Tiroler Volksschauspiele 2021 - "Rut" im Klostergarten der Telfer Franziskaner
"Rut" - über eine Fremde in der Fremde

"Die Nacht war weiblich" - Michaela Klamminger berührte als "Rut".
44Bilder
  • "Die Nacht war weiblich" - Michaela Klamminger berührte als "Rut".
  • hochgeladen von Sabine Schletterer

TELFS (bine). "Die Nacht ist weiblich". Und auch wenn die zwei Frauen, die Moabiterin Rut und ihre Schwiegermutter Naomi, zwei Fremde in der Fremde sind, bleibt die Nacht weiblich, da Rut (authentisch, berührend, feminin und emanzipiert: Michaela Klamminger) voller Tatendrang um ihre Existenz und ihre Weiblichkeit zu kämpfen weiß und darüber hinaus im Fortgehen immer auch ein Ankommen fühlen kann. Nachdem nämlich ihr Mann Machlon stirbt, geht Rut mit ihrer Schwiegermutter nach Israel. Dort findet sie Arbeit als Ährenleserin bei Boas, dieser würde sie ehelichen, davor muss er sie aber auslösen, weil sie einem anderen Mann versprochen wäre, "ist die Regel aber gebrochen, hat die Freiheit eine Tür gefunden", und "das Recht war das Recht, und die Liebe war die Liebe". Und das entdeckt und erfahren in der Fremde als Fremde, als Ebenbild und Antlitz zugleich. 
Unter der dynamischen, leidenschaftlichen Regie von Nicola Bremer wurde am lauen Donnerstag Abend im romantischen Klostergarten der Telfer Franziskaner die bejubelte Premiere von Christoph Nix "Rut" als österreichische Erstaufführung gefeiert. Wie immer virtuos ins Licht gesetzt (Team Hellerau) berührte Michaela Klamminger als "Rut" und Ben Wood rundete das Outdoor-Theatergeschehen passend, musikalisch aufrüttelnd und extravagant ab.

Weitere Termine: www.volksschauspiele.at
Premiere (italienische Fassung) 10. August 2021

Regie: Nicola Bremer
Regieassistent: Tobias Mayer
Musikalische Leitung: Ben Wood
Ausstattung: Uschi Haug
Artwork: Ellinor Amini

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Für unser neues Titelbild im Oktober suchen wir ein Foto zum Thema "Herbstfarben".
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Oktober
Zeigt her eure schönsten Herbstbilder!

TIROL. Schön langsam zieht der Herbst ins Land. Das Motto für unsere Titelfoto-Challenge Oktober lautet daher "Herbstfarben". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter Tirol“ als Titelbild. Auf die/den GewinnerIn...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen