohnt, bevor man über den Ochsenbrüdnlsteig wieder hinunter nach Wildermieming folgt. 

Gaisaurunde, Hatting

Start für die 6,5 km lange Runde ist beim Gasthof Neurauter in Hatting. Von da aus geht's auf der Innstraße Richtung Osten zum Innradweg. Dem Inn entlang geht's dann bis Eigenhofen, wo nach links ein Weg Richtung Inzing weggeht. Unter der Autobahn durch bis rauf zum Bahngleis und diesem Richtung Westen folgen. Diesmal aber nicht wieder zurück zum Inn laufen, sondern den Mittelweg durch die Gaisau wählen und zurück zum Gasthof Neurauter laufen. Ideale Abendrunde mit schönen Naturerlebnissen in der Gaisau.

3-Seen-Lauf, Wildmoos

Eine schöne Panoramarunde über 9,4 Kilometer vorbei an den drei Seen in Seefeld/Mösern. Start ist bei der Wildmoosalm, dort vorbei gelangt man stets leicht bergab bis zum Lottensee. Nach einem belohnenden Blick über das Inntal startet die zweite Hälfte der Runde. Hügelig geht es dann nach Mösern, vorbei am Möserer See und wieder zurück nach Wildmoos, wo noch einmal ein herrliches Panorama über das Karwendel wartet.

Autor:

Julia Scheiring aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen