Was steckt hinter dem weißen Vorhang?
Geheimnis in der Seefelder Bahnhofshalle

Verhülltes Trachtenpärchen im Infobüro am Seefelder Bahnhof.
  • Verhülltes Trachtenpärchen im Infobüro am Seefelder Bahnhof.
  • Foto: Holzknecht
  • hochgeladen von Georg Larcher

SEEFELD. Ein Brief eines "Einheimischen" hat uns erreicht, sein Anliegen ist aber für alle ersichtlich: "Weiße Vorhänge verhüllen in der Seefelder Bahnhofshalle ein Geheimnis", schreibt Rainer Hroch: "Waren dort seit den 60er Jahren an der Wand ein Trachtenpärchen zu sehen, so sieht man nur mehr einen weißen Vorhang. Vielen Gästen und auch Einheimischen ist dies aufgefallen. Möglicherweise verdeckt der Vorhang dieses Trachtenpärchen oder wollen die Verantwortlichen in Gemeinde und Tourismusverband absichtlich diesen Blick verhindern? Die Lüftung des Geheimnisses wünscht sich - ein Einheimischer." Hroch möchte zur Diskussion anregen: "Es gibt mittlerweile einige Leute, die es stört. Es wäre schade, wenn dieses Kunstwerk und die gemauerte Wand, so wie der damalige Architekt Prachensky es geplant hat, verdeckt bleiben."

Wunsch des Architekten

Laut Auskunft des Tourismusverbandes, der dafür zuständig ist, ist dieser Vorhang der Wunsch des Architekten, der den Umbau geplant hat. Der meint, das Trachtenpärchen an der Wand passt nicht mehr zum Stil der modernen Bahnhofhalle. So ließ man das Wandbild mit diesem Vorhang abdecken - und das Wand-Werk leicht durchscheinen. "Wir haben schon intern diskutiert, wie wir das lösen", erklärt TVB-GF Elias Walser: "Das hat der Architekt so geplant und wenn die Bilder vom Vorhang "ausgenommen" werden, dann schaut es nicht gut aus. Leider ist uns noch keine gute Lösung eingefallen und daher haben wir es noch nicht verändert."
Bleibt zu hoffen, dass dieses verhüllte Pärchen zur neuen Tourismusattraktion wird, und die Menschen frei interpretieren lässt, was es damit auf sich hat ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen