Das Märchenschloss erwacht erneut aus dem Dornröschenschlaf - mit VIDEO
Play Castle wird zum MAGIC CASTLE Seefeld

Internationale DJs aus ganz Europa bringen ab dem heurigen Sommer jeden Samstag Discofeeling in die ehrwürdigen Gemäuer dieser Kult-Location.
2Bilder
  • Internationale DJs aus ganz Europa bringen ab dem heurigen Sommer jeden Samstag Discofeeling in die ehrwürdigen Gemäuer dieser Kult-Location.
  • Foto: Magic Castle Seefeld
  • hochgeladen von Georg Larcher

SEEFELD. Am Schloßberg 837 tut sich wieder was: Es ist die Adresse des PlayCastle, das in der Vergangenheit für viele – meist weniger gute Schlagzeilen gesorgt hat, nachdem die Pläne der Investoren damals nicht aufgegangen sind. Jetzt wird die Immobilie  zu einer neuen Eventattraktion: Es eröffnet im heurigen Sommer seine Pforten und feiert den Start mit den "Magic Castle Summer Series".

Eröffnung als Pop-Up Club

Von Mittwoch, 19. Juni (Tag vor Fronleichnam) bis Samstag, den 7. September, verwandelt sich der Rittersaal, sowie der Burghof des magischen Magic Castle Seefeld in einen Pop-Up Club, erklärt der Eventmanager Harald Gander: "Wir sind seit drei Monaten dran und wollen diesen Ort wiederbeleben. Es ist noch viel zu tun, aber wer mich kennt, der weiß, dass ich zuverlässig bin und meine Pläne auch umsetze." Die Betriebsanlagengenehmigung liegt vor, ein Bereich kann bereits für Events genutzt werden. Die erneuerte Brandschutzanlage ist intakt und weitere Notausgangstüren müssen noch installiert werden, dann kann ein größerer Bereich für Veranstaltungen genutzt werden, erklärt Gander.

Vorerst bringen internationale DJs aus ganz Europa jeden Samstag Discofeeling in die ehrwürdigen Gemäuer dieser Kult-Location, mit allem Drum und Dran wie coole Drinks, fette Beats & einzigartiges Ambiente. Bei Schönwetter verweilt man auch schon am Nachmittag bei leckeren Kaltgetränken und feinstem Hintergrundsound in den Liegestühlen, macht Gander Gusto auf den Event im Freibereich und im Rittersaal.
Neben der Magic Castle Summer Series stehen auch schon weitere Großevents in den Startlöchern. Zum Bsp. von 27. bis 29. September 2019 das 1. Magic Castle Oktoberfest oder gleich anschließend Österreichs größtes Single Event, das Flirt Castle und Ende Oktober das schaurig-gruselige Clubbing „Halloween Castle“.
Im Winter soll das MagicCastle auch zur Apre-Ski-Location werden, verrät Gander, es liegt immerhin an der Bundesstraße nach Norden, auf dem Heimweg vieler Kunden von Bergbahnen Rosshütte und Gschwandtkopf.

1999 Eröffnung als Spielschloss

Die Geschichte dieses künstlichen Schlosses ist lang: 1999 wurde das Spielschloss für Familien/Kinder von Hotelier Hannes Seyrling und Hypo eröffnet, schon 2000 folgte der Konkurs. Später wurde das PlayCastle als Filmkulisse verwenden, dann auch als Location für eine Kartbahn usw., zuletzt wurde es still um die Immobilie.  Sie befindet sich gegenwärtig im Eigentum der Stauder Beteiligungs GmbH. Die Betreibergesellschaft hat keine Kosten & Mühen gescheut und ein erfahrenes Team rund um Technik, Instandhaltung und Eventmanagement (Star-DJ Amato, Harald Gander) engagiert, um dem Schloss neues Leben einzuhauchen.

VIDEO vom Lokalaugenschein im künftigen Magic Castle:

Das Magic Castle präsentiert sich nunmehr als neueste Veranstaltungslocation. Derzeit arbeitet man eifrig an der Planung & Umsetzung verschiedenster Eigenevents, aber schon jetzt reihen sich zusätzliche Anfragen für die unterschiedlichsten Veranstaltungsbereiche, heißt es von Seiten des Managements. Hier sollen künftig wieder Hochzeiten, Konzerte, Meetings, Bälle, Clubbings, Firmen, Geburtstagsevents und vieles mehr statt finden, diese außergewöhnliche Location wird allen Ansprüchen gerecht, verspricht Gander der mit dem Magic Castle auch nach der Schließung des Hafens eine Lücke schließen möchte: "Für ganz Tirol ist diese Location in Seefeld eine echte Bereicherung!"
Faire leistbare Preise sollen das Feiern für jedermann möglich machen, egal ob Privatpersonen oder Eventveranstalter. Der Eintritt zu den geplanten Magic Castle Summer Series beträgt nur 5,- Euro, die Getränkepreise sind günstig angesetzt.

Sicherheitstechnische Maßnahmen

Auf drei Ebenen und insgesamt rund 10.000 m² sind den Veranstaltungsplänen keine Grenzen gesetzt. Ab Herbst 2019 werden auch die weiteren Bereiche (mittlere Ebene und große Eventhalle) für die Events freigegeben. Zwischenzeitlich wird alles auf den neuesten Stand der Technik gebracht, sowie sicherheitstechnische Maßnahmen getroffen, um den aktuellen Standards zu entsprechen.
Die Betreiber zeigen sich stolz und sind von dieser Veranstaltungsstätte mehr als überzeugt: „Das Magic Castle zählt zu den größten und sicherlich imposantesten Eventzentren in ganz Mitteleuropa. Es bietet hervorragende Möglichkeiten für die Ausrichtung sämtlicher Events. Wo könnte man sich wohler fühlen als in einem mittelalterlichen Schloss am Waldrand inmitten der Berge des Karwendelgebirges und einem unbeschreiblichen Panorama."

Gute Anbindung an Straße und Öffis

Das Märchenschloss in Seefeld zeichnet sich durch seine zentrale Lage, sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und durch das großzügige Parkplatzangebot direkt am Gebäude aus, ein Bus sowie Shuttle-Dienste vom Bahnhof hierher werden bei den Events angeboten, so Gander. Die Schloss-eigene Haltestelle der ÖBB ist derzeit ruhend gestellt, es gibt aber bereits Gespräche mit den ÖBB, diese Haltestelle wieder zu aktivieren, so Gander.

Internationale DJs aus ganz Europa bringen ab dem heurigen Sommer jeden Samstag Discofeeling in die ehrwürdigen Gemäuer dieser Kult-Location.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen