Marc Hess und Ensemble in Telfs
ABGESAGT! Jesus Christ Superstar – die letzte Vorstellung

Kultmusical "Jesus Christ Superstar" wird am 4. April 2020 im RathausSaal in Telfs: Die wohl letzte Gelegenheit, das Originalensemble samt großem, fantastisch bestückten Orchester knapp vor den Osterfeiertagen live auf der Bühne zu erleben.
7Bilder
  • Kultmusical "Jesus Christ Superstar" wird am 4. April 2020 im RathausSaal in Telfs: Die wohl letzte Gelegenheit, das Originalensemble samt großem, fantastisch bestückten Orchester knapp vor den Osterfeiertagen live auf der Bühne zu erleben.
  • Foto: Foto: Marc Hess Company
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Per Erlass der Bundesregierung müssen auch in Telfs viele größere Veranstaltungen abgesagt werden: Es betrifft alle Indoor-Veranstaltungen über 100 BesucherInnen und Freiluft-Veranstaltungen über 500 BesucherInnen.
Achtung: ABSAGE und mögliche Verschiebung betrifft auch Jesus Christ Superstar!

Ursprüngliche Information zur Veranstaltung:

Noch einmal wird Marc Hess als Jesus in Andrew Lloyd Webbers Kultmusical "Jesus Christ Superstar" auftreten: In einer Konzert-Version wird das bekannte Ensemble fast in seiner Urbesetzung von 2001 noch einmal das Publikum berühren.
Diese Rockoper fand bereits 2018 und 2019 als Konzertabend statt, am 4. April 2020 (20:00 Uhr) wird die biblische Erzählung im Rathaussaal Telfs noch einmal unter die Haut gehen.

"Es ist wie ein Abschied von einer großen Musicalproduktion, die mich in meinem Leben sehr geprägt hat"

meint Marc Hess, der auf Bitte von Rathaussaal-Manager Christian Santer und mit Unterstützung der Gemeinde dem Publikum noch einmal die Chance gibt, dieses Konzert live zu erleben.

Tiroler Musical-Szene

Für "seine" Musical-Produktion hat Marc Hess und seine Company sehr viel geopfert. Der Künstler aus Rietz hat sich damit einen Lebenstraum erfüllt. Vor knapp 20 Jahren, 2001, sorgte Hess mit seiner Produktion für Aufsehen in der Tiroler Musical-Szene, die damals noch in den Kinderschuhen gesteckt ist. "Seither hat sich viel getan, auch in Schulen ist Musical zum Thema geworden."
Hess ging dafür finanziell ein Risiko ein, denn ein Musical ist im Land Tirol leider weniger "Förderungswürdig" als andere Kulturevents, dafür sprangen Sponsoren ein. Hess zieht Bilanz:

"Trotzdem waren diese Musicalproduktionen wie Jesus Christ Superstar, Hair und Rent für mich persönlich ein Gewinn. Ich habe so Verbündete, Freunde für's Leben und viele Menschen kennengelernt."

Das Publikumsinteresse in den letzten fast 20 Jahren war ungetrübt, die Menschen waren ergriffen, auch von der Leistung der Tiroler Künstlerinnen. "Es war mir ein Anliegen, zu beweisen, dass auch Tiroler/innen in Tirol tolle Musicals produzieren können. Das Publikum hat uns recht gegeben, wir waren fast immer ausverkauft", berichtet Hess stolz.

Tickets sichern!

So ist auch am 4. April ein voller Saal zu erwarten, wenn Hess' fast komplettes Ensemble von 2001 und 2018/19 gesanglich und instrumental auf der Bühne steht und im Saal für ein ganz besonderes, kraftvolles und berührendes Konzerterlebnis sorgen wird.
Tickets direkt über diesen Link:
oeticket.com

Zweites Solo-Album

Hess zieht damit auch einen Schlussstrich in seinem persönlichen Musical-Engagement, er will aber die Jugend weiterhin in diesem Genre fördern, versichert Hess. Seit 2005 ist er hauptberuflich Jazz- und Populargesang-Lehrer an der Landes-Musikschule in Telfs.
Als Singer-Songwriter möchte Hess sich weiterhin selbst verwirklichen:
Im Juni 2020 wird Hess sein zweites Solo-Album vorstellen, einige Songs daraus sind im Support von den "Söhnen Mannheims" in der Telfer Kuppel-Arena zu hören - hier mehr dazu:
Söhne Mannheims und Warm-Up mit Marc Hess

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
Die neue "Region Tirol" – in der heutigen Ausgabe der Bezirksblätter Tirol oder online!

Die neue "Region Tirol"
Tirol setzt auf Regionalität

TIROL. Die neue Ausgabe "Region Tirol" holt heimische Unternehmen, nachhaltige Produkte und lokale Veranstaltungen vor der Vorhang. Jetzt in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder online! Die Bezirksblätter Tirol wollen mit der "Region Tirol" einen Beitrag zu mehr Regionalität leisten. Wir bieten der heimischen Wirtschaft und Industrie sowie Produzenten bäuerlicher Erzeugnisse, der lokalen Gastronomie, aber auch auf sämtlichen Dienstleistern in den einzelnen Bezirken eine Plattform, um auf sich ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen