Bolivienfahrt 2015 der Sektion Hohe Munde: Bilderausstellung im Gemeindessal Mieming

Gruppenfoto vom Alpa Mayo Chico, 5.340m.
2Bilder
  • Gruppenfoto vom Alpa Mayo Chico, 5.340m.
  • Foto: Angelika Pleichl
  • hochgeladen von Diana Riml

Reisebericht von Angelika Pleichl:

Abenteuer und Berg...

​"13.7.15 7:40Uhr: 15 Abenteurer treffen sich in Seefeld und warten auf den Fernbus nach Flughafen München. 30 riesige Seesäcke stapeln sich, die "normalen" Urlaubskoffer der anderen Reisenden erscheinen mickrig..." - so beginnt mein Reisetagebuch und endet 80 Seiten später am 7.8.2015 "...war ein toooller Urlaub!"
Dazwischen liegen unzählige Berichte und Eindrücke über Reiseetappen,Land, Leute, Abenteuer, angefangen von der Landung in Juliaca/Peru, Titicacasee mit den Uros auf den Schilfinseln und dem Kalvarienberg in Copacabana als ersten 4000er für die meisten von uns, die beeindruckende, schon fast spirituelle Wanderung über die Isola del Sol, der Wiege des Inkareichs, als Kontrast die quirlige Kraterstadt La Paz mit buntem Hexenviertel und viel Folklore. Weiter zum 180km breiten und 250 km langen Salzsee Uyuni, staubige und holprige Pisten auf der unendlichen Weite der bolivianischen Hochebene, Hunderte Flamingos in den Lagunen auf 4300 m, einer Sternenhimmel weitab aller Zivilisation... Führer, Essen, Unterkunft, Jeep- oder Busfahrt - jeder Tag bringt trotz aller Organisation unseres unermüdlichen Burghards Unerwartetes und Abenteuer, verlangt Gelassenheit und Improvisation. Nicht immer einfach für uns 15 AV-Mitglieder der Sektion Hohe Munde Telfs, ein bunt zusammengewürfelter Haufen zwischen 19 und 67 Jahre, 6 Frauen und 9 Männer, Singles und Paare. Südamerika ist einfach soooo anders. Aber wen stört im Endeffekt Kopfweh und andere Unpässlichkeiten aufgrund der Höhe, ein Abendessen mit bloßen Nudeln und hartgekochtem Ei oder ein paar Tage ohne warmes Wasser oder Strom, wenn man auf 4500 m in heißen Quellen baden, in aller Herrgottsfrüh zischend heiße Geysire beobachten, gemütlich im warmen Schlafsack im Zelt liegt oder eeeendlich nach quälend atemraubenden Stunden des Steigens und Schnaufens über allen Wolken bei blitzblauem Himmel auf über 6000 m steht und nur noch Jubeln, Staunen und Danken kann angesichts dieser Herrlichkeit....

Gruppenfoto vom Alpa Mayo Chico, 5.340m.
Panoramabild Cerro Parinacota 6.342m mit Boliviens höchstem Berg Sajama im Hintergrund.
Autor:

Diana Riml aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.