„Jetzt nicht Liebling!“ Pfaffenhofen im Pelzfieber

164Bilder

PFAFFENHOFEN(bine). „Da schwimmt nur ein Haar in der Suppe, und das ist ihr Mann!“ Und dieses Haar schwimmt meistens in der Affären-Suppe, sonst wäre es ja nicht eine eben solche. Diese und noch ganz andere (Fell)Turbulenzen kann man derzeit in Pfaffenhofen bei der Boulevardkomödie „Jetzt nicht, Liebling!“ von Ray Cooney und John Chapman erleben. Unter der gekonnten Regieführung von Luis Auer, der Großes aus seinen Schauspielern herausholt (Bob Lang, Gaby Handl, Dieter Seelos, Sabrina Walch, Verena Schneider, Josef Geiger, Thomas Tschabitscher, Birgit Häfele, Catharina Canal und Theresia Maurer) und sie mitunter auch einiges ausziehen lässt, brilliert vor allem Dieter Seelos als Geschäftspartner und Kürschnermeister im exquisiten Pelzgeschäft "Lang, Lang & Seelos". Er präsentiert nicht nur „den schnellsten Biber der Welt“, sondern hilft auch seinem Kompagnon Bob Lang, der zum „betrogenen Betrüger“ mutiert und sich auf einmal nicht nur mit seiner eigenen, sondern auch mit sämtlichen anderen Affären auseinandersetzen muss.
Ein rasantes, abwechslungs- und verwechslungsreiches Bühnenstück mit viel Wortwitz, das nicht nur „die Felle zum Lachen brachte“, sondern auch den ausverkauften Mehrzwecksaal Pfaffenhofen, in dem sich auch Bgm. Andreas Schmid, Vbgm. Christian Hosp, Alt-Bgm. Heinz Ladurner, die Kanzingbühne Fraurling, die Breinössl Bühne, die Volksbühne Telfs und viele Sponsorenvertreter befanden. Theater mit hohem Amüsierfaktor!

Aufführungen: 21.03.; 22.03.; 23.3. (18:00 Uhr); 28.3.; jeweils ab 20:00 Uhr. Tickets: 0680/3004120 (17:00-20:00) oder auf www.hoertenberg.at.

Nachgeschenkt:

von Sabine Grutsch
Dorfbühne Hörtenberg wortgewandt und amüsant
Turbulentes lässt Luis Auer auf der Pfaffenhofer-Bühne geschehen,
gebannt sitzt man am Stuhl, will sich nicht einmal drehen.
In „Jetzt nicht Liebling!“ gibt es nämlich so Einiges zu sehen,
man vergisst dabei ganz, dass hier Dorfbühnen-Winde wehen.
Professionalität und schauspielerische Leidenschaft grüßen,
vor allem Dieter Seelos lagen die Theaterbesucher zu Füßen,
denn er wusste den Komödienabend noch um das Tüpfelchen auf dem „i“ zu versüßen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Wer wagt einen Sprung in den Wildsee?
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Juli
Wir suchen eure schönsten Bilder zum Thema "Kühles Nass"

TIROL. Der Sommer zieht endlich ins Land! Und hoffentlich bald auch auf unsere Facebookseite. Für unsere Titelfoto-Challenge im Juli haben wir uns nämlich ein sommerliches Thema überlegt und zwar: "Kühles Nass" ganz nach dem Motto "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!" Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen