Update Coronavirus
Marktgemeinde Telfs sorgt umfassend vor

Vor dem Gemeindeamt leufen die Arbeiten für die Ortkern-Neugestaltung ungehindert weiter, im Gemeindeamt wird für die Corona-Gefahr einiges umgestellt und der Betrieb der öffentlichen Gemeinde-Einrichtungen neu geregelt.
  • Vor dem Gemeindeamt leufen die Arbeiten für die Ortkern-Neugestaltung ungehindert weiter, im Gemeindeamt wird für die Corona-Gefahr einiges umgestellt und der Betrieb der öffentlichen Gemeinde-Einrichtungen neu geregelt.
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Der Bürgermeister der Marktgemeinde Telfs informiert seine Bürgerinnen und Bürger auf allen Kanälen über die Maßnahmen, die aufgrund der Gefahr durch das Corona-Virus und auch auf Behördliche Anordnung getroffen werden:

"Ich darf alle Telferinnen und Telfer um Verständnis bitten. Folgende Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind von Seiten der Marktgemeinde Telfs bereits gesetzt worden und es werden laufend neue Entscheidungen gefällt":

– alle Sprengelärzte wurden nach einer Besprechung mit Dr. Max Zimmermann am Montag informiert.
– An allen öffentlichen Gebäuden wurden Informationen ausgehängt und Desinfektionsspender angekauft und aufgestellt.
– Alle Pflegeheime im Verbandsgebiet (Telfs-Wiesenweg, Telfs-Schlichtling und Seefeld) sind für Besucher geschlossen worden.
– Sämtliche größere Veranstaltungen wurden abgesagt bzw. verschoben.
– Die Senioren-Tagesbetreuung „Griaß enk“ des Sozial- und Gesundheitssprengel wird ab morgen vorsorglich geschlossen.
– Das Telfer Bad (inkl. Restaurant Surfers) stellt morgen bis einschließlich 3.4. seinen Betrieb ein.
– Die Jugendzentren Chili und Fuchsbau werden analog zu den Schulen ab kommenden Montag geschlossen bleiben.
– Oberstufenschulen und die Musikschule werden ab Montag geschlossen. Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre sollen ab Mittwoch zu Hause bleiben. Auch Kinderkrippen und Kindergärten haben ab Mittwoch nur mehr einen Notbetrieb für diejenigen Kinder, die zuhause nicht betreut werden können. Eltern werden per Informationsschreiben verständigt und müssen mittels Formular Betreuungsnotwendigkeit melden.
– Parteienverkehrszeiten im Gemeindeamt werden vorerst nicht eingeschränkt, jedoch werden verschiedene (nicht unbedingt erforderliche) Dienstleistungen reduziert. Darunter fällt zB., dass die Wohnungsvergabe im März ausgesetzt wird. Außerdem werden die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert per Telefon bzw. Mail mit den Mitarbeiterinnen zu kommunizieren und nur in notwendigsten Fällen das Gemeindeamt aufzusuchen.
– Im Eingangsbereich des Rathauses im 2. Stock wird ein Informationsschalter eingerichtet, der eine Erstauswahl der Agenden vornimmt und somit versucht wird, den Parteienverkehr in den Büros zu reduzieren.

Einschränkungen im Kindergarten- und Schulbetrieb

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus gem. §15 Epidemiegesetz treten ab Montag, 16.03.2020 bzw. Mittwoch, 18.03.2020 auch in der Marktgemeinde Telfs wesentliche Einschränkungen im Kindergarten- und Schulbetrieb in Kraft.

Kinderbetreuungseinrichtungen ab 18.3. geschlossen

Ab einschließlich Mittwoch, 18.03.2020, werden alle Kinderbetreuungseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorte) der Marktgemeinde Telfs bis zum Beginn der Osterferien (03.04.2020) geschlossen. Ziel ist es, möglichst wenige Kinder in den elementarpädagogischen Einrichtungen zu betreuen. Für bestimmte Berufsgruppen wird es jedoch weiterhin eine Betreuungsmöglichkeit geben.

Kinder sollen zu Hause bleiben

Dies bedeutet, dass Kinder grundsätzlich zu Hause bleiben sollen. Für jene Kinder, deren Betreuung zu Hause nicht möglich ist, findet eine eingeschränkte Betreuung in den Einrichtungen statt. Eltern bzw. Elternteile aus bestimmten Berufsgruppen, die ihrer Arbeit nachkommen müssen und keine Möglichkeit haben, ihre Kinder zuhause zu betreuen, können ihre Kinder weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten in die jeweilige Kinderbetreuungseinrichtung bringen.
Wer von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchte, muss sich im Vorfeld mit der zuständigen Pädagogin in Verbindung setzen. Für die Betreuung in der Einrichtung ist ein Formular auszufüllen, das mit Berufsbezeichnung, Begründung für den Betreuungsbedarf und Arbeitszeitbestätigung des Dienstgebers einzureichen ist. Dieses Formular wird von der zuständigen Pädagogin ausgehändigt.
Die Regelung gilt vorerst bis zum Beginn der Osterferien, also bis Dienstag, 03.04.2020.

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung rät dringend von einer Betreuung durch die Großeltern ab, um diese besonders gefährdete Risikogruppe zu schützen!

Eingeschränkter Schulbetrieb

Ab Mittwoch, 18.03.2020, gilt für die Volksschulen, die Sonderschulen und die Schulen im Bereich der Sekundarstufe I ein eingeschränkter Schulbetrieb. Alle Eltern von Schülerinnen und Schülern der Volksschulen, Neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen werden angehalten, ihre Kinder im häuslichen Umfeld zu betreuen. Dies gilt vor allem zum Schutz der Kinder und ist einem Schulbesuch grundsätzlich vorzuziehen. Ziel muss es sein, möglichst wenige Kinder an der Schule zu betreuen.

Kein Unterricht ab 9. Schulstufe

Ab Montag, 16.03.2020, findet für die Schülerinnen und Schüler aller Schulen ab der neunten Schulstufe (ab der Sekundarstufe II inkl. PTS) kein Unterricht mehr statt.

Landesmusikschule: Unterricht eingestellt

Der Unterrichts- bzw. Studienbetrieb an der Tiroler Landesmusikschule Telfs wird vorerst von Montag, 16.03.2020, bis 03.04.2020 (Beginn der Osterferien) eingestellt.
– Es findet ausnahmslos kein Unterricht statt (weder Einzel- noch Gruppenunterricht)
– Vortragsabende und alle weitere Veranstaltungen müssen entfallen.
– Es werden keine Prüfungen durchgeführt oder Konferenzen abgehalten.
– Schulräumlichkeiten (Unterrichtsräume, Übezimmer und Bibliothek etc.) stehen den SchülerInnen/Studierenden in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung.
– Der Parteienverkehr im Sekretariat soll auf das absolut Notwendige beschränkt werden (telefonische oder schriftliche Erledigungen sind zu bevorzugen).
– Entfallene Unterrichtseinheiten in diesem Zeitraum sind nicht nachzuholen.

Detaillierte Informationen zum Umgang gibt’s auf der Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung: www.bmbwf.gv.at

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
Die neue "Region Tirol" – in der heutigen Ausgabe der Bezirksblätter Tirol oder online!

Die neue "Region Tirol"
Tirol setzt auf Regionalität

TIROL. Die neue Ausgabe "Region Tirol" holt heimische Unternehmen, nachhaltige Produkte und lokale Veranstaltungen vor der Vorhang. Jetzt in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder online! Die Bezirksblätter Tirol wollen mit der "Region Tirol" einen Beitrag zu mehr Regionalität leisten. Wir bieten der heimischen Wirtschaft und Industrie sowie Produzenten bäuerlicher Erzeugnisse, der lokalen Gastronomie, aber auch auf sämtlichen Dienstleistern in den einzelnen Bezirken eine Plattform, um auf sich ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen