„Griaß enk“ feierlich eröffnet

Das SGS-Team v.l.: Dipl.-Päd. Larissa Pöschl, DGKP Sabine Spari-Schleifer, DSOB Laura Spiß, Doris Perfler.
29Bilder
  • Das SGS-Team v.l.: Dipl.-Päd. Larissa Pöschl, DGKP Sabine Spari-Schleifer, DSOB Laura Spiß, Doris Perfler.
  • hochgeladen von Tugba Sababoglu

TELFS (tusa). Mit einer Feierlichkeit wurde kürzlich die neue Tagesbetreuungseinrichtung des Sozial- und Gesundheitssprengels Telfs und Umgebung „Griaß enk“ der Öffentlichkeit vorgestellt. SGS-Obmann Johann Ortner konnte neben zahlreichen Gästen u.a. auch VertreterInnen der Regionalpolitik wie Bgm. Christian Härting, Bgm. Martin Schwaninger (Pettnau), Bgm. Brigitte Praxmarer (Flaurling) und Vize-Bgm. LA Cornelia Hagele wie auch Peter Larcher, Telfer Ehrenbürger, Doris Stippler, Obfrau der Vinzenzgemeinschaft, sowie Daniel Struggl und Peter Raffelsberger, Rotes Kreuz Telfs, begrüßen. Nach der Segnung der neuen Räumlichkeiten im Hanffeldweg 2c durch Dekan Dr. Peter Scheiring umrahmte Gail Anderson die Feier mit musikalischen Beiträgen.

Angebot wird gut angenommen

Seit Februar 2018 können ältere und hoch betagte Mitmenschen in familiärer Atmosphäre mithilfe von geschulten Pflegefachkräften und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in dieser Tagesbetreuungseinrichtung individuell den Alltag gestalten. Gemeinsame körperliche Aktivitäten, Übungen zur Förderung der geistigen Fähigkeiten und kleine Ausflüge in der freien Natur gehören neben pflegerischen Tätigkeiten zum vielfältigen Angebot des Sozialsprengels. Vier Tage in der Woche (Mo/Di/Do/Fr) begleiten die MitarbeiterInnen im Rahmen von Ganztags- und Halbtagsbetreuungen ältere BürgerInnen. Die Tagespflege wird vom Land Tirol gefördert. Die Kosten, die selbst zu leisten sind, richten sich nach dem jeweiligen Nettoeinkommen. Da das Angebot von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde, werden weitere Plätze angestrebt. Weitere Infos: Sozial- und Gesundheitssprengel Telfs und Umgebung - Kirchstraße 12/ 6410 Telfs.
Tel. 05262 65479

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen