Fußball Veranstaltungen
Auch zwischen den Saisonen steht der Ball nicht still

Großer Siegesjubel beim Team Galtmahd/Wilde, die das Fasnachtsturnier für sich entschieden
19Bilder
  • Großer Siegesjubel beim Team Galtmahd/Wilde, die das Fasnachtsturnier für sich entschieden
  • Foto: SV Telfs
  • hochgeladen von Julia Scheiring

REGION (jus). Die Fußballsaison wäre eigentlich zu Ende, die Spieler in ihrer wohlverdienten Pause.

Einstimmen auf die Fasnacht

Doch ans Entspannen denken die Fußballvereine in unserer Region deshalb noch lange nicht, das Leder rollt weiter. Am Telfer Emat etwa, wo am Samstag das Fasnachtsturnier stattfand. Fast alle Fasnachtsgruppen haben teilgenommen und zusammen 10 Mannschaften gebildet. Nach dem Ehrenanstoß durch die "Krote" und Bgm. sowie Fasnachtsobmann Christian Härting wurde in aller Freundschaft um den Hauptpreis (ein 50-Liter-Fass Bier) gekämpft. Der ging schlussendlich an das Team Galtmahd/Wilde, das sich beim Siebenmeterschießen gegen Schleicher/Backofen durchsetzte. "Wir hatten super Wetter, es war ein faires und freundschaftliches Turnier", freute sich Simon Vlachos vom SV Telfs. Auch für die nötige Abkühlung wurde gesorgt: es gab Kaltwasserduschen, einen Kältepool und Kübel mit Wasser. Besonders angenehm hatten es die Gotln: sie durften in der VIP-Lounge Platz nehmen und ein Gläschen Sekt genießen, bevor sie dann beim Bierkisten-Schießen um Punkte für "ihre" Burschen kämpften. "Das ist immer eines der schönsten Turniere", freut sich Josef Sporer, selbst Fasnachtsmitglied und Juniorenchef vom SV Telfs.

Inzinger trotzten der Hitze

In Inzing veranstaltete am selben Tag die SU Inzing Sektion Fußball das traditionelle Dorfturnier. Insgesamt 12 Mannschaften gaben sich ein Stelldichein und lieferten sich passend zum Wetter heiße Fußballkämpfe. Den Gesamtsieg holte sich schlussendlich das Team El Tri vor Taibon I. Im Anschluss konnten sich alle noch im Schwimmbad und bei der After Contest Party abkühlen.

Ein Hoch auf den Nachwuchs

Auch am Sonntag hatte der Fußball keine Pause – zumindest nicht in Hatting. Der ESV Hatting-Pettnau ließ nämlich den Nachwuchs hochleben und feierte gemeinsam mit den Youngstars und ihren Eltern ein Fest am Sportplatz. Während sich die Kinder am Platz austobten und in die Plantschbecken sprangen, unterhielten sich die Eltern prächtig im Schatten.

Fußball ist wie jeder Sport eben auch eine Leidenschaft – und die macht niemals Pause.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen