Endlich war es wieder soweit: Zirler haben ihren Naz ausgegraben!

Am Dorfplatz wurde der Zirler "Naz" befreit und gefeiert!
15Bilder
  • Am Dorfplatz wurde der Zirler "Naz" befreit und gefeiert!
  • Foto: zeitungsfoto.at
  • hochgeladen von Georg Larcher

ZIRL. Es war nicht so einfach den Patron des Zirler Faschings zu finden, denn der Suchtrupp unter der Leitung von Obmann der Faschingsgilde Walter Stippler war fast drei Stunden am Weg, auch durch einige Lokale, da es laut Plan die beste Route war.
Am Dorfplatz wurden Sie dann fündig und unter großen Freudenjuchzern wurde der NAZ dann befreit und gefeiert!
Mit der Holzpuppe in der Hand marschierten die Maschgerer dann direkt in die Gemeindestube und übernahmen vom Bürgermeister Pepi Kreiser direkt den Regierungsschlüssel, denn bis Aschermittwoch regieren in Zirl die Narren.
Am 31 Jänner ist dann der Höhepunkt im heurigen Fasching, denn nach 3 Jahren Pause findet wieder der große Umzug statt.

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.