Leutasch
Budget 2019 mit kleinen Brötchen

Bürgermeister Georgio Chrysochoidis
  • Bürgermeister Georgio Chrysochoidis
  • Foto: harti
  • hochgeladen von Gerd Harthauser

(harti) Auch im Jahr 1 nach Mößmer regiert der Sparstift den Haushalt der Gemeinde Leutasch. Es bedurfte keiner großen Diskussion, um auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates die vorgelegten Zahlen zum Budget für das laufende Haushaltsjahr und zur mittelfristigen Finanzplanung von 2020 - 2023 zu beschließen.  
Der Voranschlag für den ordentlichen Haushalt 2019 beläuft sich bei den Einnahmen und Ausgaben auf jeweils 8.388.900 Euro, der außerordentliche Haushalt weist für 2019 jeweils 1.400.000 Euro und für das kommende Jahr  770.000 Euro aus. Der Grund für die hohen Ausgaben liegt in den anstehenden Kosten für die Erneuerung der Wasserversorgungsanlagen: der Hochbehälter in Kirchplatzl muss komplett erneuert und einige Leitungen müssen neu verlegt bzw. ausgebessert werden. Genauere Zahlen dürfte die kommende Sitzung des Gemeinderates ergeben, wenn die Ergebnisse der derzeit noch laufenden Ausschreibung vorliegen und die Aufträge vergeben werden. Bürgermeister Georgios Chrysochoidis gab sich zuversichtlich, dass die Gemeinde in ein bis zwei Jahren auch wieder ein paar Euro übrig hat für sonstige Investitionen: "Aber vorerst  müssen wir kleine Brötchen backen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen