Freiwillig im Einsatz für den Osterbasar

13Bilder

Am vergangenen Montag hat tirolweit wieder der jährliche Freiwilligentag stattgefunden. Organisiert vom Freiwilligenzentrum Tirol Mitte, engagieren sich an diesem Tag Einzelpersonen, Firmen und Unternehmen in den unterschiedlichsten Projekten. 
Das Altersheim "szenzi" in Zirl hat heuer zum ersten Mal teilgenommen. "Wir wollten vor einigen Jahren schon ein Projekt umsetzen, das hat aber leider nicht geklappt. Umso mehr freuen wir uns über das Interesse heuer", erklärt Robert Kaufmann, Geschäftsführer des Sozialzentrums. Die Idee war, gemeinsam mit den Bewohnern des Altenheims und den Klienten der Tagespflege etwas für den Osterbasar am Palmsamstag zu basteln und zu backen. Die Ergebnisse werden dann beim Basar verkauft. Anmelden konnten sich Gruppen und Einezlpersonen. "Wir haben heute eine Firmgruppe aus Reith und zehn weitere Interessierte aus Zirl hier", berichtet Freiwilligenkoordinatorin Maria Witting. Sie wurde vom Freiwilligenzentrum Tirol Mitte gefragt, ob sie mitmachen möchte und hat sofort zugesagt. 

Große Freude bei Jung und Alt

Sehr zur Freude der Bewohner des Altenheims und den Klienten der Tagespflege. Ihnen kommt nicht nur der Reinerlös zugute, sie genießen es auch, mit den Kindern und anderen Freiwilligen gemeinsam etwas zu machen. "Ich finde die Aktion sehr nett, weil da Alt und Jung zusammenkommen", strahlt Elisabeth, eine Bewohnerin des Heimes.
Bevor es aber ans Basteln geht, wird zuerst einmal noch Kaffee getrunken. Die Stimmung ist sehr heiter, die freiwilligen Helfer haben sich zu den Heimbewohnern gesetzt und plaudern angeregt mit ihnen. Geschäftsführer des szenzi, Robert Kaufmann, begrüßt die Gäste und motiviert sie, fleißig zu basteln: "Je mehr ihr verdient, desto weiter weg können wir in den Urlaub fahren", scherzt er. Dann geht es einen Stock höher, in den Bastelraum. Auf den verschiedenen Stationen werden unter anderem Zirbenkissen gebastelt, Palmbuschen gebunden oder Heutiere gemacht. Überall wird fleißig gewerkelt, auch den Kindern gefällt es: "Uns macht die Arbeit Spaß, weil wir anderen eine Freude bereiten", sind sich Lena, Lilly und Clara einig. Die drei sind Teil der Firmgruppe und könnten sich vorstellen, sich später einmal freiwillig zu engagieren. 
Das sei auch ein Sinn der Aktion, meint Geschäftsführer Kaufmann: "Dieser Tag soll auch andere motivieren, sich ehrenamtlich einzusetzen - denn Freiwillige kann man immer brauchen." "Außerdem ist es eine Wertschätzung für all jene, die sich bereits freiwillig engagieren", ergänzt Maria Witting.
Beide sind auf jeden Fall mit dem Interesse der Bevölkerung sehr zufrieden. Einer Wiederholung im nächsten Jahr stünde damit nichts im Wege.

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen