ÖBB-Parkdeck am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen
Parkdeck: lange verhandelt, in Rekordzeit errichtet

Das Band wird durchschnitten, Parkdeck ist somit frei für die Pendler: Die Bürgermeister der "Interessensgemeinschaft" mit LH-Stv.in Ingrid Felipe, ÖBB-Regionalleiter Christian Wieser (2.v.li.), Bgm. Christian Härting (Telfs, 4.v.li.), Bgm. Andreas Schmid (Pfaffenhofen, li.).
20Bilder
  • Das Band wird durchschnitten, Parkdeck ist somit frei für die Pendler: Die Bürgermeister der "Interessensgemeinschaft" mit LH-Stv.in Ingrid Felipe, ÖBB-Regionalleiter Christian Wieser (2.v.li.), Bgm. Christian Härting (Telfs, 4.v.li.), Bgm. Andreas Schmid (Pfaffenhofen, li.).
  • hochgeladen von Georg Larcher

PFAFFENHOFEN. Es war kein großer Festaufmarsch: In eher kleiner Runde und in Anwesenheit von LH-Stv.in Ingrid Felipe sowie ÖBB-Regionalleiter Christian Wieser und Bürgermeister der Umlandgemeinden wurde Montag-Vormittag, 9.12.2019, das ÖBB-Parkdeck am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen seiner Bestimmung übergeben.

295 überdachte PKW-Parkplätze

In einer Rekordzeit von nur zehn Monaten wurden 295 überdachte PKW-Parkplätze für Bahnkunden fertig gestellt. Dafür wurde zehn Jahre verhandelt und geplant, erklärt der Telfer Bürgermeister Christian Härting, der die "Interessensgemeinschaft" der beteiligten Gemeinden gegenüber den ÖBB vertritt: "Gut Ding braucht Weile, das passt hier sehr gut."
Standort-Bgm. Andreas Schmid weiß, dass das Parkplatzchaos und das Thema Park&Ride bereits seit 2003 besteht: "Für Pfaffenhofen bedeutet es ein Ende der "Parkplatzmisere!"

Bewirtschaftung war klar

Diese Verbesserung der Parksituation soll nachhaltig sein, daher war auch von Anfang an klar, dass dieses Parkdeck auch bewirtschaftet werden muss, betont Bgm. Härting. Der Parkschein kostet den ÖBB-Pendlern aus der "Interessensgemeinschaft" (ausnahme Rietz) 20 € pro Monat und 200 € pro Jahr: "So günstig das Jahresticket auch ist, wollen wir lieber, dass die Leute mit dem Bus zum Bahnhof fahren." Härting dankt den beteiligten Gemeinden und Bürgermeistern, darunter Brigitte Praxmarer (Flaurling), Franz Dengg (Mieming), Franz Gallop (Stams), Klaus Stocker (Wildermieming), Michael Kluibenschädl (Mötz), Peter Daum (Oberhofen), Hermann Föger (Obsteig) für ihren Weitblick und die Solidarität, ihren Beitrag für die Bewirtschaftung in den nächsten 50 Jahren zu leisten.

LH-Stv.in Felipe: "Parkgebühr einheben ist fair"

Für Ingrid Felipe sind die 200 Euro für die Pendler umgerechnet auf das Jahr ein sehr günstiger Tarif: "Das sind nur 50 Cent pro Tag für jene, die mit dem Auto zum Bahnhof fahren und dort ihr Auto abstellen. Wir müssen achtsam mit dem begrenzten Boden in Tirol umgehen. Wenn wir das nicht tun, wenn alles die Öffentlichkeit zahlt, also auch jene mitzahlen, die kein Auto benötigen, wäre das nicht fair." Beim Taktverkehr wird es noch Verbesserungen geben, so Felipe, die auch beim VVT-Ticket einen Ausbau an Serviceleistungen ankündigt.

Autofahrer gegenüber Öffi-Nutzer nicht bevorteilen

Dass am Ende die Gemeinde Rietz ihren Beitrag nicht mittragen will, von wo aus die zweitmeisten Pendler (nach Telfs) den Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen ansteuern, ist für alle ein Wehrmutstropfen, betonen Wieser und Härting und auch LH-Stv.in Ingrid Felipe. Am Ende geht es mit den Gebühren, die von den Pendlern, die hier parken, in Zukunft eingehoben werden, darum, die Autofahrer gegenüber den Öffi-Nutzern nicht zu bevorteilen, erklären Härting und Felipe: "Wir tun alles Mögliche, um den Umstieg auf die umweltfreundliche Bahn zu attraktivieren. Das Nahverkehrsangebot in Tirol ist hervorragend ausgebaut. Funktionierende Schnittstellen zu anderen Verkehrsträgern sorgen dafür, dass das Angebot von noch mehr Menschen genutzt wird."

Erhaltung organisiert die Marktgemeinde Telfs

Gemeinsam haben damit die Projektpartner ÖBB, Gemeinden und Land Tirol das Parkhaus offiziell eröffnet. Rund 5,5 Mio. Euro wurden in das Projekt investiert. Die Erhaltung organisiert federführend die Marktgemeinde Telfs. Bürgermeister Christian Härting: „Durch das Zusammenwirken aller Partner haben wir am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen für Reisende ein attraktives Angebot geschaffen. Die Bewirtschaftung der Stellflächen dient dazu, langfristig die Qualität des Angebotes zu sichern."

"Funktionierende Schnittstelle"

"Das Parkdeck am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen ist ein gelungenes Bauwerk mit besonderer architektonischer Qualität“, bringt ÖBB-Regionalleiter Christian Wieser den Eindruck des neu gebauten Objekts im Bahnhofsensemble auf den Punkt. Es ist auch nicht üblich, dass so viele Jahre verhandelt wird, meinte Wieser: "Dafür haben wir das Werk umso schneller fertig gestellt."
Die vier Parkebenen sind so angeordnet, dass die Ausleuchtung durch das natürliche Licht sehr gut funktioniert, so Wieser zur Ausführung des neuen Parkdecks: "Dadurch wird ein generell freundlicher Eindruck vermittelt und das Sicherheitsgefühl positiv unterstützt." Genügend speziell gekennzeichnete Stellflächen finden sich auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität sowie für Mütter mit Kinderwagen. Aber auch Parkplätze für E-Autos befinden sich für die Bahnreisenden in Vorbereitung. Alle Sonderparkflächen sind im Erdgeschoß des Parkdecks situiert.

Bahnhofsumbau ab 2023

Das Parkdeck ist der Auftakt für weitere Neuerungen der ÖBB an diesem Standort: Demnächst kommt ein neues und kostenaufwändiges Stellwerk. In weiterer Folge wird der gesamte Bahnhof komplett barrierefrei errichtet, das alte (nicht denkmalgeschützte) Gebäude wird abgerissen, blickt Wieser in die Zukunft: "Das wird voraussichtlich ab 2023/24 sein."
Bürgermeister Andreas Schmid, Gemeinde Pfaffenhofen: "Die Bahnhofszone kann gemeinsam weiterentwickelt und noch attraktiver gestaltet werden. Durch eine eigene Zufahrt zum Parkdeck erfahren wir nun auch eine Entlastung der Anrainer."

Attraktives Angebot an wichtiger Verkehrsstation

Der Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen zählt zu den wichtigsten Verkehrsstationen im Tiroler Oberland. Hunderte Pendler nutzen täglich eine der zahlreichen Bahnverbindungen in die Landeshauptstadt Innsbruck oder in Richtung der regionalen Zentren Imst und Landeck. Zudem profitieren Fernreisende von den Anschlussverbindungen in andere Bundesländer und ins benachbarte Ausland. Durch das neue Parkdeck am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen wird der Umstieg auf die umweltfreundliche Bahn für viele Kundinnen und Kunden noch angenehmer und einfacher. Die Parkplatzsuche sollte ab sofort Vergangenheit sein.

Für Bahnkunden nur noch das Parkdeck

Nicht mehr verfügbar ist ab Montag, 16. Dezember 2019, der „provisorische Parkplatz für Bahnkunden“ südlich der Gemeindestraße und der östlich vom Bahnhof gelegene Schotterparkplatz. Bahnreisende, die mit dem Auto den Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen anfahren, werden ersucht, ab sofort das Parkdeck zu benutzen. Das Abstellen von PKW im Parkhaus am Bahnhof ist bis Jahreswechsel kostenfrei. Ab dann wird für die Benützung ein Bewirtschaftungsbeitrag von drei Euro je 18 Stunden fällig. Bei den Mitgliedsgemeinden der Interessensgemeinschaft können Monats- und Jahreskarten erworben werden. Die Überwachung der korrekten Nutzung erfolgt durch Kontrollorgane der Marktgemeinde Telfs.

Zahlen, Daten, Fakten zum Parkdeck Telfs

10 Monate Bauzeit zwischen Februar und Dezember 2019
10.000 m³ Erdbewegung
3.100 m³ Beton
360 Tonnen Baustahl
4 Parkebenen
295 Stellplätze

Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen