Bücherei Telfs lud zu einem außergewöhnlichen Lyrikabend mit Isabella Krainer und Alexander Estis
Eine lyrische Bibliotheks-Ballade in Telfs

Alexander Estis, Nadja Fenneberg und Isabella Krainer mit dem engagierten Team der Bücherei & Spielothek Telfs.
24Bilder
  • Alexander Estis, Nadja Fenneberg und Isabella Krainer mit dem engagierten Team der Bücherei & Spielothek Telfs.
  • hochgeladen von Sabine Schletterer

TELFS (bine). Die im Mai neu eröffnete Bücherei & Spielothek Telfs lud am vorigen Samstag zur ersten "richtigen" Lesung (abseits der Volksschauspiele-Veranstaltungen) in die außergewöhnlich schönen Räumlichkeiten am Wallnöferplatz. "Rilke liebte den russischen Winter" und die gefesselten Besucher die lyrischen Ergüsse der "Mitbringsel" aus dem Schwarzwald. Denn Im Juli trifft sich in Hausach im Schwarzwald alles was in der deutschen Literatur Rang und Namen hat zum Leselenz. Nadja Fenneberg, Leiterin der Bücherei & Spielothek Telfs, wurde dort fündig und präsentierte mit  Isabella Krainer und Alexander Estis unter dem Motto  „Schwarzwälder Worte“ – "Mitbringsel" aus Hausach. Die charmante Isabella Krainer amüsierte mit knackig auf den Punkt gebrachter "Lyrik von der Wiege bis zur Bahre" aus ihrem Werk "Vom Kaputtgehen". "Wutbürger" führen hier "hassgesteuerte" "Selbstortgespräche" und so mancher "Laufpass" lässt überlegen, ob man nicht doch lieber "Fata-Morgana-Kind" spielen möchte. 
Der gebürtige Russe Alexander Estis faszinierte mit expressiven Wörtern um und zu Russland, denn Lyrik ist ja bekanntlich ein Flug durch das "Handwörterbuch der russischen Seele“.  Die poetische Zuhörer-Seele lechzte hier danach, "das Geschriebene unter die Augen und vor allem unter die Ohren gerieben zu bekommen". Alexander Estis war sozusagen das "Russisch Brot" als "Zubiss" zur steirischen Sprachgewandtheit und zum steirischen Wortwitz in Person an einem Lyrikabend der Sonderklasse.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen