Polizei: Sofortige Fahndung verlief bislang negativ
Raub und gefährliche Drohung in Telfs

TELFS. Am 14. März 2019, gegen 01:30 Uhr, bestellte eine bisher unbekannte Person ein Taxi nach Telfs vor das Haus Unterbirkenberg 26. Als das Taxi dort eintraf, öffnete ein derzeit unbekannter Täter die Beifahrertüre, sprühte dem Taxilenker, einem 48-jährigen Österreicher, ohne Vorwarnung Pfefferspray ins Gesicht und raubte in der Folge die Kellnergeldtasche des Taxifahrers samt dem darin befindlichen Bargeld.

Täter auf der Flucht

Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.
Vermutlich derselbe Täter bedrohte gegen 02:05 Uhr einen 17-jähriger Österreicher in Telfs im Bereich Pfennibachl/Moosweg. Der unbekannte Mann hatte in diesem Bereich offenbar etwas gesucht, worauf ihm der 17-Jährige seine Hilfe anbot. Der Mann zog plötzlich eine Schusswaffe und bedrohte den Jugendlichen worauf dieser flüchtete. Der Täter verließ den Tatort in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung verlief bislang negativ.

Beschreibung des Verdächtigen:

Mann, schlanke Statur, 20 - 25 Jahre alt, bekleidet mit heller Hose, weißem Pullover mit schwarzen Streifen und Kapuze, sowie dunklen Schuhen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen