"EIGENSINNiges" und Fluoreszierendes von Tina Krippels

Tina Krippels "Mellaunerhof"-Titelbild im Doppelpack.
49Bilder

PETTNAU/RIETZ (bine). Geschaffen hat die in Rietz lebende Künstlerin Tina Krippels ihre neuesten Werke "aus dem Bauch heraus", es trieb sie sozusagen die "schöpferische Notwendigkeit der inneren Natur". So brachte sie "nicht perfekte Gestalten" mystisch, farbenfroh und fluoreszierend auf die Leinwände. Die Kunstwerke, die einen "Reigen der Gefühle" darstellen und von Laudator Paul Fülöp poetisch in einem Bilder-Rundgang, musikalisch stimmig untermalt von Harry Triendl, veranschaulicht wurden, entsprechen nicht der Norm, zeigen also ganz viel "EIGENSINN". Da verliert sich schon mal der "Opa Sepp" im Nebel, eine "Eierlikörparty" belebt Freundschaften und auch Sinne oder man schaukelt mit der "Gondel hoffnungsvollen Erwartungen" entgegen. Die Erwartungen der vielen Besucher im Mellaunerhof in Pettnau wurden bei der Vernissage am Mittwoch auf jeden Fall erfüllt, und auch die Mode kam nicht zu kurz. Die von der Künstlerin trendig bemalten Stoffe wurden von Silvia Perkhofer (Schnitt und Design) peppig zu modischen Hinguckern verarbeitet. 
Im Anschluß an die Vernissage bestand zudem die Möglichkeit, an einer Führung durch Tirols ältesten Gasthof teilzunehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen