Tiroler Volksschauspiele - "Allerhand Kreuzköpf", eine Uraufführung nach Karl Schönherr
Humorige Gschichten und kuriose Gstalten aus den Tiroler Alpen

Himmlisch schön und teuflisch verführerisch: "Allerhand Kreuzköpf" im RathausSaal Telfs.
130Bilder
  • Himmlisch schön und teuflisch verführerisch: "Allerhand Kreuzköpf" im RathausSaal Telfs.
  • hochgeladen von Sabine Schletterer

TELFS (bine). So wie es wohl einen "Gott für das Rabiate" geben muss, gibt es wohl auch einen Gott für das Tiroler Volkstheater. Dieser hatte am Samstag, 31. Juli 2021, die Schirmherrschaft in Telfs inne, als 11 Tiroler Bühnen unter der herausragenden, kreativen und zusammenführenden Koordination von Thomas Gassner im Rahmen der Tiroler Volksschauspiele in die Welt Karl Schönherrs entführten. 

​Bearbeitet und dramatisiert vonFranziska Rudolf präsentierten sich die Volksbühne Telfs, das Theater Quartier B2 Haiming, das Kleine Bezirkstheater Stams, das Stadttheater Kufstein, der Theaterverein Stumm, das Bogentheater Innsbruck, die Heimatbühne Trins/Wipptal, die Kolpingbühne Wattens, die Volksbühne Oberperfuss, die Sendersbühne Grinzens, und die Gaststubenbühne Wörgl in 11 Kurzgeschichten aus dem Buch „Tiroler Leut`“ von Karl Schönherr, die zu Minidramen umgearbeitet und miteinander verwoben worden. Dabei ging es hauptsächlich darum, wie die "Tiroler Gstalten" in den fiktiven Tiroler Gemeinden Obervinngen und Untervinngen so schalten und walten. Bühnen- und Ausstattungstechnisch brillant gelöst (Manfred Sonntag) und perfekt beleuchtet (Stephan Mariani & Team Hellerau) und vertont (Tom Hosch) wurde der Theaterabend (in Zusammenarbeit mit dem Theater Verband Tirol) ein bejubeltes Volkstheater-Juwel, das nicht nur mit dem "Running G(ag)eorg" oder dem teuflisch/himmlischen Duo bestach.

Weitere Termine: 7.8. um 19:00 Uhr, 8.8., um 18:00 Uhr.

Ein VIDEO mit einigen Szene-Ausschnitten:


NACHGESCHENKT:

Status Quo – Volkstheater-Szenario
Die Volksschauspiele orientieren sich heuer neu,
vieles ist anders, manchem bleibt man treu.
Erstmals wurde mit dem Tiroler Volkstheater experimentiert,
hier wurde potentiell Ausbaufähiges extrahiert,
denn unter gekonnter und versierter Koordination,
setzte das Volkstheater bei den Volksschauspielen auf Unterhaltungs-Ton,
Künstlerischer Anspruch und Theater-Niveau,
findet man auch vor Ort und nicht nur irgendwo.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen