Zusätzlicher Spielplatz der NHT in der Südtiroler-Siedlung Telfs
Platz für Bewegungsfreiheit

In der Südtiroler Siedlung entsteht ein grüner Streifen zur Erholung und als Bewegungsmöglichkeit für "größere" Kinder.
  • In der Südtiroler Siedlung entsteht ein grüner Streifen zur Erholung und als Bewegungsmöglichkeit für "größere" Kinder.
  • Foto: Grafik: Architekturhalle Telfs
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Mehr Raum für Bewegung will die Neue Heimat Tirol in der Südtiroler Siedlung schaffen und adaptiert dafür eine Fläche von ca. 1470 m² für einen Spielplatz und ca. 420 m² Böschung.
Gedacht ist das als eine Ergänzung zu den Kleinkinder-Spielplätzen in den Wohnanlagen, ein zusätzliches Angebot für die Bewohner der Neubauten und als naturnah gestalteter „Bewegungsspielplatz“ mit Kletter- und Balancier-Geräten, um so den Bewegungsdrang der größeren Kinder entgegenzukommen und ihre Geschicklichkeit zu trainieren. Platz bietet dieser naturnahe Bereich auch für Kunstwerke von Bernhard Witsch. Der als "Rostbaron" bekannte Telfer Künstler wohnt direkt neben dem geplanten Platzbereich.

Multifunktionale Nutzung

Der eigentliche Spielbereich ist durch einen mittig positionierten, annähernd ebenen Platz, in zwei Spielgeräte-Bereiche, zwischen Wiesenflächen mit Sträucher- und Baumbewuchs eingebettet, unterteilt. Am Platz mit ca. 200 m² ist eine offene, multifunktionale Nutzung angedacht, die am Böschungsfuß geplanten Sitzstufen, mit abgetreppten Steinkörben und aufgelegten Holz-Sitzflächen, sollen zum Ruhen, Schauen, Liegen, Reden etc. einladen.
Bei den Spielgeräten ist eine einfache, naturnahe Ausführung mit Robinien-Holz vorgesehen. Spielgeräte wie Balancierstämme, Slalomstrecken, Wackelbalken, Seilspielgeräte, Schwebebalken, eine Hangrutsche etc. sollen ein natürliches, abwechslungs- und bewegungsreiches Spielen ermöglichen.
Als Verbindungselement zwischen den beiden Spielgerätezonen führt in Längsrichtung am Fuß der Böschung ein befestigter Gehweg über den zentralen Platz hinweg durch die Anlage.
Durch eine großzügige Bepflanzung mit Bäumen wird durch die natürliche Beschattung auch im Hochsommer ein möglichst angenehmes Umgebungsklima erzeugt und eine sehr hohe Aufenthaltsqualität erzielt.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen