Glanzvolle Uraufführungen in der „Kunsthalle arlberg 1800“

Der Solist Simon Reitmaier.
4Bilder
  • Der Solist Simon Reitmaier.
  • Foto: Ferdinand Reitmaier
  • hochgeladen von Diana Riml

TELFS. Neben einer Sinfonie von Mozart bzw. Schubert standen gleich zwei Uraufführungen auf dem Programm: Mit der glanzvollen Uraufführung des Klarinettenkonzertes des österreichischen Komponisten Ernst Ludwig Leitner, das er dem Telfer Ausnahme-Klarinettisten Simon Reitmaier gewidmet hatte, bereitete dieser seinem Publikum einen musikalischen Hochgenuss. Dieses vor allem auch technisch äußerst anspruchsvolle Werk stellte sowohl für den Künstler als auch für das hervorragend agierende Kammerorchester der „ Salzburg Chamber Soloists“ unter der umsichtigen Leitung von Lavard Skou-Larsen eine gewaltige Herausforderung dar, die sie glänzend bewältigten. Auch die zweite Uraufführung, ein „Cello-Doppelkonzert“, ebenfalls ein Werk des oberösterreichischen Komponisten Ernst L. Leitner, wurde zu einem glanzvollen Erlebnis. Begeistert das dankbare Publikum - und sichtlich gerührt bedankte sich der anerkannte Komponist bei seinen großartigen Interpreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen