Neujahrsempfang in Telfs

Bgm. Christian Härting bei der Neujahrsansprache
3Bilder
  • Bgm. Christian Härting bei der Neujahrsansprache
  • Foto: Dietrich
  • hochgeladen von Sabine Schletterer

TELFS. Die Neujahrsansprache von Bürgermeister Christian Härting und ein Auftritt des Kabarettisten Viktor Haid alias Herr Reindl waren die Höhepunkte des heurigen Neujahrsempfangs der Marktgemeinde Telfs. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Marktmusikkapelle.
Nach einem Zeitraffer-Film über den Bau des Telfer Bades und einem Bilderbogen über das abgelaufene Jahr führte Ortschef Härting in seiner Neujahrsansprache die Schwerpunkte der aktuellen Politik aus. Er nahm dabei zu den Themen Telfer Bad, Finanzen und Wirtschaft, Verkehr und Ortsentwicklung, soziale Infrastruktur sowie Kultur Stellung und skizzierte zukünftige Entwicklungen.
Am Ende seiner Grundsatzrede appellierte Bgm. Härting an alle BewohnerInnen, ihren Beitrag für ein gutes, friedliches und respektvolles Zusammenleben zu leisten.

Viel Prominenz und über 300 Gäste
Mehr als 300 Gäste waren der Einladung gefolgt - u.a. LH-Stv. Mag. Ingrid Felipe, LR Mag. Johannes Tratter, die Nationalräte Hermann Gahr und Rebecca Kirchbaumer, Bundesrätin Anneliese Junker sowie Bezirkshauptmann Dr. Herbert Hauser und mehrere Telfer Ehrenbürger. Die Geistlichkeit war mit Dekan Dr. Peter Scheiring. Pfarrer Cons. Erich Frischmann und Franziskaner-Guardian Severin Mayrhofer vertreten.
Landesrat Mag. Johannes Tratter erinnerte an die vielen Projekte, „für die es vom Land Tirol zuverlässige Unterstützung gibt“. Für die drittgrößte Gemeinde Tirols mit so vielen Ausgaben sei die Verschuldung von Telfs durchaus im Rahmen.

Unterhaltungsprogramm mit Herrn Reindl
Haid sorgte mit vielen Anspielungen auf lokale und regionale Ereignisse und Themen für Lacher. U.a. forderte er die Gemeinde im Spaß auf, am Möserer See mehr Parkplätze für die Innsbrucker zu errichten. Sein Auftritt im Outfit eines Telfer Recyclinghof-Mitarbeiters passte perfekt zu den Plänen, heuer in den Ausbau der Wertstoffsammelstelle 1,5 Mio. Euro zu investieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen