Bürgerservice: Zirl will Raum im "MAX" los werden

Verwaiste Räumlichkeiten im Durchgangsbereich der MAX-Gebäudes im Zentrum von Zirl.
2Bilder
  • Verwaiste Räumlichkeiten im Durchgangsbereich der MAX-Gebäudes im Zentrum von Zirl.
  • hochgeladen von Georg Larcher

ZIRL. Unter Bgm. Kreiser wurde im Neubau "MAX" ein Büro für das "Bürgerservice" der Gemeinde eröffnet. Vor einem Jahr ist das Büro an die Bühelstraße übersiedelt, wo es für den neuen Bürgermeister Thomas Öfner nicht nur vor der Lage her günstiger ist.
Um 250.000 € hat die Marktgemeinde die 90 m² große Bürofläche im MAX damals gekauft, diese Summe sollte beim Verkauf wieder in die Gemeindekasse zurück kommen, wie Öfner erklärt.
Einen Interessenten für den Kauf gibt es, so Öfner. Bemängelt wird allerdings die Beleuchtung, die sei nach einem Gutachten nicht ausreichend für dauerhafte Arbeitsplätze. Das will Öfner jetzt genau wissen und nochmals eine Überprüfung beauftragen.

Verwaiste Räumlichkeiten im Durchgangsbereich der MAX-Gebäudes im Zentrum von Zirl.
Verwaiste Räumlichkeiten im Durchgangsbereich der MAX-Gebäudes im Zentrum von Zirl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen