Ereignisreiches Jahr 2017 für die Flaurlinger Bergretter/Innen!

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshautpversammlung der Bergrettung Flaurling und Umgebung wurde Rudolf Puelacher für seine 50 jährige Mitgliedschaft bei der Tiroler Bergrettung geehrt. V.l. Bgm. Peter Daum, Rudolf Puelacher, OL Martin Ruef
  • Im Rahmen der diesjährigen Jahreshautpversammlung der Bergrettung Flaurling und Umgebung wurde Rudolf Puelacher für seine 50 jährige Mitgliedschaft bei der Tiroler Bergrettung geehrt. V.l. Bgm. Peter Daum, Rudolf Puelacher, OL Martin Ruef
  • Foto: Stefanie Höpperger
  • hochgeladen von Dietmar Gspan

Bezirk (dg). Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Bergrettungsortsstelle Flaurling und Umgebung konnte Ortsstellenleiter Martin Ruef im Beisein der Bürgermeister Brigitte Praxmarer (Flaurling) Dietmar Schöpf (Hatting) und Peter Daum (Oberhofen) sowie Abordnungen der örtlichen Blaulichtorganisationen einen tollen Leistungsbericht vorlegen.
Besonders hervorzuheben war die Lebendbergung eines verunglückten Schwammerlsuchers am Hattinger Archbrand, der sprichwörtlich noch in letzter Sekunde gerettet werden konnte.
Nebenbei führten die Flaurlinger Bergretter 44! Schulungen und Übungen durch, um im Ernstfall gerüstet zu sein. Außerdem wurden bei dieser Jahreshauptversammlung die 4 neuen Bergretter/In Renate Zimmermann, Stefan Falschlunger, Bernhard Poscher und Christian Witting (nach positiver Absolvierung der von der Bergrettung Tirol vorgeschriebenen Alpinkurse im Jamtal) in den aktiven Dienst übernommen.
Renate Zimmermann wurde einstimmig als Schriftführerin in den Ausschuss gewählt.

Ebenfalls geehrt wurde Rudolf Puelacher. Er erhielt für seine 50-jährige Mitgliedschaft bei der Tiroler Bergrettung eine Ehrenurkunde überreicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen