Der Äuelespielplatz in Zirl bekommt ein Sicherheitsupdate
Bäume werden verkehrstüchtig gemacht

Mehr Sicherheit ist die Devise.
2Bilder
  • Mehr Sicherheit ist die Devise.
  • Foto: Lair
  • hochgeladen von Nicolas Lair

ZIRL. Sobald das Thema Bäume aufkommt, denkt man natürlich sofort an den Klimaschutz und dass es ein no - go ist, einen Baum zu fällen. In diesem Fall ist die Lage jedoch etwas anders. 

Warum werden die Bäume gefällt?

Auch in Zirl werden die Ohren schon einmal gespitzt, wenn über Klima und Umwelt gesprochen wird. Vor allem wenn es heißt, es werden Bäume gefällt. Am Kinderspielplatz Äuele in Zirl stehen zurzeit ca. 170 Föhren. Rund 30 Stück dieser Bäume sollen nun aus verschiedenen Gründen gefällt werden.Alexander Spechtenhauser, Sachverständiger für Baumgesundheit erklärt die Ursachen. Totholz und vor allem Mistelbefall sind die Hauptgründe für die geplanten Maßnahmen. Viele Bäume werden von Profis gestutzt und gepflegt, Totholz wird sorgfältig entfernt. Nach und nach wird der frei gewordene Platz wieder aufgeforstet, um das Klima wieder zu verbessern. Schon jetzt wurden einige neue Bäume gepflanzt. BM Thomas Öfner: "Es ist wichtig, dass die Menschen wissen, warum diese Bäume gefällt werden."

Unfälle vermeiden

In der Vergangenheit gab es mehrere Vorfälle, bei denen Menschen von herabfallendem Totholz verletzt wurden. Da es sich in diesem Fall um einen Kinderspielplatz handelt, ist es der Gemeinde Zirl besonders wichtig, Sicherheit gewähren zu können. Darum auch das Fällen und der Schnitt der toten und kranken Bäume und Äste. Alexander Spechtenhauser gibt zu bedenken: "jeder Baum ist  für unseren Lebensraum wichtig, aber in diesem Fall gilt: 51% Verkehrssicherheit und  49% Lebensraum." 

Das Äuele wird fit gemacht

David Grißmann von der Gemeinde Zirl und Martin Neuner vom Bauhof Zirl sind die Initiatoren dieses Projekts. Die beiden beobachten die Lage schon länger und schreiten jetzt zur Tat. Am Kalvarienberg hat die Verjüngungskur bereits stattgefunden. In kürze wird nun auch der Äuelespielplatz für kurze Zeit gesperrt und wieder "fit" gemacht. Danach kann man sicher wieder in Sicherheit am Spielplatz vergnügen. Wenn Sie selbst einen neuen Baum am Äuele pflanzen wollen, können Sie sich jederzeit bei der Gemeinde Zirl melden. Ein Baum kostet im Einkauf ca. 100€.

Mehr Sicherheit ist die Devise.
Rund 30 Bäume sollen gefällt werden.
Autor:

Nicolas Lair aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.