Gemeindebund und Mastercard starten Initiative
Der Dorfwirt als Bargeldquelle

Das Abheben von Bargeld an der Kassa ist bereits möglich.
4Bilder
  • Das Abheben von Bargeld an der Kassa ist bereits möglich.
  • Foto: Martin Hron
  • hochgeladen von Nicolas Lair

TELFS. Ein neues, innovatives Zahlungssystem soll den Schwund der Bankomaten in der Region ausgleichen und zusätzlich besser für die Geldtasche der Bürger sein. Der Österreichische Gemeindebund und Mastercard haben eine Initiative ausgearbeitet um Gemeinden, sowie deren Bürger und Bürgerinnen Zugang zu Bargeld zu erleichtern.

Gemeindekasse entlasten

Der Bankomat verschwindet langsam aber sicher aus den ländlichen Gebieten. Der Grund dafür ist die steigende Digitalisierung und die vermehrten Einkäufe im Internet. Für eine Gemeinde kostet der Betrieb eines Bankomaten im Jahr 7.500€. Um diese Summe zu kompensieren müssen in diesem Zeitraum ca 25.000 Behebungen getätigt werden. Diese Zahl wird jedoch in den meisten Gemeinden Tirols stark unterschritten, weswegen die Gemeinden die Differenz aus Steuergeld bezahlen müssen. Um diesen unnötigen Kosten entgegen zu wirken und die Gemeindekassen zu entlasten wurde nun ein neuer Service eingerichtet. 

Bargeld beim Wirt abheben

Der sogenannte Bargeldservice soll es Menschen die in ländlichen Gebieten leben, erleichtern Bargeld zu beziehen. Es soll in Zukunft möglich sein beim lokalen Dorfwirt Geld abzuheben.
Voraussetzung dafür ist es, dass etwas konsumiert wird. Es reicht aber schon der Kauf eines Kaugummis um diesen Service nutzen zu können. Für die Dorfwirte entstehen dabei keinerlei Mehrkosten. Er wird sozusagen zum Multifunktionalen Nahversorger, was gut für das Geschäft ist. Auch Trafiken möchte man in dieses Vorhaben einbinden. Vor allem in Gemeinden, in denen es keinen Bankomat gibt, bzw. noch nie gegeben hat, ist dieser Service von großem Vorteil.

An der Kassa Geld bekommen

In den Mpreis Filialen des Bezirks und allen Geschäften der REWE - Gruppe ist dies bereits möglich. Bei einem Einkauf kann an der Kassa Geld abgehoben werden und so funktioniert's: Beim Bezahlen muss man der Kassiererin den gewünschten Abhebungsbetrag nennen, seine Karte einstecken und den Pin eingeben. Voruassetzung hierfür ist wieder eine Konsumation, bzw. ein Einkauf. Man kann bis zu 200€ pro Transaktion abheben. Der Betrag den man abheben möchte, wird zum Gesamtpreis des Einkaufs hinzugefügt und am Beleg ausgewiesen. Nach Abschluss der Transaktion wird dieser Betrag dann in bar ausgehändigt. 

Ein Gewinn für Alle

Diese Initiative ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Bürger und Gemeindekassen werden entlasten, lokale Wirte und Betriebe werden gestärkt. Christian Rau von Mastercard Austria meint: "Wir leisten so gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der ländlichen Infrastruktur.
Die Bürgermeister der Region wurden über diesen Service bereits großteils informiert. In Zukunft soll dieser Service in allen Gaststätten möglich sein. Auch die Regionalität ist hier Thema. Mehr als 50% der Käufe im Internet kommen aus dem Ausland. So bleibt das Geld vermehrt in der Region.
Für den Kunden gibt es nur Vorteile, auch die Kosten die beim Beheben am Bankomaten anfallen, sind somit hinfällig.

Autor:

Nicolas Lair aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.