Hilfe für äthiopische Kinder
Birhanethiopia ist jetzt ein Verein

"Baustelle" in Beradje
5Bilder

REITH. (harti) Im Jahr 2008 gründete Klaudia Kluckner aus Reith die Hilfsorganisation Birhanethiopia für Kinder in Äthiopien, im vergangenen Jahr wurde mit vielen Gästen das zehnjährige Gründungsjubiläum gefeiert und nunmehr wurde der Verein "Birhanethiopia - Licht für Äthiopien" gegründet. Obfrau des Vereins ist Klaudia Kluckner, Karin Norz verwaltet die Kasse und Petra Albrecht fungiert als Schriftführerin.

Anlässlich der Vereinsgründung fand in der Seefelder Raika ein Äthiopienabend statt, bei dem Karin Norz den zahlreich erschienenen Gästen auf interessante Weise und mit eindrucksvollen Bildern von einer zweiwöchigen Reise berichtete, zu der sie Ende 2018 zusammen mit ihren beiden Söhnen Manuel und Roman in den Süden Äthiopiens aufgebrochen war. Dort begleiteten sie Schülerinnen von Beradje in ihre Klassen mit über 50 Kindern, erlebten in rund 2000 m Höhe eis-kalte Nächte und kleine Hütten, in denen Menschen und Tiere zusammen leben. Nur zweimal in der Woche gibt es Wasser, die meisten Strassen und Wege sind in einem erbärmlichen Zustand und dergleichen für uns unvorstellbare Dinge sind ihnen begegnet. Und dennoch sind sie immer wieder auf ein hohes Maß an Zufriedenheit und viel Kinderlachen getroffen.

Hoffnung für bettelarmes Land

Birhanethiopia habe dazu einen wertvollen Beitrag leisten können, so Karin Norz, der sich, bezogen auf das riesige Äthiopien, zwar bescheiden ausnimmt, aber für die dort lebenden Menschen doch eine unschätzbare Hilfe darstellt. Und das zum größten Teil Dank der Spendengelder der Sponsoren, von denen sich viele zu diesem Abend in der Raika eingefunden hatten und sich davon überzeugen konnten, welch großartige Fortschritte wie eine Schule mit täglich warmem Essen für die Kinder, eine kleine Bäckerei oder ein Dorfbrunnen, Klaudia Kluckner und ihr Team mit dem gespendeten Geld in den zurückliegenden Jahren der bettelarmen Gegend zustande gebracht hat.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen